Sortieren nach
Beliebtheit: höchste zuerst 
€-€€€
€€€-€
 

Filter

  • reduzierte Produkte
  • kostenloser Versand
  • sofort lieferbar
Wir informieren dich regelmäßig über passende neue Produkte.
Im Ergebnis suchen:
Sortierung:
-43%
Leder Reiniger 250ml - Schutzpflege - Polsterleder - Reinigungsmittel - CYPRYS
€ 35,00
€ 20,00
kostenloser Versand
Pflegeset für Naturstein
€ 59,50
zzgl. Versand : € 6,90
-56%
Pflegemittel für Holzmöbel - Schutzpflege - Holzmöbel - BELWOOD
€ 45,00
€ 20,00
kostenloser Versand
RENUWELL Möbel-Regenerator
€ 9,90
zzgl. Versand : € 6,90
OSMO Wachspflege- und Reinigungsspray 3029 Farblos
€ 12,99
zzgl. Versand : € 6,90
HARO Naturboden Intensivreiniger
€ 22,50
zzgl. Versand : € 6,90
OSMO Teak Pflegeset
€ 29,90
zzgl. Versand : € 6,90
Saicos Ecoline Reinigungs- und Pflegeset
€ 29,90
zzgl. Versand : € 6,90
Saicos Ecoline Fußboden-Pflegeset
€ 29,95
zzgl. Versand : € 6,90
OSMO Fußboden-Pflegeset
€ 28,69
zzgl. Versand : € 6,90
HARO Clean & Green Intensivreiniger
€ 9,90
zzgl. Versand : € 6,90
RENUWELL Möbel-Regenerator
€ 17,90
zzgl. Versand : € 6,90

Produkte für die Möbelpflege



Möbelpflege

Möbel-Öl oder Möbel-Wachs? Aufs Möbelstück kommt es an

Möbelpflege ist wie Schuhpolitur: Sie wird oft vernachlässigt, ist aber sehr wichtig. Denn sie garantiert, dass die geliebten Stücke länger halten und dabei auch einfach besser aussehen. Gerade bei hochwertigen Holzmöbeln und teuren Designerstücken ist es sehr ärgerlich, wenn keine geeignete Möbelpflege angewendet wird. Es gibt eine Unmenge an Pflegeprodukten und bei der Möbelpflege muss allerhand beachtet werden, um ein schönes Ergebnis erzielen zu können. Was viele nicht wissen: Sollte ein Möbel-Öl oder ein Möbel-Wachs verwendet werden oder gleich eine Möbelpolitur? Neben Fragen wie dieser gibt es noch so Einiges an alten Hausmittelchen, die oft erstaunlich gut helfen.

Die richtige Möbelpflege für jedes Material

Zuallererst muss man wissen, aus welchem Material die Möbel sind und welche Pflegemittel sich für die Möbelpflege eignen. Wenn eine Möbelpolitur verwendet wird, muss je nach Herstellerhinweis die Politur nach dem Auftragen mit einem weichen Lappen wieder abgenommen und gegebenenfalls nachpoliert werden. Will man ein Möbel ouml;l verwenden, sollte man wissen, dass dieses Öl dazu gedacht ist, damit rohe Holzmöbel einzulassen. Das Möbel ouml;l kann natürlich auch später noch zur Möbelpflege und zur Ausbesserung von Abnutzungserscheinungen verwendet werden, aber dabei ist Fingerspitzengefühl gefragt, denn hier können Flecken entstehen. Auch Fußböden sind oftmals geölt und bedürfen einer regelmäßigen Pflege.

Ein Möbelwachs kann die Möbel schmutz- und wasserabweisend machen. Auch ein schöner, seidenmatter Glanz bleibt oftmals zurück. Das Möbelwachs wird mit einem weichen, fusselfreien Lappen dünn aufgetragen und genau wie bei Verwendung einer Möbelpolitur nach einer bestimmten Einwirkzeit (siehe Packungstext) wieder abgenommen und nachpoliert. Gerade für die Möbel der Kleinen in Kinderzimmern eignet sich das Möbelwachs für die Möbelpflege gut, denn gewachste Holzmöbel sind durch den schmutzabweisenden Film, den sie auf den Stücken bilden, leicht zu reinigen. Allerdings muss gerade im Kinderzimmer darauf geachtet werden, dass die Pflegemittel nach der Reinigung und Politur niemals offen herumstehen. Die meisten Möbelpflegemittel sind nämlich mehr oder weniger giftig und daher besonders gefährlich für die Kleinen. Sie könnten bei Kindern Allergien auslösen und dürfen auf gar keinen Fall geschluckt werden!

Zum Thema Möbelpflege gehört natürlich auch die Lederpflege. Viele Sitzgelegenheiten sind nämlich mit Echtleder bespannt, und das verlangt eine geeignete Möbelpflege. Je nach Beschaffenheit des Materials, Glattleder, Rauleder oder Kunstleder gibt es verschiedene Mittel zur Möbelpflege. Man hat die Qual der Wahl zwischen Cremes, Sprays oder Sanftreiniger. Die Lederpflege enthält auch oftmals ein Mittel gegen vorzeitiges Verblassen der Farben. Ein gutes Mittel zur Lederpflege pflegt nicht nur das Leder, sondern imprägniert es auch gegen Flecken und frischt die Farben auf. Hier gilt als Faustregel: Je glatter das Leder, desto öliger darf die Pflege ausfallen. Aber Vorsicht: Niemals Öle direkt auf das Leder geben, dies könnte zu Flecken führen. Besser: Glattleder mit einem Lappen einreiben. Rauleder mit einer Kunststoff-Bürste abwischen. Das rauere Material soll ja schön rau bleiben. Wenn man es zu platt abwischt oder gar einölt, verliert es seine raue Optik.

Teppich-Pflege

Was gerade beim Verlassen von Mietwohnungen für Probleme sorgen kann, sind Teppich-Flecken. Hier eignen sich spezielle Geräte, so genannte Dampfreiniger, die zusammen mit dem richtigen Reinigungsschaum selbst die hartnäckigsten Flecken aus dem Teppich verschwinden lassen.

Wichtig vor dem Auftragen der Möbelpflege:

Bei der Möbelpflege, egal um welches Material es sich handelt, sollte man beachten, dass der zu reinigende Untergrund sauber, trocken und staubfrei ist. Auch zu beachten gilt es, dass keine Mikrofasertücher verwendet werden dürfen, denn diese nehmen oft feinste Staubpartikel auf, mit denen man dann beim Polieren kleine Kratzer in das Möbelstück bringt. Weiterhin sollte man bei der Möbelpflege das Pflegemittel zuerst an einer unauffälligen Stelle ausprobieren, denn manche Möbel sind nicht farbecht.

 
Der moebel.de Newsletter:
Sale-Aktionen, Trend Tipps, Wohnideen
value="0Dine KE-Mil"adesseveineragen "type="hext">onclick="sif(this.alue="='Dine KE-Mil"adesseveineragen '){this.alue="''};>onckeyresse"javascript:veturn fisEtergPessevd(evnth.keyCder;" t> /div>< s-- NNNNFooerg START ->