Jugendzimmer

moebel.de banner
192 von 931 Produkten gesehen

Praktische Jugendzimmer-Möbel für ein cooles Jugendzimmer

Jugendzimmer

Praktische Jugendzimmer-Möbel für ein cooles Jugendzimmer

Wenn dein Kind in die Pubertät kommt, ändert sich vieles. Auch der Einrichtungsgeschmack und der Anspruch an das eigene Zimmer unterscheiden sich stark von dem eines Kindes. Privatsphäre und die Rückzugsmöglichkeit stehen jetzt hoch im Kurs. Das Jugendzimmer wird der wichtigste Raum deines Sprösslings und sollte demnach mehr als ein Schlafraum sein - er sollte Wohnkomfort bieten.

Ein Jugendzimmer ist Wohn- und Schlafraum zugleich

Praktische Hochbetten für das Jugendzimmer

Jugendzimmer mit Platz für Übernachtungsbesuch

Individuelle Raumgestaltung, die lange gefällt

Kleine Jugendzimmer einrichten

Ein Jugendzimmer ist Wohn- und Schlafraum zugleich

Im gemütlichen Jugendzimmer wirst du nicht nur Bett, Schreibtisch und Schrank finden. Ein Sofa zum Relaxen mit Freunden ist das Must-have in vielen Jugendzimmern. Es gibt Wohnwände, die Regale und Schreibtisch geschickt miteinander kombinieren. So entsteht viel Platz für Bücher und Accessoires für Jugendliche. Mädchen freuen sich über eine Kommode mit Spiegel, die als Schminktisch dient. Auch Jungen brauchen jetzt einen Spiegel im Zimmer, denn sie entwickeln einen eigenen Kleidungsstil. Ein Schrank mit Spiegeltür ist hier die richtige Wahl. Der positive Nebeneffekt ist die optische Vergrößerung des Raumes.

Weil Teenager ihren eigenen Kopf haben, solltest du bei der Planung des Jugendzimmers genau absprechen, was alles auf der Wunschliste steht. Für Hobbys braucht dein Kind Platz - und Aufbewahrungsmöglichkeiten. Lädt der Nachwuchs gerne Freunde ein, bietet sich eine Lümmelecke mit Couchtisch und Sofa an. Eventuell darf das Kind jetzt auch schon einen eigenen Fernseher im Zimmer haben. Den kann man prima an die Decke oder Wand montieren, sodass keine Stellfläche verloren geht. Der Kinderschreibtisch muss nicht allzu viel Arbeitsfläche bieten. Im Gegenteil, um Ablenkung zu vermeiden, empfiehlt sich eher ein kleinerer Schreibtisch, der nicht viel Platz für "Krimskrams" bietet. Auf der Suche nach einer neuen Einrichtung für das Jugendzimmer, sind Komplett-Jugendzimmer eine gute Wahl. Diese sind oft günstiger, als die Möbelstücke separat zu kaufen und zudem sind alle Stücke im gleichen Look, welches Ruhe in den Raum bringt.

Kleine Jugendzimmer einrichten

Bei kleineren Zimmern kannst du ein Hochbett mit hoher Unterbetthöhe wählen. Darunter findet ein schickes Schlafsofa Platz, auf dem auch schon mal die besten Freunde übernachten können. Farblich passende Kissen und Bettwäsche vollenden das Jugendzimmer und schaffen eine gemütliche Atmosphäre. Hier wird sich der Nachwuchs sicher wohlfühlen.

Jugendzimmer mit Platz für Übernachtungsbesuch

Dass Freunde mal über Nacht bleiben, gewinnt bei deinem Sprössling immer mehr an Bedeutung. Damit die Gäste nicht auf dem Boden schlafen müssen, stellst du ein Schlafsofa in das Zimmer. Es gibt auch tolle Betten, die eine weitere Matratze in einem Bettkasten bereitstellen. Wenn die Raumgröße es zulässt, wird bei vielen Teenies der Wunsch nach einem breiteren Bett im Jugendzimmer aufkommen. Vielleicht freut sich dein Kind über ein 120x200 cm Bett oder sogar ein Bett mit der Liegefläche 140x200 cm?

Individuelle Raumgestaltung, die lange gefällt

Der Geschmack von heranwachsenden Jugendlichen kann sich sehr sprunghaft ändern. Deswegen solltest du mit zurückhaltenden Farben und Formen arbeiten, die noch Raum für eigene Gestaltungsmöglichkeiten bieten. Ein Wandbild ist im Zweifelsfall viel schneller ausgetauscht als ein Schrank oder Bett. Dekoartikel spielen im Jugendzimmer noch keine große Rolle. Stattdessen solltest du einiges an Platz für Hobbys, Bücher und Poster bereitstellen. Wenn eine Zimmerpflanze nicht ausdrücklich gewünscht ist, lass sie besser weg - außer du möchtest dich gerne selbst darum kümmern. Auch wenn jetzt keine Bodenfläche zum Spielen mehr benötigt wird, sollte das Jugendzimmer insgesamt nicht mit Möbeln vollgestellt werden.

Zusammen mit dem Kind das Jugendzimmer gestalten

Wenn du dein Kind in die Raumgestaltung des Jugendzimmers miteinbeziehst, wird es sein Reich auch zu schätzen wissen. Auch die Wandgestaltung wird jetzt wichtig. Wenn du mit deinem Kind eine bestimmte Farbauswahl bei den Möbeln getroffen hast, kannst du diese Farben einfach in den Wandfarben fortführen. So erreicht ihr schnell einen harmonischen Gesamteindruck.

Beim Kauf von schönen Möbeln kannst du jetzt auf hochwertigere Modelle setzen. Vielleicht findet sich dafür ja später ein Plätzchen in der ersten Wohnung.

Nach oben