Sortieren nach
Beliebtheit: höchste zuerst 
€-€€€
€€€-€
 

Filter

  • kostenloser Versand
  • mehr Filter anzeigen
Wir informieren dich regelmäßig über passende neue Produkte.
Im Ergebnis suchen:
Sortierung:
Teppichboden Coupon Invita Anthrazit Wunschmass
€ 13,00
kostenloser Versand
Teppichboden Coupon Invita Hellgrau Wunschmass
€ 13,00
kostenloser Versand
Teppichboden Coupon Invita Blau Wunschmass
€ 13,00
kostenloser Versand

Teppichboden



TeppichbodenTeppichboden: Unverzichtbar zum Schutz vor ungeliebten Gebrauchsspuren

Auch wenn Laminat, Parkett und Co. eine schöne Atmosphäre auszeichnet, die an den Trend des Landhausstils anknüpft, ist es dennoch unbestreitbar, dass ein weicher Teppichboden, auch Auslegware genannt, zum längeren Verweilen einlädt. Gerade im Winter schützt der Teppichboden vor kalten und nassen Füßen. Auch Sitzpartys und Kindergeburtstage werden durch den textilen Bodenbelag gemütlicher und bewahren vor Verkühlung.

Teppiche werden seit dem Altertum zum Schmücken von Wänden und zum Bedecken von Böden und Polstern genutzt. Diese Verwendungsvielfalt ist heutzutage nur noch im Orient aktuell. Im Orient werden Teppiche nach wie vor traditionell durch Handarbeit hergestellt, in Europa hingegen werden die Teppiche auf maschinellen Webstühlen produziert. In Europa werden Teppiche hauptsächlich zum Bedecken von Fußböden genutzt. Das hat gleich zwei praktische Gründe: Teppichböden schützen sowohl den Untergrund als auch die Person, die den Untergrund betritt.

Der Fußboden wird durch einen Teppichboden vor Beschädigungen geschützt, beispielsweise durch schwere Möbel, wie Kleiderschränke. Aber auch vor Kratzern durch hochhackige Schuhe, Tierpfoten oder ungeschickte Kinderhände. Andererseits bewahrt ein Teppichboden auch den Menschen vor kalten Füßen und schützt vor Verletzungen, beispielsweise bei Rutschgefahr auf dem Parkett.

Artenvielfalt im Teppichdschungel

Bei den Teppichböden gibt es eine große Vielfalt in Farbe, Design und Material. Je nachdem in welchem Raum der Teppichboden verlegt werden soll, welchen Zweck der Teppichboden erzielen soll und welchem Einrichtungsstil sich der Teppich anpassen soll.

Die meisten Teppichböden bestehen zu 100% aus Kunstfasern, wie Polyamid oder Polypropylen. Die Unterseite des Teppichbodens ist oftmals antirutschfest. Der Teppichboden wird hauptsächlich als Meterware verkauft. Es kann gewählt werden zwischen eher flachen Teppichböden, besonders geeignet für Räume mit geringem Aufenthalt, wie dem Flur oder der Diele. Oder aber man entscheidet sich für extraweiche, dicke Qualität, wie einem Velourskräuselteppichboden, der besonders im Wohnzimmer oder Schlafzimmer kuschlig-weich anmutet. Doch nicht nur das. Teppichböden bieten gegenwärtig höchsten Komfort:

So sind die neuen Teppichböden schalldämmend und umweltschonend, da aus umweltverträglichen Materialien hergestellt. Zudem sind die Teppichböden antistatisch, wasserabweisend und serienmäßig für Fußbodenheizungen geeignet. Gute Nachrichten für Allergiker: Auch Sie müssen nicht mehr auf Teppichböden verzichten, da auf Tierhaare nahezu vollständig verzichtet wird.

Teppichböden: Design und Stil

Auch bei der Optik müssen keine Kompromisse gemacht werden: Teppichböden gibt es unifarben in nahezu jeder Variation. Aber auch Musterungen oder 3D-Optik sind gefragt.Außergewöhnliche Effekte erzielen Sie durch verschiedene Imitations-Looks der Teppichböden, so zum Beispiel Teppichböden im Fliesen-, Kork- oder Mosaik-Stil.

Bei uns finden auch Sie garantiert den richtigen Teppich für Ihr Zuhause. Alles was Sie nun noch brauchen sind Teppichschneider und doppelseitiges Klebeband. Kleiner Tipp: Lassen sie den Teppichboden zunächst über Nacht liegen, damit er sich legen kann und Verlegen Sie ihn erst dann endgültig.

 
Der moebel.de Newsletter:
Sale-Aktionen, Trend Tipps, Wohnideen
 
Bekannt aus Presse und TV