Deutschlands größtes Möbel- und Einrichtungsportal
Finde über 3 Millionen Produkte
Die besten Angebote aus 250 Shops
Hochflor-Teppiche|

Hochflor-Teppiche

9.213 Produkte

Top-Produkte

Hochflor-Teppiche|

Hochflorteppiche

Hochflorteppiche - gefragt seit den 70er Jahren!

Hochflorteppiche sind oft farbenfroh und besonders langlebig, gleichzeitig lässt sich damit zu vergleichsweise günstigen Preisen eine ebenso moderne wie dekorative Einrichtung zusammenstellen. Hochflorteppiche werden manchmal auch mit dem englischen Begriff Shaggy bezeichnet, der sich aus dem zotteligen Erscheinungsbild ableitet. Dieses Design ist charakteristisch für Hochflorteppiche und kommt aufgrund der vielen losen Fasern zustande, die bei diesen Teppichen nicht verknotet werden, sondern vielmehr locker auf der Oberfläche liegen. Dank zahlreicher unterschiedlicher Materialien sowie unzähligen Alternativen beim farblichen Design gibt es für fast jeden Bedarf das passende Modell, das zudem nicht einmal besonders teuer sein muss. Alternativen beim Material für Hochflorteppiche Ob ein Hochflorteppich eher weich und fusselig oder ein wenig borstig und besonders langlebig ist, hängt in erster Linie vom bei der Herstellung verwendeten Material ab. Hochflorteppiche, die aus einer Kombination aus Acryl und Wolle bestehen, fühlen sich besonders weich an und erinnern ein wenig an die vor allem in den 70er Jahren beliebten Varianten. Mittlerweile werden jedoch immer häufiger auch Kunstfasern zur Produktion von Hochflorteppichen genutzt. Dadurch sind die einzelnen Zotteln an der Oberfläche nicht ganz so weich, dafür zeichnen diese eher robusten Varianten sich vor allem durch ihre Langlebigkeit aus. Hochflorteppiche passen auch zu einem ausgefallenem Stil Der Siegeszug der Hochflorteppiche begann bereits in den 70er Jahren. In dieser Zeit waren sie aus Wohnzimmern, Schlafzimmer und anderen Wohnräumen kaum wegzudenken. Beim Design dominierten kräftige Farben, die zu den oft relativ ausgefallenen Möbeln der Zeit passten. Mittlerweile ist die Florhöhe im Schnitt etwas geringer, dadurch lassen sich die Teppiche unter anderem leichter reinigen. Beim Material hat es in den vergangenen Jahren ebenfalls zahlreiche Fortschritte gegeben, so dass heute etwa glatte oder gekräuselte Garne erhältlich sind. Damit lassen sich Hochflorteppiche herstellen, die unter anderem gute Eigenschaften haben, wenn es um die Regulierung der Feuchtigkeit in Wohnräumen geht. Gleichzeitig wirken sie schalldämmend und lassen sich auch in Räumen mit Fußbodenheizung oder rauen Untergründen problemlos verlegen. Und selbst für Allergiker gibt es passende Alternativen, die besonders fusselfrei sind. Hochflorteppiche in modernem Design Nicht nur beim Material, aus dem Hochflorteppiche hergestellt werden, hat es in den vergangenen Jahren große Fortschritte gegeben. Die Gestaltung der Oberfläche hat sich ebenfalls enorm entwickelt. Das gilt sowohl für die Florhöhe als auch für die Farben, bei denen die Auswahl heute fast unüberschaubar ist. Die Florhöhe von Hochflorteppichen liegt heute in der Regel zwischen 15 und 50 Millimeter. Passend zur Einrichtung des jeweiligen Raumes gibt es natürlich viele einfarbige Teppiche, andererseits spielen viele Designer jedoch mit ganz unterschiedlichen Farbkombinationen. Vor allem Effekte mit Licht und Schatten wirken aufgrund der besonderen Oberflächenstruktur von Hochflorteppichen häufig besonders hochwertig. Auf diese Weise lassen sich Wohnräume durch einen neuen Bodenbelag ganz leicht mit einem besonderen Ambiente versehen.

Nach oben