Pavillons

192 von 1.553 Produkten gesehen

Pavillons – Stabile Dächer für Grillevents und Partys

Der Geruch von frisch gemähtem Rasen und dem eigenen Grillevent im Garten lässt so manch einen gut und gerne in Ektase versetzen. Noch entspannter genießt es sich im Sommer unter der Geborgenheit eines Pavillons. Diese schöne, mit Dach ausgestattete Gerüstkonstruktion sorgt für Schatten und einen angenehmen Flair im Garten oder der Terrasse. Zudem bleiben unter dem Dach eines Pavillons sämtliche Garten- oder Terrassenmöbel trocken, damit du dir keine Sorgen um nasse und dreckige Möbel machen musst. Aber nicht nur für den eigenen Garten, sondern auch für Festivals und feierliche Anlässe ist ein Pavillon ein nützlicher und oftmals mobiler Begleiter für den Sommertag.

Die unterschiedlichen Arten von Pavillons

Anbaupavillon

Der Anbaupavillon steht in der Regel direkt an der Hauswand und überdacht in der Regel die eigene Terrasse oder den Eingangsbereich. Der Pavillon wird direkt an die Hauswand angebracht und werden mithilfe von Alu- oder Metallstäben aufgestellt. Je nach Ausführung gibt es den Anbaupavillon mit offenen oder auch geschlossenen Seiten.

Raffpavillon

Der Raffpavillon bietet dir perfekten Schutz für deine Gartenmöbel und wird in der Regel auf dem eigenen Rasen platziert. Charakteristisch für den Raffpavillon ist zum einen die Größe von meist 3x3 oder 3x4 Meter und zum anderen die verschließbaren Seiten sowie das schließbare Dach. Somit kannst du den Pavillon je nach Sonneneinstrahlung, Hitze und Windschutzbedarf passend einstellen und stellt damit einen perfekten Allrounder in der Welt der Pavillons dar.

Partyzelt

Das Partyzelt ist insbesondere bei der jüngeren Generation sehr beliebt und zeichnet sich vor allem durch das hohe Maß an Flexibilität aus. Damit die Party jederzeit und überall steigen kann, lässt sich das Partyzelt dank einfacher Steckverbindungen meist ohne große Mühen auf- und abbauen. Sofern die Party vorbei ist, kannst du das Zelt einfach wieder abbauen und ins Trockene stellen. Auch große Familienfeiern sind mit dem Partyzelt kein Problem, da die umfangreiche Größenauswahl von bis zu 4x8 Metern selbst größere Versammlungen problemlos abdeckt.

Grillpavillons

Wer beim Grillen gerne im Schatten stehen und gleichzeitig vom leichten Sommerschauer geschützt werden möchte, sollte durchaus einen Grillpavillon in Betracht ziehen. Der Pavillon lässt den Rauch über das offene Dach abziehen und bieten meist zusätzliche Ablageflächen an den offenen Seiten, worauf Teller, Besteck oder Getränke abgestellt werden können.

Pavillon: Das richtige Material auswählen

Pavillons aus Kunststoff

Zu den mit Sicherheit gängigsten Varianten unter den Pavillons gehören wohl die Modelle aus Kunststoff. Hierbei handelt es sich um an den Seiten offene Zelte, die auf einem Rasen mit Heringen im Boden verankert werden. Zunächst steckt man die Stangen anhand des Bauplans zusammen und erhält somit das Grundgerüst des Pavillons. Dann spannt man die Plane darüber und schon ist der Pavillon fertig. Solch ein Pavillon ist wohl die flexibelste Variante, da man ihn je nach Bedarf auf- und abbauen kann. In der Regel hat man hier auch die Möglichkeit, zusätzlich Seitenwände mit integrierten Fenstern aus Klarsicht-Kunststoff anzubringen, so hat man nicht nur von oben einen wunderbaren Wetterschutz, sondern auch von den Seiten, falls es mal sehr windig ist.

Pavillons aus Holz

Ein Pavillon aus Holz veredelt jeden Garten. Wetterfest lasiert ist so ein Holzpavillon für die permanente Aufstellung im Garten gedacht. Ein Pavillon aus Holz ist viel hübscher anzusehen als sein Pendant aus Kunststoff. Allerdings müssen Erstere auch viel tiefer im Boden verankert werden, um Wind und Wetter sicher standhalten zu können. So lässt sich der Grillabend auch bei Sommerregen genießen! Holzpavillons setzen echte Akzente im heimischen Garten und mit rankenden Pflanzen dekoriert hat man bald ein verwunschenes kleines Märchenschloss, in das man sich bei Gelegenheit gerne zurückzieht.

Pavillons aus Metall

Eine mit Sicherheit ebenfalls sehr stilvolle Variante ist ein Gartenpavillon aus Metall. Auch diese Pavillons gibt es in den verschiedensten Größen und Formen, zum Beispiel rund quadratisch oder sechseckig. Einige Modelle haben außerdem ein Dach und eignen sich somit auch als Wetterschutz. Manche Metallpavillons bestehen dagegen nur aus einem Gestänge und sind somit mehr ein dekoratives Schmuckstück für den Garten als ein Regenschutz bei Grillabenden. Metallpavillons sind verzinkt, lackiert oder antik patiniert erhältlich. Berankt mit schönen Kletterpflanzen fügen sich Metallpavillons wunderbar in jedes bestehende Garten-Ambiente ein.

Pavillons richtig aufbauen

Grundsätzlich gilt – Pavillons mit Stecksystemen sind am einfachsten aufzubauen. Mithilfe der beigelegten Anleitung lassen sich die unterschiedlichen Bestandteile des Pavillons leicht miteinander verbinden. Zur Sicherheit empfiehlt sich dabei, den Pavillon zusätzlich mit ein paar Heringen oder Abspannseilen zu befestigen. Falls diese dem Pavillon nicht bereits beiliegen, findet man diese in nahezu jedem lokalen Baumarkt. Für feststehende- oder auch Anbaupavillons bedarf es in der Regel etwas Werkzeug und handwerkliches Geschick. Mit der beiliegenden Anleitung und gegebenenfalls etwas Hilfe des Nachbarn sollte aber auch dies kein Problem darstellen.

Pflegetipps für Pavillons

Um viele Jahre lang Freude daran zu haben, sollten Sie ihr Pavillon regelmäßig pflegen. Bei Pavillons aus Metall empfiehlt es sich, jede Saison die Verbindungsstücke mit einem Pflegeöl zu behandeln. Das Gestell des Pavillons kann dagegen ganz einfach mit Wasser und Spülmittel gereinigt werden. Eventuell vorhandene Roststellen werden am besten mit einem Rostlöser entfernt, kleine Kratzer mit einem Lackstift nachlackiert. Pavillons aus Holz benötigen etwas mehr Pflege, sind dafür aber sehr langlebig. Zunächst können diese Modelle ebenso mit lauwarmem Wasser und Seife gereinigt werden; da Holz aber gegenüber Schimmel und Pilze sehr anfällig ist, empfiehlt es sich, eventuell vergraute Stellen mit einem speziellen Pflegemittel zu behandeln. Außerdem sollen Holzpavillons alle zwei bis drei Jahre frisch gestrichen werden. Der Pavillon aus Stoff wird ähnlich gepflegt wie einer aus Metall, hier sollten Sie aber zusätzlich darauf achten, dass Sie nicht zu starke Reinigungsmittel verwenden.

Tipp:

Falls dir ein Pavillon optisch nicht ganz zusagt, schau doch mal unsere große Auswahl an Markisen an.

Nach oben