Waschbeckenunterschränke

moebel.de banner

Machs dir schoen.

filtern
slogan
192 von 2.630 Produkten gesehen
Nach Farbe filtern:
Nach Material oder Oberfläche filtern:

Waschbeckenunterschränke für Ordnung und Stauraum im Bad

weißer Waschbecken-Unterschrank

Auf der Suche nach mehr Stauraum im Bad ist der Platz unter deinem Waschbecken eine gute Wahl. Föhn, Handtücher und Co. kannst du dort platzsparend und griffbereit verstauen. Denn egal wie klein dein Bad auch ist, unter dem Waschbecken ist immer ein Plätzchen. Zudem wirkt dein Bad gleich viel aufgeräumter, wenn ein kleines Schränkchen dein Waschbecken umrahmt und so das Abflussrohr versteckt.

Fakten rund um deinen Waschbeckenunterschrank

Vorteile des Waschbeckenunterschranks

Worauf gilt es beim Kauf zu achten?

Das richtige Material für Waschbeckenunterschränke

Skandinavisch, Landhaus oder modern? Die Stile des Waschbeckenunterschranks

Fakten rund um deinen Waschbeckenunterschrank

Waschbeckenunterschränke werden, wie der Name schon verrät, unter dem Waschbecken platziert. Damit der Schrank perfekt unter das Waschbecken passt, haben sie an der oberen Ablagefläche eine Aussparung für den Siphon. Schiebst du das Waschbeckenschränkchen dann unter dein Waschbecken ist das Abflussrohr im Schrank verschwunden.

Zudem haben Waschbeckenunterschränke oftmals keine Rückwand. So können sie direkt an die Wand gestellt werden und eventuelle Leitungen oder Rohre finden ihren Platz versteckt im Badschrank.  

Waschbeckenunterschränke eignen sich für Bäder, in denen bereits ein Waschbecken montiert ist. Ist dies nicht der Fall, empfiehlt sich ein Waschtisch-Set mit aufgesetztem Waschbecken.

Vorteile des Waschbeckenunterschranks

Der Platz unter dem Waschbecken wird oft stiefmütterlich behandelt und ist in vielen Bädern ungenutzt. Ein Waschbeckenunterschrank passt sich perfekt den Gegebenheiten an und bietet dir viel Stauraum unter deinem Waschbecken. So sind Handtücher, Hygieneartikel und vieles mehr sofort griffbereit.

Schubladen, Türen, Schubfächer - Waschbeckenunterschränke sind sehr flexibel aufgebaut und bieten für jeden Nutzen das passende Ordnungssystem. Mit kleinen Körben und Boxen hältst du in den Schubladen noch mehr Ordnung.

Viele Waschbeckenunterschränke haben eine durchschnittliche Größe, sodass sie unter viele Waschbecken passen. So kannst du auch in Mietwohnungen deinen Waschbeckenunterschrank oft einfach in die nächste Wohnung mitnehmen.

Da die Waschbeckenunterschränke oft auf eigenen Beinen stehen und nicht an der Wand montiert werden, können sie einfach ausgetauscht werden. Wenn du also einen neuen Look für dein Bad haben möchtest, tauscht du einfach den Waschbeckenunterschrank aus.

Worauf gilt es beim Kauf zu achten?

Prüfe vor dem Kauf deines neuen Waschbeckenunterschranks, wie viel Platz du unter deinem Waschbecken hast. Dann kannst du die passende Tiefe deines Badschranks wählen. Damit jedes Bad den passenden Waschbeckenunterschrank findet, gibt es bereits sehr schmale Schränkchen mit einer Tiefe von 10 bis 20 cm. Diese eignen sich besonders gut für ein kleineres Gäste-WC. Neben der Größe des Waschbeckenunterschrankes ist auch die Aufstelloption eine wichtige Entscheidung. So kannst du dich zwischen einem hängenden Waschbeckenunterschrank oder einem stehenden Waschbeckenunterschrank entscheiden. Beide haben ihre Vorteile, diese solltest du deinem Bad entsprechend anpassen. Das Wischen des Fußbodens ist deutlich einfacher, wenn du dich für eine hängende Variante entscheidest. Dafür bist du mit einem stehenden Waschbeckenschränkchen flexibler und kannst das Modell einfach bei Seite rücken oder auch schnell austauschen.

Auch die Anzahl der Schubladen kann von dir gewählt werden. So gibt es Waschbeckenunterschränke mit 3 Schubladen, aber auch Modelle mit nur einer Schublade. Je nachdem wie viel Platz du unter dem Waschbecken hast und wie viel Stauraum du benötigst, wählst du so dein neues Waschbeckenunterschränkchen.  

Das richtige Material für Waschbeckenunterschränke

Wie bei allen Badmöbeln ist die Wahl des richtigen Materials entscheidet. So sollte dieses feuchtigkeitsresistent sein und am besten einfach zu reinigen. Holz ist ein beliebtes Material, welches jedoch immer behandelt sein muss, sodass es die hohe Feuchtigkeit im Bad gut aushält. Doch keine Sorge, unserer Auswahl an Waschbeckenunterschränken aus Holz sind alle für das Bad entwickelt und werden daher jede Dusch-Session gut stand halten. Eine günstigere und pflegeleichte Alternative sind Waschbeckenunterschränke aus Kunststoff. Diese Modelle gibt es in zahlreichen Farben, Holz-Nachbildungen sowie in matten oder hochglänzenden Fronten. Kunststoffbeschichtete Möbel kannst du in der Regel einfach mit einem feuchten Lappen abwischen und mit den gängigen Haushaltsreinigern säubern.

Skandinavisch, Landhaus oder modern? Die Stile des Waschbeckenunterschranks

Der Waschbeckenunterschrank ist ein zentrales Element in deinem Badezimmer. Direkt unter dem Waschbecken ist er Blickfang und Stauraum in einem. Dieses Modell kannst du oft einfach austauschen und so immer wieder neue Einrichtungsstile in deinem Bad ausprobieren.

Zudem liegt es bei dir, ob dein Waschbeckenunterschrank zum Stil des Waschbeckens und dem restlichen Bad passen soll, oder ob du dich bewusst für einen Stilbruch entscheidest. Ein besonders modernes Bad kann zum Beispiel mit einem rustikalen Holz-Waschbeckenunterschrank gemütlicher werden. Wenn du dir noch unsicher bist, stöbere durch das große Sortiment der Waschbeckenunterschränke und entdecke skandinavische Badmöbel, moderne Waschbeckenunterschränke und einladende Landhaus-inspirierte Modelle.    

Nach oben