Regal Weiß

192 von 3.704 Produkten gesehen

Weiße Regale für Abwechslung in deinem Wohnzimmer

Regale sind neben Schränken, Kommoden und Sideboards die beste Wahl, um für mehr Stauraum zu sorgen. Da sie jedoch vorne offen sind, darf man diese Möbel nicht mit zu viel Krimskrams voll stellen; sie können so Unruhe im Raum erzeugen. Stattdessen kannst du dir blickdichte Boxen oder Körbe besorgen, und darin alles verstauen - schon hast du für Ordnung gesorgt! Du kannst Regale nicht nur im Wohnzimmer, sondern auch in fast allen anderen Räumen platzieren - entweder stehend im Raum oder hängend in Form eines Wandregals. Besonders wandelbar sind weiße Regale; als Allrounder sorgen sie für Stauraum, ohne den Raum optisch zu verkleinern und können aufgrund der schlichten Farbe ganz nach Belieben kombiniert und dekoriert werden. Ein paar Kerzen hier, eine Vase da, und schon hast du dein schlichtes Regal in einen wahren Hingucker verwandelt. 

Du kannst auch nach langer Zeit noch auf dein weißes Regal zählen, denn es ist komplett zeitlos und macht in allen Wohnstilen eine gute Figur; besonders aber im minimalistischen Skandi-Stil oder dem gemütlichen Landhausstil. Ein Klassiker unter den Regalen ist außerdem das Holzregal, welches lange hält und sehr stabil ist. Glasregale hingegen sind dünner und filigraner, aber auch edler und unaufdringlicher als die meisten Holzfarben. Regale aus Kunststoff sind besonders pflegeleicht und widerstandsfähig, und eignen sich, wenn eine häufige Nutzung geplant ist - zum Beispiel im Arbeitszimmer. Das Beste an Regalen ist, dass sie in vielen verschiedenen Höhen, Breiten und Tiefen daherkommen, weshalb sich für jeden freien Platz ein passendes Stück findet.

Was den Preis angeht, so kommt es bei Regalen ganz auf ihren Umfang und ihr Material an. Allgemein ist Massivholz eher teuer, Kunstoff oder Metall eher günstig. Große Regale kosten meist mehr als kleine Regale, und komplexe Fachkombinationen treiben ebenfalls den Preis nach oben, während einfache Bretter ihn senken. Dann lassen sich Regale noch nach ihrer Funktion unterscheiden: Es gibt Bücherregale (z.B. von IKEA), die besonders stabil daherkommen und viele flache Regalfächer haben, Wandboards und Hängeregale, die eher für leichte Objekte oder als Dekostücke gedacht sind, Raumteiler, die besonders hoch und lang sind, um einen Raum optisch zu unterteilen, oder Eckregale, die in jede noch so kleine Ecke passen.

Nach oben