Waschtische

moebel.de banner

Machs dir schoen.

filtern
slogan
192 von 1.840 Produkten gesehen

Waschtische für jedes Bad

Waschtisch

Beim Kauf von Möbeln für das Bad sind viele erstmal unsicher. Materialien, Größe, Funktion, besonders bei Badmöbel kann die große Auswahl schnell überfordern. Doch das muss nicht sein. Wir helfen dir, den passenden Waschtisch und weitere Badmöbel für dein neues Traumbad zu finden.

Was ist ein Waschtisch?

Praktische Waschtisch-Sets

Ordentliche Waschtische mit Schubladen

Die richtigen Materialien für den Waschtisch

Worauf du beim Kauf des neuen Waschtisches achten solltest

Was ist ein Waschtisch?

Ein Waschtisch besteht aus einem Unterschrank mit integriertem Waschbecken. Diese Kombination sorgt dafür, dass du nur ein Möbelstück installieren musst und so bereits einen Großteil deiner Bad-Einrichtung fertig hast. Diese Doppelfunktion eignet sich besonders gut, wenn du das gesamte Bad neugestaltest. Ist bereits ein Waschbecken vorhanden, dann wählst du einen Waschtischunterschrank. Je nach Modell kannst du den Unterschrank direkt unter dem Waschbecken montieren, sodass das Waschbecken eingelassen wird. Alternativ sorgt eine Siphon-Aussparung dafür, dass du den Waschbeckenunterschrank einfach unter das Waschbecken schieben kannst und das Waschbecken so nur aufgesetzt wirkt.

Praktische Waschtisch-Sets

Besonders praktisch sind Waschtisch-Sets. Diese Badmöbel-Sets bestehen meist aus einem Waschtisch mit Waschbecken und einem Spiegel, oder Spiegelschrank. Wenn du dich für solch eine Variante entscheidest, kommst du in den Genuss von perfekt aufeinander abgestimmten Badmöbeln. Denn der Stil und die Materialien eines Badmöbel-Sets sind natürlich aus einem Guss. Eine einheitliche Einrichtung von Waschtisch und den weiteren Sanitärmöbeln ist in kleinen Bädern von großem Vorteil, da der Raum so harmonischer und ruhiger wirkt.

Ordentliche Waschtische mit Schubladen

Natürlich gibt es im Badezimmer viele Kleinigkeiten, die gut verstaut werden müssen. Von Zahnbürste über Pflegeartikel bis zur dekorativen Kosmetik – viele von uns haben mehr als nur zwei Hygieneartikel im Bad stehen. Umso besser, wenn wir gut ausgestattet sind mit Ordnungssystemen. Viele Waschtische kommen bereits mit integrierten Schubladen. Direkt unter dem Waschbecken und meist mit Siphon-Aussparung hast du so deine täglichen Pflegebegleiter immer griffbereit und kannst sie nach Gebrauch direkt wieder verstauen. So bleibt dein Bad auch immer schön aufgeräumt. Kleine Körbe oder Ordnungsboxen sorgen dafür, dass es auch innerhalb des Waschtisches mit Schubladen ordentlich bleibt. Sortieren ist hier das Stichwort, sodass du morgens auch immer schnell das passende Produkt findest.

Die richtigen Materialien für den Waschtisch

Das Material von Waschtischen entscheidet über die Qualität, Langlebigkeit und den Look deines neuen Waschtisches. Das wichtigste Kriterium, um das sich aber die Hersteller kümmern, ist die Wasserbeständigkeit. Denn dein Waschtisch ist regelmäßig einer hohen Feuchtigkeit ausgesetzt. Daher werden vor allem Waschtische aus Holz besonders behandelt, sodass die Feuchtigkeit gut wieder austreten kann und deinem Waschtisch nicht schadet. Doch auch Kunststoff-Waschtische oder Waschtische aus Glas sind gut für den Badbereich geeignet. Mit dem richtigen Badreiniger kannst du auch alle Möbelstücke einfach säubern, sodass sie lange wie neu erstrahlen.

Worauf du beim Kauf des neuen Waschtisches achten solltest

Ob im Neubau, der Mietswohnung oder dem sanierten Altbauhaus – jedes Bad ist anders geschnitten und meistens nicht allzu groß. Daher heißt es vor jedem Badmöbel-Kauf: Richtig ausmessen! Nichts ist schlimmer, als das vermeintliche Lieblingsmöbelstück geliefert zu bekommen und dann passt der Waschtisch nicht unter den Wasseranschluss. Denn hier ist der Trick: Messe nicht nur den Platz für den neuen Waschtisch aus, sondern prüfe wie groß der Siphon ist und wo deine Anschlüsse versteckt liegen. Auch ein ungünstig platzierter Durchlauferhitzer oder eine Gastherme können deine Pläne schnell durchkreuzen. Daher verschaffe dir vor dem Waschtisch-Kauf eine detaillierte Übersicht von deinem Bad.

Zudem solltest du dich entscheiden, wie du deinen Waschtisch montieren möchtest. Grundsätzlich hast du zwei Optionen: Einen hängenden Waschtisch, dieser wird direkt an der Wand montiert, sodass er über dem Boden schwebt. Dies ist zum einen praktisch beim Putzen, zum anderen eignet sich dies gut für Bäder mit Fußleisten oder Fliesensockeln. Die zweite Option ist der stehende Waschtisch. Dieser ist schnell aufgestellt und kann auch sehr einfach ausgetauscht werden.

Hast du ein großes Badezimmer und teilst dir dein Zuhause mit weiteren Personen, ist ein Waschtisch mit zwei Waschbecken empfehlenswert. So könnt ihr gleichzeitig Zähne putzen, ohne dass ihr den anderen bei seiner täglichen „Arbeit“ stört.

Nach oben