moebel.de
slogan
    Barocke Einrichtungsideen

    Wohnen im Barock Stil

    Der Barockstil feiert das Glamouröse. Das Motto: Mehr ist mehr. In Anspielung an das prächtige Design des 17. und 18. Jahrhunderts schwelgt dieser Einrichtungsstil in aufwändigen Dekoren und satten Farben.

    Dramatische Farbkombinationen wie Schwarz und Gold oder Violett und Braun unterstreichen das extravagante Flair. Neutrale Töne wie Creme und Beige haben ebenfalls ihren Platz.

    Accessoires in Gold und Silber sind genauso typisch wie üppige Kronleuchter, mehrarmige Kerzenständer und Kristallglas. Schwere Möbel in Antik-Optik, Vorhänge und Kissen aus Samt und Seide, gerne mit Fransen versehen, bestimmen den Barock-Look.

    Eine heimelige Kaminkonsole macht das pompöse Wohnambiente perfekt.

    Der Barockstil im Detail

    • Der Einrichtungsstil setzt auf üppige, reich verzierte Möbel. Die Formen sind geschwungen, Schnitzereien sind typisch.

    • Starke Farben wie Burgunderrot, Rotbraun, Dunkelgrün- und Brauntöne dominieren in der Wohnkulisse.

    • Kissen, Vorhänge und Sitzpolster sind aus Samt und Seide. Troddeln und Fransen unterstreichen den verspielten Charme.

    • Extravagante, kostbare Accessoires aus Gold und Silber, Kronleuchter, Kristallglas und aufwändige Tapeten gehören zum barocken Einrichtungsstil.

    Das macht barocke Möbelstücke aus

    Die Möbel des Barockstils sind massiv und ausladend, die Formen sind geschwungen. Verzierungen wie Bögen, florale Motive, Ranken und Schnörkel sind charakteristisch.

    Das Holz ist häufig farbig lackiert und mit Gebrauchsspuren versehen. Hier kann sich dieser Wohnstil etwas mit dem Shabby Chick Stil überschneiden. Was wiederum diesen Stil ausmacht, liest du in dieser Beschreibung. Mache Möbel zum Beispiel fürs repräsentative Wohnzimmer sind sogar mit Schlaggold belegt.

    Barock-Möbel sind glamouröse Hingucker und ideal als Solitär. Eine einzelne, gekonnt platzierte Barock-Kommode beispielsweise setzt in einer modernen Einrichtung einen spannenden Akzent.

    Spiegel mit opulenten goldenen, silbernen oder schwarzen Rahmen wirken edel. So verwandelt sich die Gästetoilette mithilfe eines Barock-Spiegels in einen luxuriösen Powder-Room.

    Wohnzimmer im Barockstil

    Pompöse Sitzmöbel im Barockstil fürs Wohnzimmer

    Prunkvolle Sofas und Sessel im Barock-Stil bekommen mit einem Bezug in einer spritzigen, jungen Farbe ein zeitgemäßes Update. Pink, Türkis, Rot oder Rosa passen hier sehr gut. Gemusterte Toile-de-Jouy Stoffe wirken romantisch, weiße oder sandfarbene Polster dagegen klassisch und zurückhaltend.

    Aufwändige Details wie Nieten, geschwungene und verzierte Holzbeine und Knopfsteppung sind charakteristisch. Meist sind Barock-Sofas kleine Zweisitzer, die große Sitzlandschaft gehört nicht zu diesem Stil. Wer etwas mehr Platz möchte, kann auf großzügige Chesterfiel-Sofas mit Samtbezug zurückgreifen.

    Zum Ausruhen bietet sich eine Chaiselongue an. Dieses wahrhaft königliche Möbelstück ist Extravaganz pur.

    Fürstlich schlafen im Barock-Bett

    Beeindruckende Betthäupter und detailverliebte Verzierungen machen Betten im barocken Wohnstil aus.

    Farblich ist alles möglich: von Weiß über Lila und Gold bis Schwarz. Häufig sind die Betten mit einem Bezug aus Leder oder Samt bezogen, es gibt aber auch Modelle komplett aus Holz.

    Gesteppte Kopfteile unterstreichen den luxuriösen Stil. Die Füße sind aus Holz oder – in der modernen Variante – aus Chrom.

    Besonders opulente Modelle krönen das gepolsterte Kopfteil mit aufwändigen Holzschnitzereien. Edle Bettwäsche in Weiß, Creme oder Gold passt zum kostbaren Barock-Stil. Wer es poppiger mag, wählt Textilien in Pink oder Schwarz. Eine mit Samt bezogene Bettbank oder ein einzelner Stuhl machen den Look komplett.

    Bett im Barockstil

    Barock-Tapeten für die Wände

    Tapeten mit barocken Mustern zieren aufwändige Ornamente wie Ranken und florale Muster in Gold, Silber und Creme. Die Oberfläche ist matt oder glänzend, häufig leicht changierend. Und je nach Blickwinkel wirkt das Dessin stärker oder schwächer.

    Tapeten aus Satin schenken dem Raum einen feudalen Touch. Teilweise sind die Ornamente erhaben, was dem Muster Struktur und Tiefe verleiht. Der barocke Einrichtungsstil schreckt vor dunklen Farben nicht zurück – so auch an den Wänden. Die Tapeten präsentieren sich in Braun-Gold, Violett-Gold oder Schwarz-Silber.

    Wer es heller mag, wählt eine Variante in Grau, Creme oder Hellblau. Auf einer prächtigen Tapete macht sich ein modernes Bild besonders gut.

    Unser Tipp: Wer sich an den Look des Barock-Stils herantasten möchte, beginnt damit, eine Wand zu tapezieren. Ein kleines Gäste-WC bietet sich ebenfalls an, um mit Barock-Tapeten zu experimentieren.

    Mustertapete für ein barockes Wohngefühl

    Stöbere weiter in unserem Magazin

    Magazin Trends
    Magazin Ratgeber
    Magazin DIY
    Magazin Shop the Look
    Nach oben