Wohnbasics

Farben und Möbel für den kleinen Flur

von Natalie Schulz

In kleinen Fluren hat man genau zwei Möglichkeiten: Optisch mit Farbe tricksen, um den Raum größer wirken zu lassen. Oder den Flur für Deko-Experimente nutzen.

Mit Farbe Weite vortäuschen – oder richtig übertreiben

Egal, ob gestrichen oder tapeziert wird, helle Farben machen kleine Flure optisch größer und lassen sie freundlich wirken. Verstärken kann man den Effekt, indem man die vom Flur abgehenden Türen in der Wandfarbe streicht. So treten sie zurück und verschmelzen regelrecht mit der Wand. Das lässt den Raum ruhiger wirken und schummelt ein paar Meter hinzu. In einem schmalen Flur sollten immer nur die Stirnseiten betont werden, das lässt ihn breiter wirken.

Was in sehr kleinen Fluren auch gut funktioniert: übertreiben! Eine auffällige Tapete tapezieren oder eine exzentrische Wandfarbe streichen, zum Beispiel dunkles Anthrazit oder ein sattes Petrol. Das macht aus einem Makel (mangelnde Größe) etwas ganz Besonderes.

Einrichtungstipps: So wird der Flur ganz groß

Ein Spiegel in einem kleinen Flur lässt den Raum größer wirken
Der Spiegel KaschKasch macht Räume nicht nur optisch größer, sondern bietet auch noch Platz für Jacken. Perfekt für kleine Flure!
Foto: Menu
  • Anstatt zu einer festen Garderobe in kleinen Fluren lieber zu einzelnen Wandhaken greifen. Der Vorteil: Sie sparen Platz, lassen sich genau dort anbringen, wo ihr sie braucht, und können bei Bedarf erweitert werden.

  • Parkett, PVC oder Teppich: Beim Bodenbelag gilt das Gleiche wie bei der Wandfarbe: hell sollte er sein. Setzt man auf Fliesen, gilt: Je größer, desto besser. Große Fliesen lassen den Flur geräumiger wirken. Lange Fliesen strecken den Raum zusätzlich.

  • Spiegel gehören in jeden Flur, in kleinen Fluren sind sie jedoch unverzichtbar. Sie reflektieren (Tages-)Licht und erzeugen so Weite. Hängt man ihn der Länge nach auf, wird der Raum gestreckt. Optisch verkürzt hingegen wird ein schmaler Flur, wenn man den Spiegel an der kürzeren Wand positioniert. Hochglanzfronten haben einen ähnlichen Effekt.

  • Nicht an Licht sparen! Auch wenn es dem Gefühl widerspricht, jede Nische auszuleuchten, in kleinen Räumen wirkt eine helle Deckenbeleuchtung wahre Wunder.

  • Möbel gilt es auf ein Minimum zu reduzieren. Multifunktionale Möbel wie ein Regal mit integriertem Arbeitsplatz, Wandspiegel mit versteckten Ablagen oder Sitztruhen mit Fächern schaffen wertvollen Platz und sorgen für ein stimmiges Gesamtbild.

  • In kleinen Fluren darf es hoch hinausgehen. Bedeutet: Nutzt die volle Höhe des kleinen Raumes aus und bringt zum Beispiel über den Türen Regale an, die den Kleinkram in Kisten beherbergen.

Im Aufmacher: Garderobenleiste Circles von House Doctor, über Artvoll. Foto: Artvoll

Ähnliche Artikel

Kommentare

0
Weitere Artikel
Loading...