Deutschlands größtes Möbel- und Einrichtungsportal
Finde über 3 Millionen Produkte
Die besten Angebote aus 250 Shops
Fußmatten|

Fußmatten

6.054 Produkte

Top-Produkte

Fußmatten|

Fußmatten

Fußmatten für drinnen und draußen

Die Auswahl an dekorativen Fußmatten ist riesig - viele Modelle eignen sich für drinnen und draußen gleichermaßen. Dennoch findest Du auch Fußabtreter, die für den Außenbereich ungeeignet und im Haus unpraktisch sind. Der gravierende Unterschied zwischen Matten für den Innen- und Außenbereich besteht in der Schmutzdurchlässigkeit und Witterungsbeständigkeit. Materialien, die Nässe aufsaugen oder zur Verwitterung neigen, sind im Außenbereich unpraktisch. Eine Matte, durch die der Schmutz hindurchrieseln kann, reduziert nicht die Verschmutzung im Haus. Sammelt sich Schmutz unter der Matte, kann es sogar zu gefährlichen Rutschpartien kommen, da ein Fliesen- oder Holzfußboden mit Sand sehr glatt wird. Daher solltest Du im Haus nur Matten verwenden, die den Schmutz auffangen. Die Unterseite von Schmutzfangmatten aus modernen Fasern besteht aus einer undurchlässigen und gleichzeitig rutschhemmenden Gummischicht. Die Qualität dieser Fußmatten wird regelmäßig in Tests bestätigt. Um den Schmutz aus einer Schmutzfangmatte zu entfernen, kannst Du sie mit dem Staubsauger absaugen oder ausschlagen. Viele dieser in verschiedenen Größen und Formen verfügbaren Modelle sind außerdem waschbar. Fußmatten, die speziell für die Verwendung vor der Hauseingangstür oder der Terrassentür hergestellt werden, bestehen aus Gummi, Kunststoff, Metall oder einer Kombination dieser Materialien und sind daher unempfindlich gegenüber Regen und extremen Witterungseinflüssen. Sie sind grob strukturiert oder bilden ein durchlässiges Gitter. Einige Modelle sind zweiteilig mit einer durchlässigen Matte aus Gummi oder Kunststoff und einer Schmutzauffangschale aus Metall. Verschiedene Fußmatten für den Außenbereich haben auf der Oberfläche harte Bürsten, die auch den Schmutz aus einem tiefen Sohlenprofil entfernen. Fußabtreter mit seitlich erhöht angebrachten Bürsten entfernen außerdem groben Schmutz von den Sohlenrändern.

Schmutzfänger mit Stil und aktuelle Trends

Moderne Fußmatten sind dekorative Wohnaccessoires und haben nichts mehr mit den unansehnlichen Fußabtretern aus grauer Vorzeit gemein. Oberfläche und Design einiger Modelle sind mit einem Teppich vergleichbar. Dennoch erfüllen sie dank moderner Materialien ihren Zweck. Bei Deiner Suche nach einem neuen Schuhabstreifer für den Hausflur findest Du Modelle in unzähligen Größen, Formen, Farben und Motiven. Eine Schmutzfangmatte kann rund, oval, quadratisch oder halbrund sein. Aktuell sind außerdem Matten in Form von Tieren oder Blumen im Trend. Die Dekore stilvoller Schmutzfänger harmonieren mit einer modernen oder klassischen Einrichtung oder passen mit ihrem romantischen Design ideal zum nordischen, mediterranen oder deutschen Landhausstil. Aktuell im Trend sind außerdem Schmutzfangmatten mit witzigen und originellen Sprüchen und Abbildungen, mit der Abbildung von Gemälden bekannter Künstler oder mit fotorealistischen Darstellungen. Wenn Du einen dezenten Fußabtreter bevorzugst, stehen dir einfarbige Modelle passend zu Deiner Einrichtung, zu der Farbe des Fußbodens oder der Wände im Hausflur zur Verfügung. Fußmatten für draußen werden gerne als Visitenkarten der Hausbewohner bezeichnet. Ein stilvoller Fußabtreter vor der Haustür deutet auf einen besonderen Sinn der Bewohner für schöne und geschmackvolle Dinge, ein originelles Modell auf humorvolle Bewohner hin. Schlichte Schuhabstreifer für draußen sind schwarze Ringgummimatten oder verzinkte Metallgitter, durch die Regenwasser und Schmutz auf den Untergrund abgeleitet wird. Sie sind ideal für einen unbefestigten Untergrund. Dekorative Fußabtreter für das Pflaster vor der Haustür, Kellertür oder Terrassentür sind moderne Modelle aus Edelstahl in Kombination mit Gummi, Abtreter aus Gummi und dunklem Metall im klassischen Design oder originelle Exemplare, die zum Beispiel einen Gullideckel nachbilden.

Fußmatten – Design, Sicherheit und Qualität

Klassische Sisalmatte oder innovativer Schmutzfänger

Die Materialauswahl zur Herstellung von Fußmatten für den Außenbereich ist begrenzt. Unempfindlich gegen Nässe und groben Schmutz und daher ideal für den draußen sind korrosionsbeständige Metalle und Kunststoffe. Auch die traditionelle Kokosmatte ist witterungsbeständig und bleibt Dir über viele Jahre erhalten. Die aus den Fasern der Kokosnuss hergestellten Türvorleger schimmeln nicht und sind scheuerfest. Ihr besonderer Vorteil gegenüber einfachen Kunststoff- oder Metallgittern besteht darin, dass die rauen, stabilen Borsten neben groben Verschmutzungen auch den feinen Schmutz aus den Sohlen herausbürsten. Modelle mit ähnlichen Eigenschaften und etwa ein bis zwei Zentimeter langen Borsten werden aus Kunststoff, meist aus Nylon, hergestellt. Andere Naturprodukte für die Anfertigung von Türvorlegern sind Palmblätter oder das aus den Fasern der Agave hergestellte Sisal. Stylische Design-Fußabtreter für außen aus Edelstahl oder Aluminium sind mit Gumminoppen oder Kunststoffbürsten aus Nylon ausgestattet und entfernen damit ebenfalls groben und feinen Schmutz aus den Sohlen. Die Bürsten hochwertiger Modelle sind sogar einzeln austauschbar.

Dekorative und wirksame Schmutzfänger im Wohnbereich

Groß ist das Angebot an Materialien für Fußmatten, die in Gebäuden und Wohnungen für saubere Schuhe sorgen sollen. Vor Wohnungs- und Zimmertüren häufig anzutreffen sind Matten aus Baumwolle oder Schurwolle, Gummi oder Kunststoff und die auch für draußen geeigneten Modelle aus Sisal oder Kokosborsten. Seit einigen Jahren revolutioniert ein neuer Typ der Fußmatte Eingangsbereiche in Wohnungen, Geschäften und öffentlichen Gebäuden: Die Schmutzfangmatte, auch bekannt als Trocken- oder Sauberlaufmatte. Die Besonderheit dieser Teppichmatten besteht in den innovativen Materialien, die neben der hervorragenden Wirksamkeit und einem hohen Sicherheitsfaktor auch unendliche Designmöglichkeiten bieten. Dank der strapazierfähigen Polyamidfasern sind die Sauberlaufmatten leicht und flach, saugen Feuchtigkeit und große Mengen Schmutz auf, die der flache Flor bis zur Reinigung mit dem Staubsauger oder durch Ausschlagen bindet. Die Matten stehen in zahlreichen Größen und Designs zur Verfügung, sind in der Maschine waschbar und schneiden im Test regelmäßig mit Bestnoten ab.

Qualität ist auch eine Frage der Sicherheit

Neben Design, Langlebigkeit und geringem Reinigungsaufwand ist die Sicherheit ein wichtiges Qualitätsmerkmal für Fußmatten. Die Matte darf auf dem Boden nicht verrutschen, wenn Du sie betrittst. Insbesondere für gebrechliche und gehbehinderte Menschen bergen rutschige Türvorleger ein hohes Unfallrisiko. Aber auch tobende Kinder können auf einer rutschigen Matte stürzen und sich schwer verletzen. Beim Kauf einer Fußmatte solltest Du daher unbedingt darauf achten, dass sie auf der Unterseite mit einer rutschfesten Beschichtung ausgestattet ist. Ein außergewöhnlich dicker Fußabtreter und umgeknickte Ecken bilden böse Stolperkanten. Daher sollte die Matte möglichst flach und an den Rändern stabil sein. Auch unter dem Sicherheitsaspekt schneiden die flachen Schmutzfangmatten regelmäßig gut im Test ab. Der Untergrund aus rutschhemmendem Vinyl oder Nitrilgummi bildet gleichzeitig die Umrandung der Teppichmatten und trägt so dazu bei, dass sich die Ränder nicht hochbiegen. Ähnlich positive Eigenschaften findest Du bei flachen Kokosmatten mit rutschfestem Untergrund.

Bitte Füße abtreten

Schmutzige Schuhe sind der einzige Grund für die Verwendung von Fußmatten. Die Vorläufer der heutigen Türvorleger sind Sohlenkratzer, fest an der Hauswand verschraubte, schmale Metallbügel, die dazu dienen, vor dem Betreten eines Gebäudes den Schmutz von den Sohlen abzukratzen. An vielen historischen Gebäuden ist dieses Exemplar noch heute vorhanden. Bis zum Ende des 19. Jahrhunderts und in ländlichen Regionen teilweise bis weit in das 20. Jahrhundert hinein waren solche groben Reinigungsgeräte sinnvoll, da sich auf unbefestigten Wegen und Höfen bei Regenwetter Schlamm bildet und starke Verschmutzungen der Schuhe unvermeidbar waren. In asiatischen und orientalischen Kulturen wurden Schmutzmatten schon zu Zeiten der Antike kunstvoll aus Gräsern geflochten. Die moderne Türmatte hat also schon sehr alte Vorfahren. Charakteristisch für Außenmatten ist das Maß und die rechteckige, halbrunde oder ovale Form. Fußmatten sind zwar nicht genormt, aber ihre traditionellen Maße orientieren sich an der Breite von Haustüren, sodass der Fußabtreter seinen Platz mittig vor der Tür einnimmt.

Hochwertige Fußmatten

Fußabtreter lassen den Schmutz draußen

Fußmatten bestehen aus groben Materialien oder modernen Funktionsfasern zur Reinigung der Schuhsohlen. Um im Außenbereich den Witterungseinflüssen standzuhalten, kommen vorwiegend grob strukturierte, oft gelochte Fußabtreter aus Metall, Kokosfasern, Kunststoff oder Gummi zum Einsatz, die grobe Verschmutzungen entfernen und durchrieseln lassen. Im Inneren von Gebäuden sollen die Matten den Schmutz gleichzeitig auffangen und den Reinigungsaufwand verringern.

Ansprechendes Design für ein funktionales Wohnaccessoire

Lange Zeit führten Fußmatten ein langweiliges Schattendasein und waren auf ihre Funktion beschränkt. Wenn Du heute eine Matte anschaffen möchtest, triffst Du auf eine große Auswahl an geschmackvoll und originell gestalteten und funktionellen Modellen. Die Matten sind nicht mehr nur Fußabtreter, sondern stilvolle Wohnaccessoires, die einen ersten Eindruck von den Bewohnern eines Hauses oder einer Wohnung vermitteln.

Sichere Fußabstreifer bilden keine Stolperkanten

Funktion und Design allein reichen als Merkmale für hochwertige Fußmatten nicht aus. Vielmehr müssen die Matten und kleinen Teppiche sicher sein. Sie dürfen keine Stolperkanten für Bewohner und Besucher bilden und auch nicht schwungvoll wegrutschen, wenn sie betreten werden. Ein guter Fußabstreifer liegt daher auch mit den Rändern fest am Boden und ist mit einer rutschfesten Rückseite ausgestattet.

Nach oben