Ampelschirme

Machs dir schoen.

filtern
slogan
192 von 1.237 Produkten gesehen

Ampelschirm – der Klassiker unter den Sonnenschirmen

weißer Sonnenschirm auf Balkon

Was gibt es schöneres, als im Hochsommer unter der schattigen Geborgenheit eines Ampelschirms auf einer bequemen Gartenlounge zu sitzen? Die trendorientierte Variante des klassischen Sonnenschirms schützt effektiv vor Sonnenstrahlen und bietet dir eine individuelle Beschattungslösung für deine Terrasse oder deinen Garten.

Was ist ein Ampelschirm?

Bei Ampelschirmen sind im Gegensatz zum herkömmlichen Sonnenschirm der Schirmständer und Schirmstab nicht in der Mitte angebracht, sondern seitlich. Ein frei schwingendes Schirmdach lässt sich dabei zur Sonne ausrichten, sodass eine größere Fläche abgedeckt werden kann, als mit typischen Sonnenschirmen. Neben der großen Schattenfläche hat ein Ampelschirm den Vorteil, dass er meist besonders flexibel ist und das Gestell problemlos und jederzeit neu ausgerichtet werden kann. Bei sehr starken Windböen solltest du allerdings darauf achten, die Ampelschirme einzufahren, um kleine Schäden am Schirm zu vermeiden. 

Vorteile eines Ampelschirms

Ampelschirme bieten einige besondere Funktionen, die sie von den herkömmlichen Sonnenschirmen abheben. Abgesehen von der besseren Nutzung des Schattenbereiches sind Ampelschirme besonders wetterfest. Viele Ampelschirme haben eine Kurbel, mit welcher der Schirm schnell und konfortabel geöffnet werden kann. Alternativ gibt es auch Schirme mit einem Hebel, welcher die selbe Funktion erfüllt. Besonders moderne und hochwertige Modelle verfügen sogar über einen Elektroantrieb, welches den Schirm auf Knopfdruck automatisch öffnet. Der Ampelschirm kann ganz individuell eingestellt werden. Sowohl Höhe als auch Winkel können angepasst werden, um optimalen Schutz vor der Sonne zu bieten. Vorteilhaft bei Ampelschirmen ist zum einen das Gewicht. Da diese Variante der Sonnenschirme weniger Fläche benötigen als ihre Alternativen, sind sie in der Regel leichter im Gewicht. Der Freiarmschirm muss zudem nicht mehr mühsam mit der Sonne mitbewegt werden und aufgrund seines äußerst hohen Neigungsgrades vielseitig und komfortabel einsetzbar. Viele Ampelschirme haben außerdem den Vorteil, dass sie durch ihr wasser- und schmutzabweisendes Material eine entsprechende Wetterbeständigkeit mit sich bringen.  

Den richtigen Schirm finden

Hier gilt es zwischen Funktion und Aussehen den richtigen Schirm zu finden. Hier spielt einmal die Form eine Rolle. Möchtest du lieber einen quadratischen, rechteckigen oder runden Schirm haben? Es kommt sowohl darauf an was du schön findest, als auch was für eine Fläche du versuchst zu beschatten. Neben der Form musst du dich auch für ein Material entscheiden. Es ist wichtig, ein Material zu wählen, welches die Sonne abschirmt. Du kannst hier vor allem zwischen Polyester, Olefin und Acryl wählen. Polyester ist die kostengünstige Variante – es ist wasserabweisend, schützt vor UV Strahlen und ist sehr faltenrestistent. Olefin hat ähnliche Qualitäten, allerdings ist es noch etwas witterungsbeständiger und schützt besser vor Sonne. Dafür muss aber auch etwas tiefer in die Taschen gegriffen werden.

Kleiner Tipp: Wenn es bei dir viel regnet, dann ist Olefin vielleicht gut geeignet, da es besonders schnell wieder trocknet. Falls dir Qualität besonders wichtig ist, dann ist Acryl die richtige Wahl. Es ist die teuerste der drei Varianten, dafür aber auch die hochwertigste. Acrylfasern sind extrem witterungsfest. Sowohl Wasser als auch UV-Strahlen werden effektiv abgewiesen. Es ist langlebig und die Farbe hält sich sehr gut. Der einzige Nachteil sind hier die hohen Kosten.

Reinigung und Pflege von Ampelschirmen

Auch bei Ampelschirmen solltest du eine entsprechende Pflege und Reinigung nicht vernachlässigen. Grundsätzlich gilt, dass du Ampelschirme nur im trockenen Zustand einfahren solltest. So verhinderst du Flecken auf dem Schirm und gewährleistest eine gewisse Langlebigkeit. In der Wintersaison solltest du deinen Schirm vorzugsweise abbauen und z. B. sicher im Haus, Keller oder in der Garage verwahren. Falls der Ampelschirm dreckig geworden ist, kannst du versuchen die Flecken mit einem Putzlappen, Wasser und etwas Putzmittel vorsichtig zu entfernen. In einigen Fällen ist der Schirm sogar waschbar und kann zur Reinigung in die Waschmaschine. Dabei ist es wichtig, die Pflegehinweise auf dem Produktetikett oder der Anleitung zu beachten. Für einen langanhaltenden, fleckenfreien Schutz kannst du den Stoff deines Ampelschirms mit etwas Imprägnierspray versehen.

Tipp: Wenn dir der Ampelschirm für deine Terrasse oder deinen Garten nicht ganz so zusagt, schau doch auch mal unsere große Auswahl an Markisen oder Sonnensegeln an. 

Ampelschirm richtig aufstellen

Um die Vorteile deines Ampelschirmes richtig nutzen zu können, kommt es auf die richtige Platzierung an. Wir zeigen dir, wie du deinen Ampelschirm richtig aufstellst. Üblicherweise werden Ampelschirme mit einem Fußkreuz geliefert. Dieses ist meist aus Metall und dient als Ständer für den Schirm. Das Kreuz muss dann aber noch am Boden befestigt werden. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten. Wenn der Ampelschirm langfristig an einem Platz bleiben soll, dann lohnt es sich den Fuß einzubetonieren. Wenn eine feste Fläche vorhanden ist, kann das Fußkreuz auch mit Hilfe von Erdnägeln oder Erdschrauben im Boden verankert werden. Wenn der Standort sich gelegentlich ändern könnte, dann sind vielleicht weniger permanente Optionen angebrachter. Dies kann man erreichen, indem man das Fußkreuz beschwert. Das geht zum Beispiel mit schweren Platten aus Beton oder Granit. Manchmal werden auch Gewichtplatten mitgeliefert. Häufig handelt es sich hier dann um Kunststoff-Platten, welche mit einem Sand-Wasser-Gemisch befüllt werden um das erwünschte Gewicht zu erreichen.

Nach oben