Hängematten

Machs dir schoen.

filtern
slogan
192 von 2.191 Produkten gesehen

Urlaub in der Hängematte: Hänge andere Gartenmöbel ab

Gartenliegen und Loungemöbel passen dir nicht, um in der Sonne abzuhängen? Wie wäre es da mit dem Südseeflair einer Hängematte? Ob Garten, Terrasse oder Balkon: Hängematten wiegen dich sanft der Entspannung entgegen und lassen dich wie im Urlaub die warmen Sonnenstrahlen genießen. Ob du zwischen zwei Bäumen abhängst oder in Hängematten mit Gestell: Die alternativen Gartenmöbel tun dem Rücken gut, sind ein Sinnbild der Leichtigkeit und Entspannung und kommen anders als sperriges Outdoor-Mobiliar auch auf kleinster Fläche unter. Mit wetterfesten Softmaterialien und farbenfrohen Designs heben Hängematten Indoor und Outdoor deine Laune, lassen dich in den Schlaf schweben und geben dir Geborgenheit.

Hängematten: Der Unterschied zu einem Hängestuhl und Hängesessel

Hängematten gibt es in den verschiedensten Variationen. So unterscheiden sich Hängematten grundsätzlich von einem Hängestuhl und einem Hängesessel. Während du dich in einem Hängesessel meist in einer eher geraden Position befindest, ist die Hängematte nahezu ausschließlich zum Liegen gedacht. Somit eignen sich klassische Hängematten eher zum Entspannen, während sich ein Hängestuhl oder ein Hängesessel beispielsweise perfekt für Leseaktivitäten anbietet.

Arten von Hängematten

Auch Hängematten bieten dir unterschiedliche Auswahlmöglichkeiten:

Stabhängematte

Stabhängematten sind mit einem Spreizstab versehen, welcher dafür sorgt, dass die gesamte Liegefläche ausgebreitet ist. Stabhängematten ermöglichen dir aufgrund ihrer geringen Höhe und der straff gespannten Stoffe einen leichten Ein- und Ausstieg. Bei der Variante mit Spreizstab ist jedoch wichtig zu wissen, dass sie aufgrund ihrer geraden Liegefläche wenig nachgeben. Nichtsdestotrotz gelten Hängematten mit Spreizstab als sehr beliebt, da sie zum einen sehr preisgünstig und gleichzeitig äußerst platzsparend sind.

Tuchhängematte

Diese Typen der Hängematte eignen sich für dich ideal, falls du in der Geborgenheit einer weichen Stoffhängematte der Entspannung entgegenschaukeln willst. Die äußerst komfortablen Liegeflächen zeichnen sich vor allem durch die feinen Stoffe aus, aus welchem die Hängematten bestehen. Durch den weichen Stoff gilt die Tuchhängematte als sehr bequem, da sie sich ganzheitlich deinem Körper anpasst. Auch die Bewegungsfreiheit ist ein Thema, welches viele zu dem Kauf einer solchen Hängematte stimmt.

Netzhängematte

Netzhängematten gelten als absolute Klassiker unter den Hängematten. Bestehend aus einem geknüpften Baumwollnetz, bietet sie dir viel Flexibilität und eine hohe Belastbarkeit. Des Weiteren haben Hängematten aus Netz den Vorteil, dass sie auch bei Wind und Wetter draußen hängen können. Falls dir diese Variante zu ungemütlich erscheint, empfiehlt sich der Kauf einer zusätzlichen Auflage, um ein hohes Maß an Bequemlichkeit zu garantieren.

Reisehängematte

Du willst vielseitige Hängematten mit leichter Transportfähigkeit und Widerstandsfähigkeit? Dann sind Reisehängematten aus Nylon die ideale Hängematte, da sie faltbar sind und dich dank oft inbegriffener Regendächer gerne auch auf Outdoor-Abenteuer begleiten.

Befestigung einer Hängematte

Bei der Befestigung kommt es darauf an, ob man sich für eine Hängematte mit Seil oder mit einem Gestell entscheidet. Bei Hängematten mit Seil ermöglichen dir zwei gegenüberliegende Befestigungspunkte in einer Höhe von mindestens 40 Prozent der Hängemattenlänge und im Abstand von mindestens 90 Prozent deiner Hängematte die Befestigung. Ob im Zimmer von Wand zu Wand, zwischen zwei Balken, an der Pergola, am Schaukelgerüst oder von Baum zu Baum: Aufhängemöglichkeiten gibt es Indoor und Outdoor meist genug, allerdings solltest du die Hängematte bei seitenungleicher Aufhängung so lange mit Seilen verlängern, bis sich die Ösen auf gleicher Höhe befinden. Falls du jedoch Indoor oder im Garten keine geeignete Aufhängemöglichkeit für die Hängematte findest, greife auf Hängematten am Gestell oder am Hängemattenständer zurück und behalte beim Aufhängen das höchste Maß an Flexibilität. Das Gestell kann stabil auf dem Boden gestellt werden und verfügt an beiden Enden über eine Vorrichtung, in der du deine Hängematte befestigen kannst. Vor allem Outdoor empfiehlt es sich, höhenverstellbare und standfeste Mattengestelle aus wetterfestem und stabilem Edelstahl zu kaufen.

Hängematten mit Wetterfestigkeit

Wer für die Wetterfestigkeit in jedem Fall gut ausgestattet sein möchte, sollte sich über die Materialauswahl der Hängematte Gedanken machen. So gibt es Hängematten aus Baumwolle, Kunstfaser oder auch aus Fallschirmseide.

Hängematten aus Baumwolle haben den Vorteil, dass der schwere Stoff für ausreichend Stabilität und ein angenehmes Hautgefühl sorgt. Für den Outdoor-Bereich eignen sich Baumwollhängematten hingegen jedoch weniger: Feuchtigkeit lässt die Hängematte leiden und nimmt dem Gewebe an Stabilität. Außerdem trocknet die Baumwollhängematte nur langsam.

Anders sieht es aus bei Hängematten aus Kunstfaser. Wetterfestes Kunstgewebe wie HamacTex, Elltex, JobekCord oder MacaTex besteht entweder aus unterschiedlichen Kunstfasern oder aus Baumwollkunstfasergemischen. Kunstfasern geben dieser Variante der Hängematte Wetterfestigkeit, leichte Reinigungsfähigkeit und Stabilität. Gleichzeitig versucht jede Hängematte aus Kunstfasergewebe, die gemütlichen Kuscheleigenschaften von Baumwolle zu imitieren.

Als Alternative dazu lässt sich der Klassiker unter den Outdoor-Hängematten in Erwägung ziehen: Hängematten aus Fallschirmseide. Die Hängematte aus reißfester und wetterresistenter Fallschirmseide ist die klassische Outdoor-Hängematte. Diese dünne, leichte und abwischbare Variante der Hängematte ist meist aus unterschiedlichen Nylon-Geweben gewebt und kann wie die Baumwollhängematte nahezu jedem Stil folgen. Obwohl Fallschirmseide sich nicht so angenehm gegen deine Haut schmiegt wie Baumwolle, lässt dich der dünne Stoff in der Hitze des Sommers zumindest nicht schwitzen und trocknet außerdem kurz nach Regenfällen.

Verschiedene Größen einer Hängematte

Auf der Suche nach einer geeigneten Hängematte solltet ihr vor dem Kauf auf die richtige Größe der Liegefläche achten.

Eine Singlehängematte ist meist 100 bis 160 Zentimeter breit und durchschnittlich 225 Zentimeter lang. Allerdings machen dich diese Hängematten oftmals etwas unflexibel und lassen dich auch spontan keine Mattengäste empfangen.

Doppelhängematten sind Hängematten in XL, die dank einer Breite von bis zu 180 Zentimetern einen Erwachsenen mitsamt Nachwuchs in Schwerelosigkeit versetzen. Zu beachten ist dabei, dass diese Variante der Hängematte sich meist nicht für zwei Erwachsene eignet.

Falls du noch mehr Platz in deiner Hängematte benötigst, solltest du den Kauf einer Familienhängematte in Erwägung ziehen. Dank einer Breite von bis zu 200 Zentimetern eignen sich Familienhängematten für zwei Erwachsene. Längen von bis zu 400 Zentimetern stellen sicher, dass in der Quernutzung sogar mehrere Kinder gleichzeitig die Hängematte besteigen können.

Tipp:

Wenn du deine Liegeaktivitäten eher in schattigen Plätzen bevorzugst, schau doch mal in unserer großen Auswahl an Sonnenschirmen und Markisen.

Nach oben