Wohnbasics

Die neue Herbstdeko

von Katja Keweritsch

Draußen wird‘s ungemütlich. Deshalb machen wir es uns drinnen schön: mit den neuen herbstlichen Farben, Stoffen, Decken, Kerzen und Blumen.

In diesem Artikel:

  • Kissen & Decken: Herbstdeko in neuen Farben
  • Bleibt im Trend: Schimmerndes Kupfer als Herbstdekoration
  • Stimmungsvolle Deko-Ideen mit Kerzen und Windlichtern
  • Natürliche Herbstdeko aus Filz und Kork
  • Mit Samt wird deine Herbstdeko kuschelig
  • Neue Herbstdeko-Ideen mit Blumen
  • DIY: Schöne Herbstdeko-Ideen zum Selbermachen

Schöne Accessoires für deine Herbstdeko findest du am Ende des Artikels.

Kissen & Decken: Herbstdeko in neuen Farben

Herbstdeko in kräftigen Farben wie Grün oder Rot
Fotos: Made.com, Bloomingville, Ferm Living, Broste Copenhagen

Um Grün führt in diesem Herbst kein Weg vorbei. Es holt die Natur ins Haus, die sich draußen langsam verabschiedet. Vor allem dunkles Tannengrün erobert unser Zuhause. Tipp: Kombiniere es mit Kissen in Schwarz/Weiß. Das wirkt frisch und nimmt dem Look das Schwere. Oder du bleibst innerhalb der Farbpalette und dekorierst dein Sofa mit vielen Kissen in unterschiedlichen Grüntönen. Gerne mit Muster. Diesen Trend kannst du übrigens auch mit einer blauen oder roten Farbpalette umsetzen: Kuschel dich in viele Decken und Kissen aus einer Farbfamilie. Das wirkt harmonisch und elegant. Achte auf gedeckte Farben. Die sind in diesem Herbst besonders angesagt.

Bleibt im Trend: Schimmerndes Kupfer als Herbstdeko

Für Herbstdeko eignet sich Kupfer
Fotos: Nedgis, MiaFleur, Melody Maison, Made.com

Kupfer leuchtet. Besonders vor dunklen Farben glänzt es, wirkt elegant, zeitlos und wertig. Mit seinem leichten Retro-Charme setzt es warme Akzente und wirkt einladend. Am besten kommt Kupfer zur Geltung, wenn du ihm Raum zum Wirken gibst – ein schimmerndes Kupfer-Accessoire reicht oft, um einem Zimmer mehr Tiefe und Glamour zu verleihen.

Stimmungsvolle Deko-Ideen mit Kerzen und Windlichtern

Herbstdeko gelingt mit Windlichtern
Fotos: Holmegaard, Kähler Design, Broste Copenhagen, Holmegaard

Endlich kannst du aus dem Vollen schöpfen! Denn für Kerzen und Windlichter gilt bei der Herbstdeko: Mehr ist definitiv mehr. Besonders harmonisch wirkt es, wenn du Kerzen aus einer Farbfamilie wählst, am liebsten in gedeckten Naturtönen, z.B. Bordeauxrot, Blaubeerblau und Brombeerlila. Zeitlos schön sind natürlich klassisch weiße Kerzen. Achte beim Arrangieren immer auf eine ungerade Anzahl – das empfinden wir optisch als harmonischer.

Natürliche Herbstdeko aus Filz und Kork

Filz und Kork als Herbstdeko
Fotos: Muuto, myfelt, Fiolini, Made.com

Filz und Kork sprechen unserer Sinne an, denn sie laden uns ein, sie anzusehen und vor allem anzufassen. Der warme und weiche, dennoch feste und dichte Filz wirkt kuschelig und einladend. Als Korb, Untersetzer oder Pouf setzt er gemütliche Akzente bei deiner Herbst-Deko. Kork ist ein Material, das wegen seiner tollen Ökobilanz und der einladenden Wärme, die es ausstrahlt, gerade ein großes Comeback erlebt. Es passt hervorragend zu einer farblich reduzierten Herbst-Deko aus Schwarz-, Weiß- und Grautönen.

Mit Samt wird deine Herbstdeko kuschelig

Samt als Herbstdeko
Fotos: The French Bedroom, bemz, Ferm Living, House Doctor

Sanft schimmernder Samt verleiht deinem Zuhause einen eleganten, geradezu herrschaftlichen Look. Nicht umsonst galt er einst als Stoff der Könige. Samt ist aufwändig zu weben, fühlt sich weich, aber nicht glatt an. Er strahlt eine unglaubliche Wärme aus. Und wir sind immer versucht, mit der Hand darüber zu streichen. Du kannst Samt als Accessoire in Form von Kissen und Decken einsetzen. Aber auch als Vorhang, Pouf oder Stuhlhusse. Achte auf gedeckte Farben – die sind in diesem Herbst bei der Dekoration besonders angesagt. Allen voran ein dunkles Tannengrün.

Neue Herbstdeko-Ideen mit Blumen

Herbstdeko mit Blumen
Fotos: Broste Copenhagen, House Doctor, Bloomingville (2x)

Ein Herbststrauß aus Astern, Dahlien, Goldrute und Hagebutten versprüht immer einen üppigen Charme – passend zur prallen Erntezeit. Dem entgegen steht ein Trend, der das Besondere jeder einzelnen Blüte, jedes einzelnen Zweigs und Blatts hervorheben möchte. Er entspricht der zurzeit angesagten Besinnung auf das Wesentliche. Auch und gerade beim Einrichten. Mit Blumen ist das besonders leicht umzusetzen: Du beschränkst dich auf einen einzelnen Zweig oder eine einfache Blüte in der Vase. Natürlich kannst du auch mehrere Vasen zu einem Ensemble arrangieren. Oder du verteilst einige Vasen mit einzelnen Blättern im Raum. Das wirkt natürlich, aber nicht übertrieben.

DIY: Schöne Herbstdeko-Ideen zum Selbermachen

Ein von @vresi15 geteilter Beitrag am

Schöne Accessoires für deine Herbstdeko

Bilder im Aufmacher: Kähler Design, designbotschaft.com, House Doctor

Ähnliche Artikel

Kommentare

0
Weitere Artikel
Loading...

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren.

OK