Sortieren nach
Beliebtheit: höchste zuerst 
€-€€€
€€€-€
 

Filter

  • kostenloser Versand
Wir informieren dich regelmäßig über passende neue Produkte.
Im Ergebnis suchen:
Sortierung:
Unsere Top-Produkte aus Saunaöfen
EOS Saunaofen Bi-O CUBO 12kW
€ 1.749,00
kostenloser Versand
EOS Saunaofen CUBO 12kW
€ 999,00
kostenloser Versand
HARVIA Saunaofen Legend PO165 - 16.5kW
€ 1.299,00
kostenloser Versand
EOS Saunaofen Finnrock 12kW
€ 1.199,00
kostenloser Versand
HARVIA Saunaofen Kivi P170E 6.9 kW
€ 899,00
kostenloser Versand
HARVIA Saunaofen Cilindro PC110E 11.0kW
€ 599,00
kostenloser Versand
EOS Saunaofen Bi-O Mini 3kW
€ 599,00
kostenloser Versand
EOS Saunaofen BI-O Filius 6.0kW
€ 819,00
kostenloser Versand
HARVIA Saunaofen Cilindro PC70HE - 6.8kW
€ 379,00
kostenloser Versand
HARVIA Saunaofen Cilindro PC90E - 9.0kW
€ 349,00
kostenloser Versand
EOS Saunaofen BI-O Filius 7.5kW
€ 849,00
kostenloser Versand
EOS Saunaofen Filius 6.0kW
€ 499,00
kostenloser Versand
EOS Saunaofen Bi-O Max 15kW
€ 1.940,00
kostenloser Versand
HARVIA Saunaofen Cilindro PC110EE mit Steuerung 11.0kW
€ 949,00
kostenloser Versand
EOS Saunaofen Bi-O Thermat 9kW
€ 799,00
kostenloser Versand
EOS Saunaofen Bi-O Max 9kW
€ 1.640,00
kostenloser Versand
HARVIA Saunaofen Legend PO11 - 11.0kW
€ 999,00
kostenloser Versand
EOS Saunaofen CUBO 9kW
€ 949,00
kostenloser Versand
EOS Saunaofen Bi-O CUBO 9kW
€ 1.699,00
kostenloser Versand
HARVIA Saunaofen Kivi P190E 9.0 kW
€ 949,00
kostenloser Versand
HARVIA Saunaofen Cilindro PC90HE - 9.0kW
€ 399,00
kostenloser Versand
EOS Saunaofen Filius 7.5kW
€ 519,00
kostenloser Versand
EOS Saunaofen Bi-O Max 12kW
€ 1.740,00
kostenloser Versand
EOS Saunaofen Finnrock 9kW
€ 1.149,00
kostenloser Versand

Saunaöfen



SaunaöfenDie Wahl des richtigen Saunaofens

Der Saunaofen ist das Herzstück einer jeden Sauna. Denn nur er ist es, der für die wohlig warmen Temperaturen sorgt und beim Aufguss den entspannenden Dampf entstehen lässt, der auch zu den vielen positiven Eigenschaften in gesundheitlicher Hinsicht beiträgt.

Welche Saunaöfen angeboten werden und was Sie beim Kauf eines Saunaofens unbedingt beachten sollten, haben wir hier für Sie zusammengestellt:

Die Unterschiede verschiedener Saunaöfen

Grob können Saunaöfen in zwei Bautypen unterschieden werden. Zum einen handelt es sich um offene Saunaöfen und zum anderen um Hinterbanksaunaöfen. Weiterhin kommt es auf die Befeuerungstechnik an. Die meisten Öfen werden elektrisch beheizt, wobei es jedoch auch Modelle mit reiner Holzbefeuerung gibt.

Die Heizleistung eines Saunaofens richtet sich immer nach der Größe der Sauna und sollte immer ein entsprechendes Prüfsiegel vorweisen. Im privaten Bereich verfügen die Saunaöfen über Heizleistungen von 5 bis 9 kW, während öffentliche Saunalandschaften Öfen mit 9 bis 20 kW benutzen.
Generell gilt: Je leistungsfähiger der Ofen, desto schneller wird die Sauna aufgeheizt. Empfohlen wird eine Aufheizphase von weniger als 30 Minuten.

Elektrisch betriebene Saunaöfen

Bei einem elektrisch betriebenen Saunaofen sollte auf eine Regelung für die Saunatemperatur geachtet werden. Gängig sind einstellbare Bereiche zwischen 70 Grad Celsius und 120 Grad Celsius. Ein Sicherheitstemperaturbegrenzer ist dabei ein weiteres Qualitätskriterium.
Saunaöfen werden mit speziellen Saunasteinen bestückt, die hitzebeständig sind. Diese sollten gleichmäßig auf den dafür vorgesehenen Bereich auf dem Ofen verteilt werden. Je nach Ofengröße werden zwischen 10 bis 20 kg Saunasteine benötigt.

Um Energie zu sparen, kann der Saunaofen im Übrigen schon vor dem letzten Saunagang ausgeschaltet werden. Zu diesem Zeitpunkt sind die Saunasteine und die Kabine noch ausreichend aufgeheizt, um den letzten Durchgang zu genießen. Dies gilt insbesondere für den oberen Bereich der Sauna, da Hitze bekanntlich nach oben steigt und daher der untere Bereich der Sauna als mehr oder weniger "kühl" aufgenommen werden kann.

Saunaöfen mit Holzbefeuerung

Saunaöfen mit Holzbefeuerung haben ihre Vorteile bei Saunen im Außenbereich und gelten als traditionelle Öfen. In Gärten und Außengeländen ist oft kein Stromanschluss vorhanden, der ja bei der Holzbefeuerung auch nicht benötigt wird. Außerdem ist bei dieser Variante auch das Abluftkriterium leicht zu lösen. Um keine schädlichen Abgase und insbesondere das giftige Kohlendioxid einzuatmen, bedarf es bei diesen Öfen eines Kamins.
Der Wärmebedarf bei diesen Öfen wird wie bei einem Kaminofen durch das Nachlegen von Holz reguliert. Umso mehr Holz aufgelegt wird, desto mehr Hitzeentwicklung erfolgt im Bereich der Saunasteine.

Bei offenem Feuer ist immer besondere Vorsicht geboten. Daher sollte auch hier das Hauptaugenmerk auf einem qualitativ hochwertigen Saunaofen liegen, der sämtliche erforderlichen Prüfzeichen und Zertifizierungen vorweisen kann. Auch sollten Sie sich immer an die Herstellerempfehlungen halten, was die Temperaturen und auch die Anzahl und Verteilung der Saunasteine anbelangt.
So steht mit Sicherheit dem Genuss vieler erholsamer Saunagänge nichts mehr im Wege.

Im Idealfall gilt dasselbe wie nach einem wohltuenden Bad: Danach unbedingt für erholsame Ruhe sorgen. Am Besten im Bett.

 
Der moebel.de Newsletter:
Sale-Aktionen, Trend Tipps, Wohnideen
 
Bekannt aus Presse und TV