Wohnbasics

Richtig sitzen in schön: Der perfekte Stuhl

von Christiane Tillmann

Ob in der Küche oder im Büro: Stühle sind unverzichtbar. Damit du immer gut sitzt, verrraten wir, worauf du bei der Auswahl achten solltest.

Entscheidend bei der Auswahl eines Stuhls ist, wofür wir ihn nutzen wollen und wie lange wir darauf sitzen möchten. Ein Bürostuhl, auf dem man unter Umständen acht Stunden am Tag sitzt, muss anderen Ansprüchen genügen als ein Stuhl, den man morgens nur für die erste Tasse Kaffee besetzt. Hier kommen deshalb unsere Tipps zur Auswahl des perfekten Stuhls für jede Gelegenheit.

Der Küchen- oder Esstischstuhl

Dieses Bild zeigt Copenhague Stühle von Hay in verschiedenen Farben
Stuhl Copenhague von Hay.
Foto: Hay

Beim Küchenstuhl ist besonders wichtig, dass er pflegeleicht ist. Kochdämpfe und Essensflecken sollten nicht im Material hängenbleiben, sondern mühelos abwischbar sein. Daher eignen sich Stühle aus Holz oder Kunststoff hier besonders gut. Kleines Manko: Der Komfort lässt manchmal zu wünschen übrig. Gegen eingeschlafene Pobacken helfen aber Sitzkissen, die es in einer großen Stil-Vielfalt zu kaufen gibt.

Auch für das Esszimmer eignen sich Holz und Kunststoffstühle gut. Da man hier in geselliger Runde jedoch oft länger sitzt, darf es ruhig gemütlicher sein. Daher kommen gepolsterte Stücke und solche mit Armlehnen ins Spiel. Aber Achtung: Die Armlehnen sollten am besten unter den Tisch passen, damit a) derjenige, der darauf sitzt, selbst entscheiden kann, wie nah er an die Platte rückt und der Stuhl b) im Raum nicht zu viel Platz einnimmt. Schwingende Gestelle unterstreichen den gemütlichen Charakter zusätzlich.

Der Bürostuhl

Wer lange vor dem Computer sitzt und sich wenig bewegt, der braucht einen ergonomischen Stuhl. Wichtig ist hierbei vor allem das Verhältnis von Schreibtisch zum Stuhl und zur Körpergröße des Menschen, der darauf Platz nimmt. Dazu muss ein guter Bürostuhl höhenverstellbar sein sowie über flexible Armlehnen und eine Wippfunktion verfügen, um Bandscheiben und Gelenke zu entlasten. Besonders wichtig ist dabei die Rückenlehne, die hoch genug sein muss, um den Rücken optimal zu stützen. Für große Menschen sind daher Stühle mit Extra-Nackenstützen ideal. Im Netz findet man außerdem Rechner, die dabei helfen, die Höhe von Tisch und Stuhl optimal aufeinander abzustimmen.

Der Dekostuhl

An den Dekostuhl müssen wir nur wenig Bedingungen in Sachen Sitzkomfort stellen, denn er ist in erster Linie dazu da, um gut auszusehen: Im Schlafzimmer, Bad oder Flur dient er als stilvolle Ablage für Kleidung und Accessoires. Hauptsache, er ist ein Eyecatcher und rundet den Rest des Raums optisch ab.

Im Aufmacher: Esstisch Becky mit passenden Lederstühlen von Home24. Foto: Home24

Ähnliche Artikel

Kommentare

0
Loading...