Verschiedene Kinderschreibtische

Das Kinderzimmer zum Schulstart

von Katja Keweritsch

Endlich! Groß genug für die Schule! Da muss natürlich ein richtiger Schreibtisch her. Und ein cooler Drehstuhl. Und was noch?

Ideale Schreibtische für stolze ABC-Schützen

Hellbrauner Kinderschreibtisch
Kinderschreibtisch mit Drehstuhl
Kinderschreibtisch hellblau

Hausaufgaben machen, das Plakat fürs Referat vorbereiten oder ein Bild malen: Am Schreibtisch spielt sich viel schulkindliches Leben ab. Deshalb ist es neben der Optik wichtig, einen entsprechend großen Arbeitsplatz einzurichten - auch wenn das viel Raum einnimmt.Es wird deinem Kind beim Ordnung Halten helfen und die Übersicht ungemein erleichtern, wenn von Anfang an fest zugeschriebene Standorte für Bücher, Hefte und Materialien existieren. Zudem ziehen inzwischen auch PC, Bildschirm & Co immer früher ins Kinderzimmer ein, so dass es von Vorteil ist, schon vorab an genügend Stellfläche zu denken.

Tipp: Ein höhenverstellbarer Schreibtisch erweist deinem Kind über Jahre gute Dienste. Er wächst mit und passt sich verändernden Körpermaßen ergonomisch sinnvoll an. Wenn du dich für ein zeitloses Modell in neutralen Farben entscheidest, wird dein Kind den größten Teil seiner Schulzeit daran arbeiten können. 

Kleine Ordnungshelfer für den Schreibtisch

Weißer Schreibtisch mit Schublade
Schreibtischaufsatz für Kinder
Utensilo für Schreibwaren

Ordnung ist das halbe Leben – deshalb (und insbesondere wenn deinem Kind die andere Hälfte lieber sein sollte), braucht ein Schreibtisch kleine Helfer. Unerlässlich: Ein Utensilo für Stifte, Schere & Co. Wenn du dich für eine Variante zum Aufhängen entscheidest, sparst du Platz auf dem Schreibtisch. Ebenfalls nützlich: Buchstütze, Schreibtischunterlage, Körbe für Kleinkram, Ablagefächer für Papier und ein Taschenhalter für den Schulranzen. Denn: Alles, was einen festen Platz hat, fliegt nicht irgendwo herum.

Ergonomisch sinnvoll sitzen mit dem richtigen Schreibtischstuhl

Kinderschreibtisch Skandi
Kinderdrehstuhl
Kniestuhl für Kinder

Sitzen ist das neue Laster unserer Zeit. Denn: Wir sitzen zu viel und wir sitzen zu schlecht. Deshalb ist es wichtig, schon im Schulkindalter für ergonomisch sinnvolles Sitzen zu sorgen. Am besten funktioniert das mit einem bequemen, höhenverstellbaren Schreibtischstuhl. Wenn er sich dann auch noch drehen lässt – umso besser. Im Idealfall entlastet der richtige Drehstuhl die Wirbelsäule und lässt sich in allen Dimensionen verändern. Soll heißen: Sowohl Rückenlehne als auch Sitzhöhe und -tiefe lassen sich je nach Größe des Kindes einstellen. 

Tipp: Du kannst dich mit deinem Kind auch für alternative Sitzmöglichkeiten wie einen Sitzball oder einen Kniestuhl entscheiden. Was immer wichtig ist: Die Sitzposition sollte regelmäßig verändert werden, auf keinen Fall stundenlang in derselben Haltung verharren. Dann klappt’s auch besser mit den Hausaufgaben. 

Passendes Arbeitslicht im Kinderzimmer

Gelbe Tischlampe
Weiße Stehlampe
Verstellbare Wandlampe

Ein Kinderzimmer sollte am besten über drei verschiedene Lichtquellen verfügen: ein helles Allgemeinlicht zum Spielen oder um beim Aufräumen auch die winzigen Legoteile in den Ecken wiederzufinden, ein Stimmungslicht zum Schlafen oder CD hören plus ein Akzentlicht zum Lesen und Hausaufgaben machen. 

Bei der Arbeitslampe solltest du darauf achten, dass das Licht möglichst blendfrei auf Hefte und Bücher fällt.Ob du dich dabei für eine Steh-, Schreibtisch- oder Wandleuchte entscheidest, ist Geschmackssache. Wichtig: Achte auf eine Arbeitslampe mit Gelenkarm. So kann dein Kind das Licht immer genau auf die Stelle ausrichten, an der es gerade gebraucht wird.

Stauraum für Schulsachen

Kinderschreibtisch mit Rollcontainer
Kinderzimmermöbel
Kinderschreibtisch mit Drehstuhl

Stauraum ist immer ein Thema – egal ob am Schreibtisch oder im ganzen Kinderzimmer. Und Stauraum hängt eng mit dem Thema Ordnung zusammen. Denn: Nur wenn wirklich jedes Ding einen festen Standort zugewiesen bekommt, fällt es leicht, den Überblick zu behalten und alles weg zu sortieren. Beim Schreibtisch unterstützen dein Kind dabei z.B. ein Rollcontainer, Schubladen, Aufsätze oder ein Regal. Tipp: Die Schulsachen immer am oder in der Nähe des Schreibtischs verstauen. So hat dein Kind jederzeit alle Unterlagen griffbereit.

Sitzmöbel zum Faulenzen nach den Hausaufgaben

Kinderhochbett mit Schlafsofa
Sitzsäcke fürs Kinderzimmer
Cubesessel

Faulenzen nach der Schule oder den Hausaufgaben ist wichtig. Nur so kann dein Kind wieder genug Energie schöpfen, um am nächsten Tag erneut loszulegen. Denk deshalb unbedingt auch über gemütliche Chill-Ecken im Kinderzimmer nach. Orte, an denen dein Kind Bücher lesen, Hörbücher hören und träumen kann. Ideale Partner: Sitzsäcke. Dort ist dein Kind nah am Boden mit den Spielsachen, kann sich aber auch nach Herzenslust räkeln und einkuscheln. Alternative: ein kleiner Sessel, Poufs oder Spielmatratzen mit Kissen. 

Stöbere weiter in unserem Magazin

Deine Räume
Dein Outdoor-Zuhause
Ratgeber
Dein Wohnstil
Nach oben