Polipol
  • Gegründet 1990
  • Verfügt über 5 Tochterunternehmen
  • Der Mensch und seine Bedürfnisse als Mittelpunkt der Firmenphilosophie

Polipol

 

Das Unternehmen wurde 1990 in Rahden, Nordrhein-Westfalen, gegründet. Dank dem hohen Engagement aller Mitarbeiter wuchs die Polipol GmbH in kurzer Zeit zu einer europaweit agierenden Unternehmensgruppe. Mittlerweile beschäftigt Polipol rund 4300 Mitarbeiter sowohl in Deutschland, als auch im Ausland. Das international tätige Unternehmen verfügt aktuell über fünf Tochterunternehmen: Polipol International, Megapol, Polinova, Zehdenick und Hukla. Jede Tochtergesellschaft hat sich dabei auf die Produktion und den Vertrieb bestimmter Polstermöbelgruppen spezialisiert, die auf die jeweilige Zielgruppe abgestimmt sind.

Dabei verfolgt Polipol seit der ersten Stunde das erfolgreiche Konzept, die Durchführung der Koordination und Entwicklung in Deutschland abzuwickeln und die Produktion der Möbel ins Ausland zu verlagern. Polipol bietet erstklassige Polstermöbel, die höchste Qualität mit Designanspruch verbinden. Innovation, höchste handwerkliche Präzision und eine kundennahe Orientierung spielen für die in der Polstermöbelindustrie führende Unternehmensgruppe bei der Produktentwicklung eine essentielle Rolle. Getreu der Firmenphilosophie „mensch & möbel“ stellt Polipol den Mensch und seine individuellen Bedürfnisse in den Fokus der Möbelproduktion. Dies äußert sich in der Bequemlichkeit, der Material-Hochwertigkeit sowie der Nachhaltigkeit der Polstermöbel.

Daneben bringt Polipol auch seinen Mitarbeitern höchste Wertschätzung entgegen: Gemeinsame Aktivitäten und Feste, sportliche Aktionen und Kennenlerntage für neue Lehrlinge sind fester Bestandteil der Firmenphilosophie.

 

 
Der moebel.de Newsletter:
Sale-Aktionen, Trend Tipps, Wohnideen
 
Bekannt aus Presse und TV