Wohnbasics

Wie du dein Badregal toll dekorierst

von Laura Drühe

Ein schönes Bad macht schon am Morgen gute Laune und entspannt abends unsere Sinne. Ganz wichtig dabei: hübsch dekorierte Badregale.

Klar: Nicht alle unsere Kosmetikprodukte sehen so hübsch aus wie die kleinen Fläschchen und Tiegelchen in diesem Beispiel. Deshalb schaut euch genau an, was ihr zur Schau stellen möchtet und was lieber in Kisten, Körben oder Schränken verstaut werden sollte. Wie das Ganze aussehen kann, zeigen unsere Beispiele.

Regale aus hellem Holz zaubern Wärme ins Bad

Regale aus hellem Holz
Fotos: Loberon, Butlers, Bloomingville

In größeren Bädern mit viel Freifläche machen sich mehrstöckige Steh- oder Leiterregale gut. Und gerade Leiterregale sind derzeit ein großer Interior-Trend. Aus hellem Holz gefertigt, bringen sie skandinavische Leichtigkeit ins Bad und machen es schön wohnlich.

Auf den Sprossen der Leiter könnt ihr lässig Handtücher drapieren. Auch kleine Aufbewahrungskörbe mit Haken oder lange Schmuckketten lassen sich so schön in Szene setzen. Auf den breiteren Böden finden Körbe, Aufbewahrungsdosen, hübsche Kosmetikprodukte und Duftkerzen ihren Platz – eben alles, was ihr täglich braucht und schön anzusehen ist.

Raffinierte Alternativen zum Badregal: Servierwagen & Fensterbänke

Fensterbank & Servierwagen im Bad
Fotos: House Doctor / Bloomingville

Hier zeigt die dänische Designmarke House Doctor (links) eine Alternative zum klassischen Badregal. Der Servierwagen, der bereits im Wohn- und Esszimmer sein Comeback als coole mobile Hausbar feiert, ist auch im Bad voll einsatzfähig. In diesem Fall natürlich nicht mit Spirituosen, sondern mit Bad- und Deko-Accessoires bestückt.

Während auf dem unteren Boden Platz für größere Dinge ist, die ihr regelmäßig braucht – etwa Handtücher und hübsche Kosmetiktaschen – darf es auf der oberen Ablagefläche dekorativer zugehen. Zwischen ausgewählten Cremespendern, besonderen Parfümflakons oder hübschen Aufbewahrungsdosen für Wattepads steht da zum Beispiel eine Blumenvase, ein Kerzenständer oder Bilderrahmen.

Eine andere Deko-Idee kommt von Bloomingville (rechts): Einfach die Fensterbank in die Dekoration einbeziehen – perfekt für kleine Bäder, die zwar eine Fensterbank haben, aber nur wenig Platz für Regale hergeben. Auch eine Schale oder kleine Etagere mit eurem Lieblingsschmuck macht sich gut. Schön: Die Kombination aus Marmor und Messing.

Hängeregale im Bad

Hängeregale im Bad
Fotos: String

Das String-Regal von Nils Strinning ist ein Designklassiker, der auch im Badezimmer seinen Platz verdient. Das filigrane Hängeregal mit seinem unverwechselbaren Drahtrahmen eignet sich auch hervorragend für kleine Bäder. Tipp: Statt eines großen Regalsystems einfach zwei voneinander getrennte, kleinere Modelle für unterschiedliche Bedürfnisse wählen. So liegen rechts Handtücher und Waschlappen griffbereit, während in den oberen Regalen Kosmetika und Handspiegel arrangiert sind.

Foto im Aufmacher: String

Ähnliche Artikel

Kommentare

0
Weitere Artikel
Loading...