Trends

Klare Botschaft, klare Kante: Die aktuellen Typo-Poster

von Christiane Tillmann

Poster und Wandtattoos mit Botschaft wirken wie Stimmungsaufheller für unsere Wohnung. Diese hier sind jetzt besonders angesagt.

Kleiner Motivationsschub gefällig? Dann dürfte dieser Interior-Trend genau richtig für dich sein! Denn Sprüche-Poster, Aufsteller, Wandtattoos und Co. haben gerade Hochkonjunktur. Egal, ob philosophisch, weise oder einfach nur sinnfrei und witzig: Alles, was eine Botschaft enthält, wird manifestiert und an die Wand gehängt.

Wann genau das Ganze angefangen hat, kann niemand mehr so genau nachvollziehen, aber irgendwann zwischen den aufmunternden Hang-in-there-Katzenpostern aus den 80ern und dem mittlerweile berühmten Holstee-Manifesto ist das Bedürfnis nach Kunst mit Sinn scheinbar explodiert. Einerseits vielleicht, weil so ein Spruch auch etwas über denjenigen aussagt oder aussagen soll, der ihn besitzt, andererseits, weil Buchstaben dank toller neuer Grafikexperimente besser denn je in Szene gesetzt werden können.

Sprüche-Poster: Für jede Gelegenheit das richtige Motto

Poster in Mint und Gold mit der Aufschrift Hello sind total im Trend
Ebenfalls schwer angesagt: Typo-Poster Hello von Westwing Now in Pastellfarben mit Metallic-Effekt.
Foto: Westwing Now

Besonders gut funktionieren Sprüche dabei in simplem Schwarz-Weiß: klare Botschaft, klare Kante. Kein Schnörkel drumherum. In einem schlichten kontrastfarbenen oder hölzernen Rahmen passen die Bilder so beispielsweise wunderbar zum modernen Skandi-Chic. Wer seine persönliche Botschaft etwas freier gestalten möchte, der greift auf Wandtattoos zurück. Die gibt es mittlerweile in allen erdenklichen Farben und Formen, von schlicht-modern bis hin zu romantisch-verschnörkelt. Wohin man sie klebt, bleibt dabei ganz einem selbst überlassen. Und auch wie lang, denn die meisten Tattoos lassen sich wieder rückstandslos von der Wand abziehen, wenn sie nicht mehr gefallen.

Etwas kleiner – aber trotzdem ziemlich angesagt – sind 3D-Sprüche aus MDF zum Hinstellen oder Neon-Buchstaben und Zeichen wie Herzchen und Sternchen von Labels wie zum Beispiel No Gallery oder Seletti. Selbst wer keinen Spruch findet, der zu seiner aktuellen Lebenslage passt, muss nicht auf den Typo-Hype verzichten: Mittlerweile erlauben es Online-Plattformen wie www.visualstatements.net oder www.flyeralarm.de sogar, komplett eigene Poster zu designen und drucken zu lassen.

Im Aufmacher: Poster No Pressure No Diamonds von Junique. Foto: Junique

Ähnliche Artikel

Kommentare

0
Weitere Artikel
Loading...