Wohntrends

15 außergewöhnliche Ideen für Ostereier

von Katja Keweritsch

Osterzeit ist Bastelzeit! Ob mit Farbe, Federn oder Gummibändern – wir zeigen dir die hübschesten Ideen für ganz besondere Ostereier.

In diesem Artikel:

  • 1. Edle Osterdeko im Marmorlook
  • 2. Dancing Queen – Ostereier mit Glitzerkleid
  • 3. Für Typografie-Fans: beschriftete Ostereier
  • 4. Ostereier mit Blumen und Nylonstrumpf färben
  • 5. Kleine Osterhasen aus Eiern und Servietten basteln
  • 6. 50 Shades of Grey – moderne Ostereier im reduzierten Look
  • 7. Möge die Macht mit dir sein! Ostereier wie Star-Wars-Helden anmalen
  • 8. Osterdeko mit Emoji-Eiern
  • 9. Farbverlauf bei Ostereiern selber machen
  • 10. Gib Gummi! Ostereier negativ färben
  • 11. Taubenblau und Gold – Ostereier im modernen Farbmix
  • 12. Ein kleines Kunstwerk aus Ostereiern und Federn basteln
  • 13. Bestrickend schöne Ostereier
  • 14. Ostereier mit Serviettentechnik verzieren
  • 15. Bastelspaß für Kinder: Minions-Ostereier

Hübsche Ostereier zum Shoppen findest du am Ende des Artikels.

1. Edle Osterdeko im Marmorlook

Für diesen modernen Style benötigst du schwarze und weiße Lebensmittelfarbe. Du verteilst sie ungleichmäßig auf einem Teller und ziehst vorsichtig eine Gabel hindurch, um die Farben ein wenig zu vermischen. Dann rollst du ein hartgekochtes Ei darüber. Damit es nicht zu düster wirkt: marmorierte Eier gemeinsam mit schlicht weißen Exemplaren arrangieren.

2. Dancing Queen – Ostereier mit Glitzerkleid

Egal ob Flower Power oder Prinzessin – silbrig glitzernde Ostereier machen was her! Einfach ein ausgeblasenes Ei mit einem Klebestift mit Glitzerpartikeln bestreichen und gut trocknen lassen. Intensiver funkelt es, wenn du Glitterpulver verwendest. Dafür bedeckst du dein Osterei mit einer dünnen Klebstoffschicht und streust dann einfach das Glitterpulver gleichmäßig darüber. Alternative: Nagellack mit Glitzer.

3. Für Typografie-Fans: beschriftete Ostereier

Ein schwarzer Edding. Das ist alles, was du für diese designorientierte Verziertechnik benötigst. Du kannst ganze Gedichte auf ein Ei schreiben oder nur ein Wort. Tipp: Besonders ausdrucksstark wirkt die schwarze Schrift auf weißen Eiern.

4. Ostereier mit Blumen und Nylonstrumpf färben

Eine wirklich hübsche Technik mit niedlichem Retrocharme: Platzier eine oder mehrere Blüten auf einem Ei. Umwickle das Ganze stramm mit einem Nylonstrumpf und binde ihn oben zusammen. Auf diese Weise bleibt die Blüte an ihrem Platz, wenn du das Ei zum Färben ins Farbbad tauchst. Gut trocknen lassen! Sonst verschmiert die Farbe. Am Ende den Strumpf vorsichtig lösen und die Blüte abnehmen. Tipp: Je fester du die Blüte anfangs auf das Ei presst, desto klarer werden die Umrandungen.

5. Kleine Osterhasen aus Eiern und Servietten basteln

Super simpel mit großer Wirkung: Bunt gefärbte Ostereier mit einer Serviette umwickeln und die Enden wie Hasenohren in die Luft ragen lassen. Funktioniert am besten mit gestärkten Stoffservietten (sieht sehr edel aus!). Aber auch etwas festere Papierservietten klappen gut. Tipp: Besonders harmonisch wirkt es, wenn du die Servietten mit einem Band der gleichen Farbe umwickelst, die auch das Ei hat.

6. 50 Shades of Grey – moderne Ostereier im reduzierten Look

Wenn du deine Ostereier in den Tönen einer einzigen Farbfamilie bemalst, wirkt das besonders harmonisch. 50 shades of pink funktioniert dabei genauso gut wie 50 shades of grey. Zum Dekorieren reicht ein schwarzer Edding, mit dem du Muster oder kurze Texte auf die Eier pinseln kannst.

7. Möge die Macht mit dir sein! Ostereier wie Star-Wars-Helden anmalen

Super Idee für ein Osterfest mit Kindern! Einfach Prinzessin Leia, Darth Vader oder R2D2 mit Filzstiften auf die Ostereier malen. Klappt natürlich auch mit allen anderen Helden – versuch dich doch mal an Superman, Spidy oder Hulk.

8. Osterdeko mit Emoji-Eiern

Prima Idee für einen großen Osterbrunch mit Freunden und Familie: Eier gelb färben und mit schwarzem und rotem Edding Emoji-Gesichter darauf malen. Auf diese Weise sorgst du ganz nebenbei für lustige Gesprächsthemen.

9. Farbverlauf bei Ostereiern selber machen

Wirkt stylisch und geht doch ganz einfach: Tauch das untere Viertel deines Ostereis in Flüssigfarbe und halt es dort für etwa drei Minuten fest. Dann das Ei etwas tiefer in die Farbe gleiten lassen und für weitere zwei Minuten so halten. Am Ende tunkst du das Ei noch einmal eine Minute bis zur Hälfte ins Wasser. Je ruhiger du das Ei hältst, desto deutlicher sind die Trennlinien zwischen den einzelnen Farbschichten zu erkennen.

10. Gib Gummi! Ostereier negativ färben

Bei dieser Technik umwickelst du deine Ostereier mit unterschiedlich breiten Gummibändern und tauchst sie in ein Farbbad. Die Stellen mit den Gummibändern bleiben weiß, was man auch als negativ färben bezeichnet. Tipp: Je strammer du das Gummiband um das Ei wickelst, desto klarer werden die weißen Linien.

11. Taubenblau und Gold – Ostereier im modernen Farbmix

Wenn du dein Zuhause mit Ostereiern derselben Farbe dekorierst, wirkt das besonders stimmig und durchdacht. Damit es nicht langweilig wird: Verzierungen in genau einer anderen Farbe. Besonders angesagt ist dabei in diesem Jahr die royale Farbkombi Taubenblau plus Gold.

12. Ein kleines Kunstwerk aus Ostereiern und Federn basteln

Besonders natürlich wirkt diese kleine Tischdeko für das Osterfrühstück, wenn du braune Eier verwendest. Dafür die Eier ausblasen und mit Heißkleber pyramidenförmig aufeinander kleben. Mit Federn aus dem Bastelladen verzieren. Tipp: Gestalte am besten gleich zwei oder drei Skulpturen und arrangier sie in der Mitte des Tischs. Das wirkt weniger zufällig und mehr wie ein durchdachtes Ensemble.

13. Bestrickend schöne Ostereier Kampf den Wollresten!

Für die bestrickten Ostereier kannst du prima noch übriges Garn aufarbeiten. Besonders gut eignet sich Sockenwolle, da sie recht dünn ist und hübsche Muster hat. Für eine genaue Anleitung kannst du hier nachschauen.

14. Ostereier mit Serviettentechnik verzieren

Funktioniert mit jeder mehrlagigen Papierserviette. Einfach die einzelnen Schichten auseinander ziehen und die bedruckte mit speziellem Kleber für Serviettentechnik auf das Ei kleben. Tipp: Trag den Kleber ruhig dick auf, so dass er die Serviette durchtränkt. Auf diese Weise wirkt er gleichzeitig wie eine Art Schutzschicht, wenn er getrocknet ist. Zum Verzieren kannst du wie hier zusätzlich einzelne Ornamente aus der Serviette schneiden und sie mit einem Stück Packpapier und Tortenspitze auf das Ei kleben.

15. Bastelspaß für Kinder: Minions-Ostereier

Eine Hälfte der Eier blau, die andere gelb färben. Kunststoffaugen aus dem Bastelladen aufkleben und mit einem schwarzen Edding Mund, Haare und Brille von Bob, Kevin und Stuart malen. Bananaaa!

Bilder im Aufmacher: Bloomingville

Ähnliche Artikel

Kommentare

0
Loading...

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren.

OK