Trends

Wohntrend Beton: Fifty Shades of Grey

von Laura Drühe

Kalt und trist? Von wegen! Jetzt zeigt sich Beton von seiner besten Seite. Wie man den coolen Baustoff daheim stilvoll kombiniert, erfahrt ihr hier.

Zum Stichwort Beton kommen euch zuallererst triste Großstadtbebauungen in den Sinn? Zeit umzudenken! Denn der Werkstoff hat sich zu einem coolen Wohntrend gemausert, der so gar nichts mit grauen Betonwüsten gemeinsam hat. Und im Mix mit den passenden Wohnaccessoires sogar richtig gemütlich wirkt.

Doch was genau ist Beton eigentlich? Beton ist ein nachhaltiger Baustoff, der aus den natürlichen Materialien Zement, Wasser sowie einer Gesteinskörnung aus Sand, Kies oder Splitt besteht und sich leicht recyceln lässt. Er ist feuchtigkeitsabweisend, wärmeisolierend und wirkt – je nach Oberflächenbehandlung – immer wieder anders: Naturbelassen entsteht ein rauer, kühler Charme; geschliffen, gewachst oder poliert wird’s dagegen fein und glatt. Moderne Mischungen sorgen für eine leichte, lichtdurchlässige Optik. Und ähnlich wie Leder altert Beton mit der Zeit und erhält so eine schöne Patina.

Möbel und Deko aus Beton kombinieren

Drei Beistelltische aus Betonplatte und Holzbeinen bilden ein cooles und trendiges Ensemble
Die Tischplatte aus Beton setzt einen schicken Kontrast zu den hölzernen Tischbeinen. Dreiteiliges Beistelltischset Centras von Furnlab.
Foto: Home 24

Und wie lässt sich der Trend nun daheim umsetzen? Wie so oft mit der Devise: Weniger ist mehr. Konzentriert euch lieber auf einen einzelnen Blickfang aus Beton – etwa eine große Lampe oder einen massiven Esstisch – und überlasst die restliche Bühne Darstellern aus anderen Materialien.

Ideal sind warme, weiche Begleiter wie Holz, Kerzen, Teppiche und Sofakissen sowie ausdrucksstarke Farben wie beispielsweise ein kräftiges Violett. Sie nehmen dem schweren Material seine Kälte und schaffen so eine wohnliche Atmosphäre. Mit hellem Holz, grünen Zimmerpflanzen, viel Glas und schwarzen Kontrasten (etwa in Form schwarzer Industrielampen) wirkt der graue Baustoff klar und puristisch – perfekt für den derzeit so angesagten Industrial Chic, der an ein Loft in Brooklyn erinnert. Zarte Pastelltöne und glänzendes Messing verleihen Beton eine ungeahnte Zartheit. Und grelle Neonfarben wie Pink oder Grün wirken im Zusammenspiel mit der grauen Eminenz cool und modern.

Die verschiedenen Varianten, in denen ihr Beton in eure Wohnung integrieren könnt, sind dabei vielfältig: als dezente Wohnaccessoires wie Kerzenständer und Vasen oder plakativ in Form von Tisch oder Regal. Und sogar als Waschbecken in der Küche oder im Bad ist Beton vor allem eins: sehr cool.

Foto im Aufmacher: Bloomingvillle

Ähnliche Artikel

Kommentare

0
Weitere Artikel
Loading...