Trends

Wohnen wie im Urlaub: 4 inspirierende Looks

von Laura Drühe

Zu Hause ist es am schönsten! Vor allem dann, wenn wir uns die typischen Looks unserer Lieblingsorte in die eigenen vier Wände holen. Wohnen wie in Capri, Sylt, Rio und Brooklyn.

Wohnen wie auf Capri

Capri hat mehr zu bieten als einen alten Schlager und eine rote Sonne, die im Meer versinkt. Und doch verbinden wir mit der kleinen Insel vor der italienischen Amalfiküste noch heute Fifties-Flair und Retro-Charme. Hotels wie das Capri Tiberio Palace haben diesen Signature-Look in ihr Interieur eingearbeitet und kombinieren zarte Sorbetfarben mit Mid-Century-Design. Blau und Gelb sind die zentralen Farben des Capri-Looks. Und die ergänzen sich perfekt: Während Blau beruhigend wirkt, regt Gelb uns an, weckt unsere Lebensgeister und steht für Sonne und Leichtigkeit. Kühles Himmelblau als Wandfarbe lässt kleine Räume größer wirken, während Sonnengelb schön zum Dolce-Vita-Retro-Look passt. Weitere Key-Pieces: grafische Muster auf Tapeten, Vasen, Kissen oder Teppichen, Retro-Möbel und viel reduziertes Weiß. Letzteres lockert den Look auf und lässt ihn moderner wirken.

Wohnen wie auf Sylt

Ein weißes Sofa mit Kissen in verschiedenen Blautönen sorgen für einen maritimen Look
Aquatöne, Naturfarben und frisches Weiß erinnern an einen Urlaub am Meer.
Foto: WestwingNow

Ein maritimer Beach-Look mit einer großen Prise Eleganz – das ist der typische Sylt-Look. Die satten Aquatöne beruhigen, symbolisieren Weite und Klarheit – und sind eine stilvolle Hommage an das Meer, das hier an jedem Ort der Insel spürbar nah ist. Edle und doch gemütliche Polstermöbel werden mit Kissen und Plaids in Hellblau, Türkis, Petrol und Dunkelblau dekoriert. Weiße Rosen oder Wiesenblumen in Glasfarben schmücken Hochzeitsschränkchen und Beistelltische aus gehämmertem Metall, die für glänzende Highlights sorgen. Dazwischen: ruhige Naturfarben, Fundstücke vom Strand wie Muscheln und Treibholz, weiche Teppiche auf Holzböden. Ein Look zum Ankommen und Entspannen.

Wohnen wie in Rio

Mit einem grünen Sofa, einem gelben Teppich und vielen Pflanzen kommt Urwaldstimmung auf
Der Urban-Jungle-Look zelebriert brasilianische Leichtigkeit und satte Urwaldfarben.
Foto: Tom Tailor Home

Rio de Janeiro: Die Stadt am Zuckerhut begeistert mit seiner weltberühmten Copacabana, einem farbenprächtigen Karnevalsspektakel und dem Tijuca-Nationalpark – ein tropischer Regenwald inmitten der Stadtgrenzen. Umso besser also, dass der Urban-Jungle-Look in diesem Jahr voll im Trend liegt. Leuchtende Farben des Regenwaldes wie kräftiges Grün und Gelb werden mit tropischen Palmenmustern, üppigen Grünpflanzen, viel Holz und Granit kombiniert. Schwarz, Pink und glänzendes Messing setzen coole Akzente, Rattanstühle und gemusterte Teppiche verleihen dem Raum Boho-Ambiente. Nicht unbedingt ein Trend für Puristen, aber dafür wunderbar exotisch!

Wohnen wie in Brooklyn

In einem Industrie-Loft mit grauem Boden und großen Fenstern machen sich schwarze Sitzmöglichkeiten und schwarze Industrie-Leuchten besonders gut
Cooles Brooklyn: Lichtdurchflutete Räume, Rohbeton und freigelegtes Mauerwerk ergeben einen rauen Industrie-Charme.
Foto: Wecon Home

Der hippe Stadtbezirk New Yorks mit Stadtteilen wie Williamsburg, Dumbo und Brooklyn Heights ist bei Kreativen, Familien und Touristen gleichermaßen beliebt. Die wichtigsten Zutaten für den coolen Brooklyn-Look: schwarze Industrielampen, unverputzte Wände oder gleich ganz freigelegtes Mauerwerk, Beton und sichtbare Rohre, Tische, die an Werkbänke erinnern und ganz viel rauer Charme. Schnörkel und verspielte Details sucht man bei diesem Industrial-Chic vergebens. Kuschelige Heimtextilien in Form von Teppichen, Kissen und Plaids sorgen dafür, dass der Wohnstil nicht zu kalt und herb wirkt.

Im Aufmacher: Foto: WestwingNow

Ähnliche Artikel

Kommentare

0
Loading...