Wohntrends

Wie du ein Bad ohne Fenster ideal einrichtest

von Katja Keweritsch

Mit dem richtigen Licht, filigranen Möbeln, großen Fliesen und einem farblichen Eyecatcher wird deine Nasszelle zur Wellness-Oase.

In diesem Artikel:

  • Welche Möglichkeiten der Belüftung gibt es in einem Bad ohne Fenster?
  • Tür auf oder zu - macht das einen Unterschied?
  • Wäschetrockner im Bad ohne Fenster
  • Welche Farben sind bei einem Bad ohne Fenster ideal?
  • Wie man ein Bad ohne Fenster optimal beleuchtet
  • Pflanzen für das Bad ohne Fenster
  • Mietwohnung: Ist ein eingebautes Belüftungssystem seitens des Vermieters Pflicht?



Welche Möglichkeiten der Belüftung gibt es in einem Bad ohne Fenster?

Bei außenliegenden Bädern ist ein dezentrales System mit Wärmerückgewinnung optimal. Das funktioniert so: Eine Kernbohrung verbindet die Belüftungsanlage außen an der Hauswand mit dem Inneren des Badezimmers. Ein kleiner Ventilator in der Anlage erzeugt einen Unterdruck, mit dem die feuchte Luft über den Abluftkanal nach draußen gesaugt wird. Dabei entzieht die Anlage der Abluft Wärme, mit der sie die wieder einströmende Frischluft aufheizt. Trotz Luftaustausch musst du also nicht zusätzlich heizen. Bei innenliegenden Bädern hilft eine zentrale Abluftanlage. Die funktioniert so: Ein kleiner Ventilator in der im Badezimmer installierten Anlage erzeugt einen Unterdruck. Dadurch saugt er die alte Luft über den Lüftungsschacht oder einen unbelegten Rohranschluss nach draußen. Achtung: Über die Anlage strömt keine neue Frischluft in den Raum. Meist bekommt deshalb die Badtür Luftschlitze. Wenn du kein Belüftungssystem installieren kannst - alternativ funktionieren auch elektrische oder chemische Luftentfeuchter. Auch Katzenstreu oder Salz absorbieren Feuchtigkeit aus der Luft. Was sonst noch hilft: ausreichend heizen. Schimmel setzt sich gerne bei Temperaturen unter 18 Grad Celsius fest. Auch wichtig: für Durchzug sorgen. Gleich nach dem Duschen die Badtür öffnen. Zusätzlich hilft ein Ventilator, den Wasserdampf schneller aus dem Raum zu befördern.

Tür auf oder zu - macht das einen Unterschied?

Und ob! Mit einer offenen Tür kommt frische Luft in den Raum und der Wasserdampf kann abziehen – unerlässlich bei Bädern ohne Lüftungssystem oder nur mit einer zentralen Abluftanlage. Wichtig: Im angrenzenden Zimmer die Fenster aufreißen und die Türen zu allen anderen Räumen schließen. Nur so verteilt sich die feuchte Luft nicht überall. Manchmal hilft auch ein Ventilator im Bad, um den Wasserdampf schneller durch die geöffnete Tür hinaus zu treiben.

Wäschetrockner im Bad ohne Fenster

Bei Wäschetrocknern unterscheidet man zwischen Ablufttrocknern und Kondenstrocknern mit oder ohne Wärmepumpe. Die einzelnen Geräte unterscheiden sich dabei vor allem darin, wie sie die Luft zum Trocknen erwärmen und diese später wieder ableiten, wenn sie die Feuchtigkeit der Wäsche aufgenommen hat. Da Ablufttrockner für dieses Ableiten einen Schlauch ins Freie benötigen, kommen sie für die meisten Bäder ohne Fenster und ohne Außenzugang nicht infrage. Bei Kondenstrocknern bleibt die Feuchtigkeit der Wäsche in einem geschlossenen Kreis. Das Kondenswasser sammelt sich in einem Behälter, den du regelmäßig leeren musst. Und selbst das kannst du dir sparen, wenn du den Kondenstrockner direkt mit dem Abwasseranschluss verbindest. Lieber einen Kondenstrockner mit oder ohne Wärmepumpe? In jedem Fall mit. Wärmepumpentrockner nutzen in einem Kreislauf die warme Abluft erneut, um Wäsche zu trocknen. Kondenstrockner ohne Wärmepumpe geben überschüssige Energie als Wärme an den Raum ab. Im Winter mag das noch angenehm sein, im Sommer wird ein Bad ohne Fenster schnell zur Sauna. Allerdings macht die zusätzliche Technik Wärmepumpentrockner teurer. Dafür verbrauchen sie weniger Strom, was sich recht schnell amortisiert. Außerdem schonst du die Umwelt.

Bad ohne Fenster
Ein durchdachtes Beleuchtungssytem, filigrane Möbel plus schöne Fliesen, Bilder oder Stoffe als Eyecatcher – so wird aus deinem Bad ohne Fenster eine kleine Wellness-Oase.
Fotos v.l.: Nordlux (Leuchten MIPS4), Architects Paper über www.moebel.de/wohnideen, Made in Design über www.moebel.de/wohnideen, Ceramica Sant‘Agostino (Collezione Metrochic in blau und beige)

Welche Farben sind bei einem Bad ohne Fenster ideal?

Kleine Räume müssen nicht komplett weiß gestrichen werden, um weitläufiger zu wirken. Und größer werden sie dadurch auch nicht. Trau dich ruhig an Farbe heran, gerne auch an kräftige Töne: Weiße Sanitäranlagen leuchten vor dunklen Wänden besonders schön. Tipp: Die Decke in jedem Fall weiß streichen. Das öffnet den Raum nach oben. Damit ein kleiner, fensterloser Raum mehr Tiefe bekommt, hilft es, wenn du nur eine Wand farbig gestaltest: Das kann ein großes Bild sein, eine hübsche Tapete oder besondere Fliesen. So lenkst du gekonnt von der Enge ab. Accessoires im Metallic-Look holen dazu einen Hauch glitzernden Sonnenschein in dein Bad ohne Fenster. Noch ein Tipp: Wenn du dich bei Boden und Wänden für die gleichen Fliesen entscheidest, wirkt das besonders harmonisch. Die Konturen des Raumes sind so erst auf den zweiten Blick zu erkennen und dein fensterloses Bad wirkt einheitlicher und optisch größer. Besonders gut funktioniert dieser Trick, wenn du den Fugenabstand eng hältst.

Wie man ein Bad ohne Fenster optimal beleuchtet

Der Trick lautet: Mix it. Statt eine große Deckenleuchte aufzuhängen, solltest du mit unterschiedlichen Lichtquellen spielen - Spots an der Decke, LED-Strips auf dem Regal, zwei Lampen seitlich des Spiegels, ein wasserfester Strahler in der Dusche, eine mobile Akku-Leuchte für das gemütliche Wannenbad. Optische Tiefe entsteht durch den Wechsel von Licht und Schatten. Achte deshalb auf eine gute Mischung von direktem und indirektem Licht. So wirkt dein fensterloses Bad gleich spannender.

Pflanzen für das Bad ohne Fenster

Es gibt sie tatsächlich: Schusterpalme, Glücksfeder und Einblatt kommen auch in einem fensterlosen Bad klar. Allerdings nur, wenn du regelmäßig die Tür offen stehen lässt, damit wenigstens ein bisschen Tageslicht ihre Blätter streift. Alternativ kannst du mit einer speziellen Pflanzen-Beleuchtung arbeiten. Und wenn alles nichts hilft: Inzwischen gibt es täuschend echt aussehende Kunstpflanzen.

Mietwohnung: Ist ein eingebautes Belüftungssystem seitens des Vermieters Pflicht?

Nein. Wenn die Wohnung ohne Lüftung gesehen und angemietet wurde, dann ist das so. Aber ein Belüftungssystem beugt Schimmel vor und ist deshalb natürlich auch für den Vermieter sinnvoll. Du kannst mit ihm über einen nachträglichen Einbau sprechen, musst dann aber unter Umständen mit einer Mieterhöhung rechnen.

Bilder im Aufmacher: VIA (Zementmosaikplatten 0262), Bartoli Design, HandGDesign (Brushed Light Gold Mirror)

Ähnliche Artikel

Kommentare

0
Weitere Artikel
Loading...

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren.

OK