Trends

Video: Wenn ein Sonnyboy eine Mauer baut

von Bianka Echtermeyer

Wenn Blogger Fynn Kliemann übers Handwerken schwätzt, obwohl er gar keine Ahnung hat, finden das 90.000 Abonnenten auf YouTube ziemlich witzig. Wir auch.

„Mauern ist eine elementare Fähigkeit im Leben.“ Aha! Das war uns bislang zwar nicht bewusst, aber wenn Fynn Kliemann das sagt, müssen wir trotzdem lachen. Der 27-Jährige ist ein selbst ernannter Heimwerkerking und inzwischen ein Star auf YouTube: Über 90.000 Abonnenten haben seinen Kanal abonniert und schauen zu, wenn Fynn mauert, bohrt oder Hühner vom Teich verscheucht.

Das wirklich Lustige dabei ist, dass der große Handwerker nur wenig Ahnung davon hat, was er da eigentlich tut. Die Gartenmauer, die er beispielsweise im Video unten anlegt, ist seine erste im Leben. Genauso wie fast alle seine Anleitungen Premieren sind. Wer also selbst mal eine Mauer bauen möchte, sollte lieber auf andere Tutorials ausweichen.

Zu einem Handwerker gehören auch die richtigen Sprüche

Aber eines kann der Norddeutsche, nämlich schnacken. Er redet und redet und redet. „Jeder kann ein guter Maurer sein. Ich sag nur: Live your dreams!“ Oder „Beim Bau der Chinesischen Mauer haben das bestimmt auch nicht alle gelernt.“ Dazu stampft, flucht und lacht er, bis er das Chaos schließlich freiwillig aufgibt und ein wunderschönes Ergebnis dabei herauskommt.

Angefangen hat seine Handwerkerkarriere, als er zusammen mit seiner Freundin ein Haus auf dem Land gekauft hat. Um Geld zu sparen, wollte er Heim und Garten  selbst hübsch machen und hat sich nebenbei gefilmt. Warum er anderen etwas erklärt, wo er doch selbst so wenig Erfahrung hat? Er sei eben neugierig und wolle verstehen, wie die Dinge funktionieren, sagte er in einem Interview. Und genau das ist es, wofür ihn seine Fans lieben. Er ist unperfekt und unorganisiert, aber hat das Herz am rechten Zementfleck.

Im wahren Leben gehört Fynn Kliemann übrigens eine Werbeagentur, aber den Erfolg seiner Videos will er trotzdem (bislang) nicht vermarkten. Alle Deals mit Werbepartnern hat er abgelehnt. Stattdessen gibt er sich lieber bescheiden. Ein schlechtes Video und er sei weg, sagt er kleinlaut. Aber nicht doch, Fynn.

Im Aufmacher: Endlich fertig – Fynn Kliemann auf der Gartenmauer, die er für seine Eltern gebaut hat. Foto: YouTube/Screenshot

Ähnliche Artikel

Kommentare

0
Weitere Artikel
Loading...