Trends

Video: Ikea zeigt, wie man Kommoden dekoriert

von Bianka Echtermeyer

Es gibt einen einfachen Trick, damit die Deko auf Kommoden klasse aussieht – Ikea und der schwedische Stylist Saša Antić machen es Schritt für Schritt vor.

Wenn man in Einrichtungsgeschäften, in Zeitschriften oder auf Instagram schaut, sieht dort die Deko auf Sideboards und Kommoden immer so locker aus. Als wäre sie zufällig zusammengestellt. Aber das ist kein Zufall, sondern System, verrät der Stylist Saša Antić in einem Video für Ikea.

Der Schwede ist ein bekannter Interior-Spezialist, der weltweit für Fotoshootings und Projekte gebucht wird. Ikea hat ihn gefragt, ob er in ihrer Video-Reihe auf YouTube Secrets of a stylist – Geheimnisse eines Stylisten mitmachen möchte und daraus ist ein kurzweiliges Video entstanden.

Selfie @acnestudios #nyc

Ein von Saša Antić (@sasa.antic) gepostetes Foto am

Stell dir eine Skyline vor

Saša Antić erklärt, dass man bei der Deko einfach an eine Stadt-Skyline denken und sie genauso ausrichten soll. Dieser einfache Trick sorgt dafür, dass das ganze Arrangement am Ende harmonisch und stimmig aussieht. Und wie geht das? Ganz einfach. Am Anfang stellt man drei Dinge in unterschiedlichen Höhen auf. Zum Beispiel einen Bücherstapel, etwas Hohes wie ein Bild und etwas Niedriges wie ein Tablett.

Das Tablett kann wieder ein eigenes Bild in der Stadt ergeben. Dafür platziert man Dreiergruppen von Vasen oder anderen Lieblingsstücken zusammen. Aufpassen muss man nur, dass die großen hinten stehen und die kleinen vorn.

Danach kommt der „Skyscraper“, das „Hochhaus“, auf die Kommode. Das könnte zum Beispiel eine schöne Tischlampe sein. Am Schluss rät Saša Antić noch, die Deko mit persönlichen Details aufzuwerten. Schließlich soll sie individuell und nicht nach Katalog ausschauen. Gibt es vielleicht Details wie eine Brille oder eine Fliege, die man besonders mag? Dann drauf damit.

Ist alles fertig, tritt Saša Antić immer einen Schritt zurück und lässt das Ganze auf sich wirken. Gleitet das Auge ruhig über die Skyline, dann ist das Arrangement stimmig. Bleibt der Blick irgendwo hängen, muss noch mal nachgebessert werden.

Diese Skyline-Methode funktioniere übrigens für jede Art von Deko, sagt der Schwede. Wichtig sei nur, sich auf zwei bis drei Farben zu beschränken. Und dann wünscht er allen viel Erfolg und gibt uns eine wichtige Regel mit auf den Weg: Probiert euch aus!

Im Aufmacher: Auf YouTube zeigt Ikea viele Spots, aber auch Planungshilfen und DIY-Tipps. Foto: Screenshot / YouTube

Ähnliche Artikel

Kommentare

0
Weitere Artikel
Loading...