Trends

Trend-Fliesen: Das sind die neuen coolen Kacheln

von Christiane Tillmann

Die alte Fliese macht wieder Karriere: Schick im Mustermix oder als edle Metrokachel feiert sie jetzt ihr Revival in unserem Zuhause. Und wir feiern mit!

Die fiese Fliese ist tot. Es lebe die coole Kachel! Ja genau, richtig gehört. Fliesen sind neuerdings wieder salonfähig. Und das besonders im dekorativen Bereich. Im funktionalen waren Kacheln nie wirklich weg. Schließlich haben sie ihren Job bestens erledigt und waren mit ihrer abwischbaren Oberfläche obendrauf noch wunderbar pflegeleicht. Allerdings fehlte es oft an Wohnlichkeit.

Wohl auch deswegen waren Fliesen bis zuletzt nicht einmal in Badezimmern gefragt. Die gekachelten Flächen schrumpften immer mehr, weiße Wände und Holz zogen dafür ein. Umgekehrt schleichen sich nun aber wieder Fliesen in unsere Wohnräume ein. Als dekorativer Spritzschutz in der Küche, als lässiger Bodenbelag auf dem Balkon oder als einzelnes Deko-Objekt an Wänden und auf Regalen.

Eine kunstvolle Fliese
Jede Fliese ein Kunstwerk. The Swan Princess von Marga von Oers für Storytiles.
Foto: Storytiles

Die neuen Fliesen: je spezieller, desto besser

Der Look der neuen Fliesen schließt sich dabei oft dem Retrotrend an. So sind, was die Form anbelangt, aktuell besonders Oktagon- und Metrofliesen angesagt (genau, die, die man zum Beispiel aus der U-Bahn oder dem Hamburger Elbtunnel kennt). Schmale Fugen in kontrastierenden Farben sorgen für das passende Finish. Bei den Dessins haben Fliesen im Mosaiklook die Nase vorn. Maurische und mexikanische Einflüsse, aber auch solche aus dem Art Deco bringen Frische und Farbe in müde Bäder oder Küchen.

Wer nicht selbst Hand an seinen Fliesenspiegel legen darf, weil er zum Beispiel in einer Mietwohnung wohnt, darf sich dennoch freuen: Mittlerweile haben auch die Hersteller von Fliesenstickern erkannt, dass es nicht immer nur die Prilblume sein muss. Mit wenig Aufwand lassen sich so selbst wildeste 70er- Jahre Kachel-Albträume aufhübschen.

Auch als einzelnes Schmuckstück erfreut sich die Fliese wachsender Beliebtheit. Die Amsterdamerin Marga von Oers hat sich mit ihrer Manufaktur Storytiles komplett auf Schmuckfliesen spezialisiert. Diese orientieren sich einerseits an klassisch niederländischen Designs in Blau-Weiß, andererseits an modernen Strömungen wie dem Dschungel-Trend und ergeben einen schön speziellen Blickfang an der Wand.

Im Aufmacher: Living-Accessoires, Vasen und Teller aus der aktuellen Sommer-Kollektion von Broste Copenhagen. Foto: Broste Copenhagen

Ähnliche Artikel

Kommentare

0
Loading...