Wohntrends

So dekorierst du dein Regal wie ein Profi

von Christiane Tillmann

Regale bieten nicht nur Stauraum für Bücher, sondern sind auch ein prima Platz für ausgewählte Deko. Wie du die richtig inszenierst, erfährst du hier.

Gruppenzwang für Deko-Artikel

Besonders halbhohe Regale eignen sich wunderbar, um darauf einzelne Accessoires zu arrangieren. Professionell wirkt es dabei, wenn du die Deko-Artikel gruppierst. Und zwar am besten in ungerader Zahl. Drei oder fünf Produkte ergeben ein schönes Ensemble.

Greif zu Grünzeug

An Pflanzen kommt ja im Moment niemand vorbei. Integriere zum Beispiel ein paar außergewöhnliche Sukkulenten in schönen Töpfen in dein Deko-Grüppchen. Auch wild rankende Pflanzen eignen sich bestens und zaubern einen besonders hübschen Effekt, wenn sie nach und nach an den Seiten deines Regals hoch oder hinunter wachsen.

Nach Farben ordnen oder Buchrücken drehen

Klaro: Bücher sind und bleiben Stammbewohner der meisten Regale. Doof nur, dass so ein bunter Haufen oft recht unordentlich wirkt, wenn man drauf schaut. Ein recht gängiger Tipp, um Ordnung zu schaffen, ist es, die Wälzer nach Größe zu sortieren. Dekorativ wird es, wenn du die Bücher nach der Farbe ihrer Rücken ordnest. Wer seine Bücher hingegen in und auswendig kennt oder vielleicht nur noch selten wirklich zu einem greift, der kann sie sogar ganz herumdrehen, sodass nur noch die weißen Seiten in den Raum schauen.

Wechsel offene und geschlossene Flächen ab

Um Kuddelmuddel in offenen Regalen zu vermeiden oder um bestimmte Flächen sogar noch zu betonen, ist es clever, offene und geschlossene Flächen abzuwechseln. Hinter Türen lassen sich prima all die Dinge verstecken, die nicht sonderlich präsentabel sind. Gleiches gilt für Kisten und Boxen, die in bunten Farben auch noch für schöne Farbtupfer sorgen können.

Rückwände oder Innenleben lackieren

Auch das Regal selbst lässt sich mit relativ wenig Aufwand aufpimpen. So kannst du das Innenleben komplett oder in Teilen lackieren. Auch mit Möbelfolien oder Tapeten kannst du schnelle Effekte erzielen. Das gleiche funktioniert natürlich auch bestens auf der Außenseite: Mit einer schönen Rückwand lässt sich ein Regal nämlich noch viel besser frei im Raum platzieren.

Nutze das Regal für Lampen

Auch so manche Leuchte hat einen Ehrenplatz auf dem Regal verdient. Zuerst einmal, weil sie unsere mühsam inszenierten Lieblingsstücke buchstäblich ins rechte Licht rückt und zum anderen, weil wir sie ganz schnell selbst zum Kunstwerk machen können. Unser Tipp für eine kleine Licht-Installation: Einfach ein Loch durch das unterste Brett deines Regals bohren und das Kabel einer Bulb-Leuchte durchziehen. Lampe drauf und fertig ist deine individuelle Hängeleuchte.

Im Aufmacher: Regale von String (links, Mitte), Kerzenhalter von Kähler

Ähnliche Artikel

Kommentare

0
Weitere Artikel
Loading...