Wohntrends

Matratzen Test aus Stiftung Warentest

von / moebel.de Redaktion

Zweimal im Jahr testet Stiftung Warentest Matratzen. Den Testsieger 2017 sowie Modelle, die zuletzt mit „Gut“ bewertet wurden, findest du hier zum Bestellen.

Zweimal im Jahr testet Stiftung Warentest Matratzen – einmal im Frühjahr und einmal im Herbst. Dabei testet das Institut nicht jedes Mal alle Matratzenarten neu, sondern stellt jeweils eine Art in den Mittelpunkt. In der Februar-Ausgabe 2/2017 sind das Federkernmatratzen.

Hier findest du von Stiftung Warentest ausgezeichnete Matratzen zum Bestellen.

Das Wichtigste aus den Testergebnissen auf einen Blick

  • Die billigste mit "Gut" bewertete Matratze ist von Lidl und kostet 100 Euro (bei 90 x 200 cm). Ihr Name: „Meradiso 7-Zonen-Tonnentaschen-Federkernmatratze“ .

  • 15 von 24 Federkernmatratzen wurden mit "Gut" bewertet, die teuerste von ihnen kostet ca. 400 Euro (bei 90 x 200 cm).

  • Weich oder hart? Laut Stiftung Warentest waren die meisten Matratzen im Test weicher als die Bezeichnung hat vermuten lassen. Daher am besten immer Probe liegen.

  • Insgesamt eignen sich die getesteten Federkernmatratzen von den Liegeeigenschaften her besser für Rückenschläfer als für Seitenschläfer, so die Stiftung Warentest.

  • Federkernmatratzen sind ideal für Menschen, die im Schlaf leicht schwitzen. Die Luft zirkuliert hier besser als bei Schaummatratzen.

  • Dass die neue Matratze nach dem Auspacken müffelt, scheint die Regel und nicht die Ausnahme zu sein. Zum Glück ist das in den meisten Fällen nur ein kosmetisches Problem, kein gesundheitliches. Eine neue Matratze daher vor dem Benutzen am besten ein, zwei Wochen ausdünsten lassen, bevor du sie benutzt.

Alle Details zu den Matratzen im Test kannst du in der Ausgabe 2/2017 der Stiftung Warentest nachlesen, als Download auch unter test.de.

Alle von Stiftung Warentest ausgezeichnete Matratzen zum Bestellen.

Aus dem Test 09/2016: Boxspringbetten und Online-Direktversender-Matratzen

Für den vorherigen Test in der Septemberausgabe 2016 hatte die Stiftung zwölf Boxspringbetten und sechs Matratzen aus dem Online-Direktversand unter die Lupe genommen. Das Ergebnis: Sowohl die Boxspringbetten als auch die meisten Matratzen der Direktversender schnitten deutlich schlechter ab als die Schaumstoff-, Latex- und Federkernmatratzen aus früheren Tests. Getestete Matratzen von Direktversendern waren Eve, Bruno, Muun, Emma und Smood, wobei Smood als einzige Direktversender-Matratze das Qualitätsurteil "Gut" bekam.



Ratgeber-Artikel rund um Matratzen und Betten

Foto im Aufmacher: Shutterstock

Ähnliche Artikel

Kommentare

0
Weitere Artikel
Loading...