Wohntrends

Frühlingserwachen in deinen 4 Wänden: Unsere 9 Tipps

von / moebel.de Redaktion

Irgendwann hat man sich einfach sattgesehen - an Dunkelrot, an Dunkelgrün, an Schokolade, an Festlichkeit, Glitzer und schwerem Essen. Weihnachten und Silvester sind längst vorbei, doch der Frühling lässt noch ein wenig auf sich warten. Kein Grund zum Verzagen, denn wir haben 9 Tipps, wie du jetzt schon Frühling in deine vier Wände zauberst.

  1. Blumen sind die ultimativen Boten des Frühlings. Frische Schnittblumen in einer schönen Vase sorgen nicht nur für eine frühlingshafte Optik, sondern auch für einen vielversprechenden Duft. Tulpen sind definitiv die Nummer 1 unter den Frühlingsblumen aber auch Narzissen, Hyazinthen und Freesien bekommst Du jetzt schon. Drapiere sie zum Beispiel in einer schicken Glasvase.

  2. Einfach umzusetzen aber effektiv: Frisches Obst in einer schönen Schale aus Holz oder in einer Lieblingsfarbe bringen tropisches Flair in Deine vier Wände. Der Vitaminhaushalt freut sich auch darüber.

  3. Manchmal braucht man einfach etwas Neues. Eine neue Überdecke für das Bett oder neue Kissen für das Sofa zaubern Frische in die Wohnung. Weg mit dem dunklen Samt, her mit fröhlichen Farben. Schon kleine Veränderungen schaffen eine komplett neue Ausstrahlung.


  4. Vorbei die Zeit von Braten, Rotkohl und Kartoffeln, man hat wieder Lust auf leichtere Kost. Dazu passt neues Geschirr in fröhlichen Farben, neue Sets zum Unterlegen oder eine schöne Tischdecke - das Auge isst ja bekanntlich mit. So einfach zauberst Du Frühling auf den Tisch.



  5. Noch wird es abends früh dunkel. Kerzen und Teelichter sind echte Stimmungsmacher - aber bitte nicht in Dunkelrot oder gar zur viert auf dem Weihnachtsteller. Lieber in hellen oder knalligen frühlingshaften Farben. Super eignen auch Duftkerzen mit blumigen oder zitronigen Duftnoten. Die anderen Kerzen können in den Schrank und im Winter wieder rauskommen.


  6. Weg mit schweren und dicken Plaids aus Grobstrick - her mit leichten Decken. Zugegeben abends wird es noch ganz schön Frisch, Kaschmire oder Wolle sehen immerhin optisch leichter aus.

  7. Platz schaffen und Frühlingsputz machen. Klingt nicht unbedingt verlockend, reinigt aber von innen und außen. Geputzte Fenster lassen die Sonne auch gleich viel besser in die Wohnung. Regale ausmisten und von allem befreien, was man nicht mehr braucht, lässt alles gleich viel leichter und aufgeräumter aussehen.
  8. Während man geduldig auf den Frühling wartet, hilft ein schöner Platz am Fenster. Einfach Sessel oder gemütlichen Stuhl mit Kissen ausrüsten und ab unters Fenster schieben. Hier kann man die ersten Sonnenstrahlen auffangen, Tagträumen, in der Zeitung blättern oder ein Buch lesen. So ein Platz ist Gold wert.

  9. Auch neue Bettwäsche in floralen Mustern und fröhlichen Farben zaubert Frühling in die Wohnung. So kann man wunderbar von Frühlingswiesen und von Sonne auf der Haut träumen….
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Whistonandwright (@whistonandwright) am

Ähnliche Artikel

Kommentare

0
Loading...

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren.

OK