Trends

Die neuen Wohnbücher

von Laura Drühe

Diese Wohnbücher möchten wir haben! Denn sie inspirieren, geben tolle Tipps und sind die perfekte Lektüre für einen Sonntag auf dem Sofa.

Delia Fischer: „Homestories“

2011 gründete Delia Fischer ihren Private-Shopping-Club Westwing mit täglichen Sales rund um Interior und Design, drei Jahre später folgte der Online-Shop WestwingNow. Die ehemalige „Elle“-Redakteurin hat also ein Händchen für schöne Dinge und Stil-Expertise. In ihrem neuen Wohnbuch „Homestories“ gewährt sie Einblicke in 33 Wohnungen auf der ganzen Welt, präsentiert unterschiedliche Interieurs und erklärt, wie wir die einzelnen Wohnstile ganz leicht selbst umsetzen können.

Delia Fischer. Homestories. Stilkunde und Wohnideen für ein persönliches Zuhause. Callwey Verlag.

Delia Fischer
„Homestories. Stilkunde und Wohnideen für ein persönliches Zuhause“
Callwey Verlag
2015. 208 Seiten
25 x 28 cm, gebunden
ISBN: 978-3-7667-2190-7
Preis: 36 EUR

Astrid Algermissen: „Scandi Do it yourself“

Zwei Themen prägen derzeit das Interior-Design: skandinavischer Stil und clevere, nachhaltige Upcycling-Ideen, die alten Gegenständen neues Leben einhauchen. Beide Trends verbindet Bloggerin Astrid Algermissen (ihr Blog heißt „Creativlive“) in ihrem Wohnbuch „Scandi Do it yourself“. Inspiriert vom Scandi-Chic zeigt sie Schritt für Schritt kostengünstige und einfach nachzumachende DIY-Ideen – inklusive Anleitungsskizzen und Vorlagen zum Download. Erscheint zwar erst im März, steht aber jetzt schon ganz oben auf unserer Merkliste.

Astrid Algermissen. Scandi Do it yourself. Vom Alltagsgegenstand zum stylishen Deko-Objekt. DVA Architektur

Astrid Algermissen
„Scandi Do it yourself. Vom Alltagsgegenstand zum stylishen Deko-Objekt“
DVA Architektur
März 2016. 144 Seiten
17 x 24 cm, Pappband
ISBN: 978-3-421-04022-0
Preis: 19,99 EUR

„The Monocle Guide to Cosy Homes“

Das Londoner Magazin „Monocle“ ist berühmt für internationale Themen aus Kultur, Business und Design sowie für die Reiseführerserie „The Monocle Travel Guide“, die hippe Tipps für Weltstädte wie New York, Sydney und Rio de Janeiro abseits des Touri-Mainstreams bereithält. Nur konsequent also, dass das Wohn- und Designbuch „The Monocle Guide to Cosy Homes“ diesen Wurzeln treu bleibt und sich inspirierenden Orten rund um den Globus annimmt. Denn ob im Town House in Buenos Aires oder in einem abgeschiedenen Anwesen im schweizerischen Balsthal – leben lässt es sich überall schön und stilvoll. Auf 400 Seiten werden Inneinrichtungen, Häuser und ihre Bewohner porträtiert, dazu gibt es praktische Anleitungen und großformatige Fotografie-Arrangements.

The Monocle Guide to Cosy Homes. Gestalten Verlag

„The Monocle Guide to Cosy Homes“
Gestalten Verlag
2015. 400 Seiten
20 x 26,5 cm, Leinen-Hardcover
ISBN: 978-3-89955-560-8
Preis: 44 EUR

Nathan Williams: „The Kinfolk Home“

Ähnlich wie „The Monocle Guide to Cosy Homes“ präsentiert auch „The Kinfolk Home“ wunderschöne Sehnsuchtsorte auf der ganzen Welt, von Amerika über Afrika bis nach Australien. Im Mittelpunkt steht dabei das Konzept des „Slow Living“: nachhaltige Wohnideen, kreatives Zusammenleben, die Besinnung auf das Wesentliche. Autor Nathan Williams beleuchtet in Essays und Interviews, wie die Ideale und Lebensvorstellungen ganz verschiedener Menschen Einfluss auf ihre jeweiligen Wohnstile nehmen. Spannend und inspirierend!

Nathan Williams. The Kinfolk-Home. Interiors for Slow Living. Workman Publishing

Nathan Williams
„The Kinfolk-Home. Interiors for Slow Living“
Workman Publishing
November 2015. 368 Seiten
21,5 x 28,5 cm, gebunden
ISBN: 978-1-57965-665-2
Preis: 28,90 EUR
Englische Sprache

Stefanie Luxat: „Herzlich Willkommen“

Sie zählt zu Deutschlands erfolgreichsten Wohn-Bloggerinnen: Die Hamburgerin Stefanie Luxat schreibt auf ihrem Blog „ohhhmhhh.de“ herrlich entspannt über ausgefallene Einrichtungsideen, die richtige Wandfarbe und das kreative Chaos mit Kindern. Nach ihrem Auftakterfolg „Wie eine Wohnung ein Zuhause wird“ legt die freie Journalistin nun mit ihrem zweiten Wohnbuch nach. In „Herzlich Willkommen“ gibt sie Tipps rund ums Gäste einladen, von der stilvollen Tischdekoration bis zur Menüzusammenstellung – kurzweilig erzählt und direkt bei Freunden zu Hause fotografiert. Oberstes Stil-Credo: „Bringen Sie nur Menschen und Dinge an und auf den Tisch, die Sie wirklich lieben!“ Das können wir nur unterschreiben.

Stefanie Luxat. Herzlich Willkommen. Mit Gästen zu Hause – Tischdekoration & Kreative Ideen. Callwey Verlag

Stefanie Luxat
„Herzlich Willkommen. Mit Gästen zu Hause – Tischdekoration & Kreative Ideen“
Callwey Verlag
2015. 208 Seiten
21,5 x 28 cm, gebunden
ISBN: 978-3-7667-2173-0
Preis: 29,95 EUR

Caroline Clifton-Mogg: „Retro-Chic“

Der Vintage-Look bleibt auch 2016 ein wichtiger Wohntrend, der sich mithilfe von Designklassikern und zeitgenössischen Elementen ganz modern interpretieren lässt. Wie, das zeigt die Londoner Journalistin und Interior-Expertin Caroline Clifton-Mogg in ihrem neuen Wohnbuch „Retro-Chic“, das im März erscheint. Sie nimmt uns mit auf eine stilbildende Reise durchs 20. Jahrhundert und erklärt, wie sich alte und neue Stücke immer wieder anders kombinieren lassen.

Caroline Clifton-Mogg. Retro-Chic. Von opulent bis farbenfroh: Ein Streifzug durch das Design des 20. Jahrhunderts. DVA Architektur

Caroline Clifton-Mogg
„Retro-Chic. Von opulent bis farbenfroh: Ein Streifzug durch das Design des 20. Jahrhunderts“
DVA Architektur
März 2016. 224 Seiten
23,5 x 28 cm, gebunden mit Schutzumschlag
ISBN: 978-3-421-04011-4
Preis: 39,99 EUR

Foto im Aufmacher: Yvonne Konè und Rasmus Juul öffnen in „The Kinfolk Home“ ihre Wohnungstür und zeigen ihr skandinavisch-puristisch eingerichtetes Wohnzimmer in Kopenhagen. Foto aus „The Kinfolk Home“, Workman Publishing

Ähnliche Artikel

Kommentare

0
Weitere Artikel
Loading...