Wohnbasics

5 tolle Teile für den Flur

von Natalie Schulz

Von Wohnbasics bis hin zu absoluten Trendteilen – wir finden, diese Stücke dürfen in keinem Flur fehlen.

In diesem Artikel:

1. Wandhaken
2. Eine trendige Fußmatte
3. Eine Sitzbank
4. Körbe
5. Spiegel

Passende Produkte zum Kaufen findest du direkt im Artikel.

1. Wandhaken

Ob farbig oder schwarz-weiß, aus Holz oder Metall, solo oder in Gruppen – einzelne Wandhaken sind die Must-haves für den Flur und lösen steife Garderoben ab. Kein Wunder: Haken sind platzsparend, lassen sich nach Bedarf überall anbringen und jederzeit erweitern. Und wer es sich platztechnisch erlauben kann, verstaut die dicken Winterjacken im Schrank und überlässt die Wandhaken ausgewählten Stücken und Gästen. Sieht übrigens auch ohne was dran toll aus.

2. Eine trendige Fußmatte

Früher eher spießig, sind Fußmatten heutzutage unverzichtbare Visitenkarte der Wohnung. Und das nicht nur, weil sie so schön praktisch sind. Moderne Modelle machen mit geometrischen Mustern, kunstvoll bedruckt oder einem flotten Spruch optisch was her. Materialien der Wahl sind Kokos, Sisal, Kautschuk oder Gummi. An „Füße abtreten“ müsst ihr hier niemanden mehr erinnern.

3. Eine Sitzbank

Im Flur ist eine schmale und lange Sitzbank nicht nur ideal zum Schuheanziehen, sondern schafft dank integrierter Truhe oft auch dringend benötigten Stauraum. Außerdem ist eine Bank der Abstellflächen-Joker für alles, was sonst keinen Platz findet oder nur kurz einen braucht. Und immer öfter dient die Sitzbank schlicht als Design-Accessoire, auf dem Bilder, eine Lampe, Zeitschriften und kleine Körbe Platz finden. Fertig ist die trendige Flur-Galerie.

Schicker Flur: Graue Bank, darauf ein Korb, ein Kaktus und eine Stehlampe. Eine Grünpflanze und ein Wandspiegel machen den coolen Look perfekt.
Sitzbank, Aufbewahrungsköre und ein Spiegel – damit ist der Flur stylish und fast schon fertig eingerichtet.
Foto: House Doctor.

4. Körbe

Mit offenen Körben in allen Größen bleibt im Flur jetzt nichts mehr liegen. Doch sie sind weit mehr als praktische Ordnungshelfer. Moderne Materialien wie Bambus, Filz, Metall oder beschichtetes Leder sowie geradlinige Designs machen sie zu wahren Styling-Juwelen. Und wer sich für eine zusammenfaltbare Version entscheidet, schafft immer genau dann Stauraum, wenn er es braucht, ohne den Flur vollzustellen. Aber ehrlich: Viel lieber lässt man sie stehen und freut sich an der Optik.

5. Spiegel

Kein Flur ohne Spiegel. Und das meinen wir genau so und ohne Ausnahmen. Taktisch gut platziert – gegenüber von Fenster und Türen - reflektieren sie (Tages-)Licht und erzeugen so nicht nur Weite, sondern schenken dunklen Räumen eine Extraportion Helligkeit. Im Idealfall schafft ein Spiegel dank cleverer Halterung zusätzlichen Stauraum. Ob rund, eckig, mit oder ohne Rahmen spielt dabei keine Rolle und ist Sache des persönlichen Geschmacks. Für den letzten Blick in den Spiegel sind sie alle geeignet.

Im Aufmacher: Farbige Wandhacken Dots von Muuto. Foto: Muuto

Ähnliche Artikel

Kommentare

0
Weitere Artikel
Loading...