Trends

5 Ideen, um das Wohnzimmer aufzupeppen

von Christiane Tillmann

Fix, günstig und immer im Trend: Hier kommen unsere Einrichtungs-Quickies für ein spannendes Wohnzimmer.

Tipp 1: Neuen Stoff braucht das Land

Schneller geht’s nicht: Mit neuen Textilien bekommst du ruckzuck einen neuen Look. Am einfachsten hast du es, wenn der Rest des Wohnzimmers zeitlos neutral gehalten ist und so eine perfekte Leinwand für neue Deko bietet. Zum Skandi-Look lassen sich prima Grau oder Schwarz kombinieren, während es mit Rot und Grün, Material- und Mustermix schnell in die angesagte Folklore-Richtung geht. Wer handwerkliches Geschick hat, näht Vorhänge selbst und strickt sich seine Kissenhüllen. So kannst du Material und Farben perfekt aufeinander abstimmen.

Tipp 2: Eine Wand in einer Nachtfarbe streichen

Keine Angst vor starken Farben! Wer wirklich einen neuen Look ausprobieren möchte, greift in dieser Saison zu dunklen Tönen wie Schwarz, Anthrazit, Aubergine oder Navyblau und taucht sein Wohnzimmer somit in eine sinnlich-mystische Stimmung. Für den Anfang am besten an einer Wand ausprobieren. Zu düster? Die Alternative: Wer ganz mutig ist, setzt an Fenster und Türen kräftige Effekte, indem er die Rahmen und Fensterbänke in einem knalligen Gelb oder Azurblau streicht.

Tipp 3: Eine Sitzbank oder Makramee-Ampel mit Pflanzen dekorieren

Grüner geht immer: Mit großen Grünpflanzen wird dein Zuhause zum Dschungel. Bananen, Grünlilien und natürlich die angesagten Sukkulenten zaubern auf Bänken oder in Ampeln ein ganz besonderes Ambiente. Und das Beste daran: Pflanzen sind relativ günstig zu kaufen oder als Ableger Mutter oder Freundinnen abzuschwatzen. Mit ein bisschen Geschick kannst du alte Terracotta-Töpfe mit Metallic-Lacken zudem schnell in Deko-Eyecatcher verwandeln.

Tipp 4: Das Sofa umstellen

In die Hände gespuckt und Möbel gerückt! Altes in neuem Kontext zu inszenieren, bewirkt manchmal regelrechte Wunder. Reservier dir dazu einfach ein Wochenende und einen guten Freund, der dazu bereit ist, verschiedene Versionen deines Wohnzimmers durchzuspielen. Tipp: Das Sofa einfach mal anders stellen. Schon hast du eine ganz neue Perspektive auf dein Zuhause.

Tipp 5: Holz an die Wand bringen

Statt Tapete und Farbe gibt es noch ein fixe Alternative der Wandbekleidung, die besonders Skandi- und Industrial-Fans gefallen dürfte: Mit großformatigen Pressholzplatten lässt sich schnell und günstig eine komplette Wand verkleiden – zum Beispiel die hinter deinem Sofa. Keine Sorge: Auch danach lassen sich noch wunderbar Bilder hängen.

Fotos: Geliebtes Zuhause, String

Ähnliche Artikel

Kommentare

0
Weitere Artikel
Loading...