Trends

Willkommen in Marrakesch – orientalisch dekorieren

von Christiane Tillmann

Boho-Fans aufgepasst! Mit orientalischer Wohndekoration zieht Souk-Feeling zu Hause ein. moebel.de zeigt, wie man den Look modern interpretiert.

Glänzende Spiegel, folkloristische Muster und schwere Teppiche: Marrakesch liegt ganz nah! Wenn du willst, sogar in deiner Wohnung. Wohnen im orientalischen Stil ist fast schon ein Allzeit-Klassiker, denn nahezu jeder findet in dem bunten Sammelsurium feiner Accessoires und Möbel etwas, das ihm gefällt oder hat im Marokko-Urlaub auf dem Souk schon einmal ein hübsches Souvenir geshoppt.

Das ist wohl auch einer der Gründe, warum orientalische Wohndekoration so beliebt ist: In ihr schwingt immer auch ein bisschen Fernweh mit. Aber auch wer es luxuriös und detailverliebt mag, der wird hier sicherlich fündig. Metallene Accessoires wie Windlichter, Spiegel oder kunstvoll behauene Tabletts gesellen sich zu sinnlichen Duftkerzen und Stoffen mit opulenten Arabesquen.

Derzeit voll im Trend: Orientalisch einrichten mit maurischen Mustern
Kacheln mit maurischem Muster in allerlei Farb- und Musterkombinationen sind aktuell
besonders angesagt.
Foto: Markus Pfaff/Shutterstock

So intepretierst du den orientalischen Wohntrend modern

Hört sich überladen an? Das muss es aber nicht sein! Vielleicht ist der Look in seiner klassischen Interpretation nicht unbedingt etwas für Puristen, die klare Formen lieben, aber mit neuen Farben, Materialien und Produkten ist ein Hauch Orient geradezu schon ein Must-have für Boho- und Folklorefans. Und so geht’s:

  • Der richtige Ton: Klassischerweise würde man auf Beige und Braun, aber auch Rot zurückgreifen. So entsteht ein sehr satter, gemütlicher Stil. Doch auch andere Kombinationen sind gängig. So finden sich auf maurischen Keramiken auch oft Muster in Blau, Grün und Weiß. Eine Farbkombi, die aktuell besonders angesagt ist, da sie schön frisch wirkt. Ganz modern wird es, wenn man sich aus diesen Farbschemen befreit und zu ganz knalligen, untypischen Farben – zum Beispiel Pink, Gelb oder Hellblau – greift.


  • Rustikal oder luxuriös? Neben dem offensichtlichen Hang zum Metallic-Look spielt bei der orientalischen Einrichtung auch das Trendthema Handwerk und Naturmaterialien eine zentrale Rolle. Leder, Wolle und Hölzer werden fein bearbeitet und bekommen damit eine besonders exklusive Anmutung, sodass sich Einzelstücke, beispielweise ein Beistelltisch mit feinen Intarsien, auch prima in den sonst so schlichten Natur-Stil integrieren lassen.


  • Die richtigen Accessoires: Wie bei jedem Look gilt: Auf die Dosis kommt es an! Wer nur Akzente setzen möchte, beschränkt sich auf Statement Pieces wie ein großes Windlicht oder einen samtenen Hocker. Tipp: Besonders angesagt sind im Moment Kacheln mit Arabesquen. Und die eignen sich nicht nur im Bad oder als Fliesenspiegel in der Küche, sondern auch prima als einzeln platzierter Deko-Hingucker.

Im Aufmacher: So geht’s: Starke Farben wie Pink und Lila treffen auf Accessoires im Metallic-Look. Foto: WestwingNow

Ähnliche Artikel

Kommentare

0
Weitere Artikel
Loading...