So funktioniert Smart Home, das vernetzte Zuhause

von MOEBEL.DE REDAKTION

Sponsored: Viel Komfort, mehr Sicherheit, und auch noch Energie sparen – ein Smart Home lohnt sich auf jeden Fall.

Bild

Energie sparen

Bild

Ein großer Vorteil des intelligent vernetzten Zuhauses: Smart-Home-Bewohner sparen bis zu 30 Prozent Energiekosten. Ein Beispiel: Beim Lüften nach dem Duschen regelt sich automatisch der Heizkörper runter, damit die Wärme nicht sinnlos zum Fenster hinausgeht. Oder der Letzte macht das Licht aus: Auf dem Weg zur Arbeit machst du über einen einzigen Schalter an der Haustür schnell noch alle Lampen und die Stereoanlage aus. Oder: Hab ich das Licht im Flur auch wirklich ausgeschaltet? Am Smartphone kannst du über die App jederzeit checken, ob alle Lampen und sonstige Elektrogeräte aus sind – und sie nachträglich von unterwegs noch schnell ausknipsen.

Zuhause sicher sein

Bild

So geht gemütlich

Bild

Jetzt die neue Netflix-Serie weitergucken! „Alexa. Aktiviere das Szenario TV-Abend“. Um die Technik zu steuern, sprichst du einfach mit deinem intelligenten Zuhause und wie von Zauberhand dimmen sich die Lampen im Wohnzimmer und der Fernseher schaltet sich ein. Denn im Magenta SmartHome ist seit Kurzem auch Amazon Echo integrierbar. Darüber lassen sich einfach per Sprache einzelne Geräte oder ganze Szenarien steuern. Zum Beispiel auch: „Alexa. Starte die Kaffeemaschine und aktiviere das Szenario Lesen“. Sofort beginnt der Vollautomat sich vorzuwärmen, die beiden Leselampen in der Sofaecke schalten sich ein und die Heizung erhöht die Raumtemperatur im Wohnzimmer um drei Grad. Komfortabler geht’s nicht.

Sorglos in den Urlaub

Lieber unter Palmen am Meer liegen, in den Bergen wandern oder eine Städtetour? Egal wie lange du unterwegs bist, du kannst ganz sorglos auf Achse sein. Denn dein Zuhause hütet sich derweil selbst: Die Rollläden öffnen sich morgens und schließen sich abends wieder, Lampen schalten sich ein und aus. Aus den Boxen deines Sound-Systems kommt ab und an das Geräusch eines Staubsaugers, und wenn es klingelt, ertönt Hundegebell. Von außen betrachtet sieht es so aus, als wärst du Zuhause und Langfinger ziehen lieber weiter.

Smart grünt und blüht der Garten

Du bist ein Gartenfan mit grünem Daumen? Smart Home behält sogar deinen Garten im Blick. Über eine Wetterstation weiß dein Zuhause, wie viel es in den letzten Tagen geregnet hat. Wird es für Rasen, Sträucher und Beete zu trocken, schaltet es automatisch die Sprinkleranlage ein. Tschüss verbrannter Rasen im Sommer – und die Blumen lassen nie mehr die Köpfe hängen.

Mehr Infos unter www.smarthome.de

Die beliebtesten Smart Home Produkte

Nach oben