Kolumne

Wellness- Spezial Teil 1: Pfleg dich gesund!

In der Bahn, im Büro, im Supermarkt an der Kasse und selbst zu Hause trifft man sie: rote verschnupfte Nasen. Sie verfolgen uns einfach überall! Der Anblick lässt uns immer wieder ein kleines Stoßgebet Richtung Erkältungsgott ausstoßen: „Bitte, bitte! Verschone mich und lass mich gesund bleiben!“ Mit ein paar kleinen Pflegetipps kann man sich das Gebet sparen und den Rudolfnasen selbstbewusst entgegen treten!

Der Erkältung vorbeugen

Zahlreiche Lebensmittelmarken werben mit ihrer Abwehrkräfte-stärkenden Wirkung und in jeder Drogerie kann man seinen Vitaminmangel mit Kapseln und Tabletten beheben. Leider verspricht die meiste Werbung mehr als sie hält und oft ist man mit den traditionellen Haushaltsrezepten besser geholfen:

  • Kein Sport ist Mord! Mit etwas Bewegung stärkt man nicht nur das Immunsystem, sondern tut auch etwas für seine Fitness und beugt Rückenproblemen vor. Besonders im Bürojob kommt Bewegung oft zu kurz, was dann zu Rücken- und Nackenleiden führt.
  • Obst und Gemüse essen! Man sollte versuchen täglich 5 Portionen Obst oder Gemüse zu sich zu nehmen, was im Alltag gar nicht so einfach ist. Unser Tipp: Obstsalat! Selbst zubereitet und ohne Zusatz von Zucker stecken in dem Salat gute 5 Portionen Obst drin. Dank praktischer Frischhaltedosen kann man die Mahlzeit zu Hause zubereiten und auf Arbeit genießen.
  • Entspannung! Stress und Schlafmangel schwächen auch die vitaminessenden Sportskanonen. Yoga und rechtzeitig Schlafen gehen können wahre Wunder helfen! Ihr Rücken wird es Ihnen sehr danken, wenn Sie Ihr Bett mit einer etwas hochwertigeren Matratze ausstatten.
  • Kurze Pausen im Laufe des Tages sind auch sehr wichtig, um nicht total ausgepowert ins Bett zu fallen. Manchmal reicht es auch schon aus für 15 Minuten die Beine hoch zu legen und eine Tasse Tee zu trinken.

Auf einmal ist die rote Nase trotzdem im Spiegel!

Auch die beste Vorarbeit zur Erkältungsvorbeugung kann uns nicht zu 100% vor der Krankheit schützen. Und eh man sich versieht ist man selbst einer von denen! Viele Menschen unterschätzen eine Erkältung und schleppen sich mit Mühe doch zur Arbeit oder versuchen sie mit hochdosierten Tabletten im Keim zu ersticken. Das ist jedoch nicht gesund und das Beste ist in jedem Fall zum Arzt zu gehen um sich für ein paar Tage krankschreiben zu lassen. Und dann heißt es ausliegen und entspannen:

  • Gönnen Sie sich ein wohltuendes Erkältungsbad! In einer großen Badewanne gefüllt mit heißem Wasser und einer Eukalyptuslösung lässt es sich so richtig gut abschalten.
  • Wenn die Nase dicht macht, hilft am besten Bestrahlung! Die angenehme Wärme einer Infrarotlampe kann dabei wahre Wunder helfen.
  • Zu guter Letzt muss man die Erkältung wirklich ein paar Tage ausliegen. Viel schlafen und viel trinken! Auf dem Sofa in einer kuscheligen Decke relaxen und ein Buch lesen, ist oft die beste Erholung. Eigentlich weiß das auch jeder, trotzdem machen es die wenigsten. Auf Dauer ist das sehr ungesund und kann sogar zu einer Herzmuskelentzündung führen!

 

Text: Julia Ostrowski

Nach Schlagworten suchen
Newsletter bestellen

Deine Vorteile

  • Regelmäßige Information zu neuen Angeboten, Shoppartnern und Services
  • Exklusive Aktionen und aktuelle Gewinnspiele
  • Immer "Up to Date" durch Trend-Tipps und praktische Ratgeber
Kommentare(0) Kommentar schreiben
Noch gibt es keinen Kommentar zu diesem Artikel. Sei der Erste und lasse die anderen User wissen, was Du hierzu zu sagen hast.
 
Der moebel.de Newsletter:
Sale-Aktionen, Trend Tipps, Wohnideen