moebel.de geht auf Reisen

Reise-Special: Immer der Sonne entgegen

Nebel, Nässe, Nieselregen: Der Winter zeigt sich dieses Jahr von seiner hartnäckigen Seite, macht uns müde und schlapp. Wer es sich erlauben kann, sollte dem trüben Wetter und den Grippewellen den Rücken kehren, nicht nur von der warmen Sonne auf der Haut träumen, sondern seine sieben Sachen packen und im Frühjahr verreisen. Ob Städtetrip, Rundreise oder einfach nur einen entspannten Urlaub genießen – wir haben ein paar Ideen, wie die kommende Reise aussehen könnte und was auf jeden Fall mit muss!

Wir wollen was sehen – Sightseeing mit Kurztrips

Der Frühling ist die wohl beste Zeit für kurze Trips in tolle und sehenswürdige Städte. Wir können den Zwiebellook getrost Zuhause lassen und uns über angenehme Temperaturen freuen. Denn das Wetter ist in vielen Städten Europas schon sehr schön warm, die Blumen fangen nach ihrer Winterpause wieder zu blühen an und wir können beim Lunch bereits die ersten Sonnenstrahlen auf unserer Haut spüren. Zudem sind Städtetrips vergleichsweise günstig und die kurze Reisezeit mit dem Flugzeug oder dem Zug lässt noch genügend Raum die Stadt wirklich entdecken zu können. Also runter vom Sofa und los geht`s!

Eine besonders schöne Stadt für Kurzreisen ist die ungarische Hauptstadt Budapest. Direkt an der Donau gelegen kommen hier auch viele Ausflugsschiffe durch und bei einer Bootstour lässt sich das Stadtpanorama super bestaunen. Die Stadt wartet mit alten, wunderschönen Gebäuden auf, einer Küche, die die Gaumen mit traditionellen Köstlichkeiten verwöhnt und den 123 stadteigenen warmen Quellen. In den prachtvollen, mit Jugendstilelementen ausgestatteten Bädern wird das Baden zur Kulthandlung erhoben. Vergessen Sie also auf keinen Fall Ihr Schwimmzeug!

Ebenfalls eine sehr beliebte Stadt für Städtetrips und Reisen ist auch Barcelona. Direkt am Meer gelegen, kommen hier sowohl Strand- als auch Kulturliebhaber auf ihre Kosten. Besonders schön sind hier die vielen Kirchen, die in verschiedenen Epochen entstanden sind und so mit verschiedenen Baustilen aufwarten können. Auch Museen gibt es in Barcelona zahlreiche zu sehen und ein weiterer Schmankerl: In den Einkaufsstraßen und den vielen kleinen Boutiquen kommen auch Fashionistas nicht zu kurz!

Auch Reisen nach Italien stehen hoch im Kurs, sowohl für den Jahresurlaub als auch für kurze Städtetrips. Wer dringend Urlaub vom Alltag benötigt und ein wenig die Seele baumeln lassen möchte, sollte Venedig genau jetzt einen Besuch abstatten. Im Frühjahr regnet es in der „Serenissima“ tatsächlich seltener als im Mai und Oktober. Zwar muss man mit Nebel rechnen, dafür haben Reisende im Frühjahr jedoch den Vorteil, dass die Kanäle weit angenehmer als im Juli riechen und die Touristenmassen der Stadt in dieser Jahreszeit fern bleiben. Für den Städtetrip unabkömmlich ist auf jeden Fall ein stylischer Trolley, ein praktischer Reiseorganiser und natürlich eine coole Kamera, um alles Gesehene festhalten zu können!

Hauptsache ganz weit weg!

Ganz nach dem Motto "Ich will grad einfach nur weg, nur weg, nur weg - wo einfach alles einfach ist.", sollte spätestens jetzt das kommende Urlaubsziel geplant werden. Wen es eher in die Ferne lockt und wer sich hauptsächlich nach Sonne, Strand und Meer sowie ganz viel Entspannung außerhalb des eigenen Bettes sehnt, für den lohnen sich andere Urlaubsziele mehr. Ob Sonne tanken an der Algarve und auf Zypern, ins Meer springen und schwül-warme Tropennächte in der Karibik genießen oder auf den thailändischen Inseln die Seele baumeln lassen – alles top Reiseziele für das Frühjahr!

Rund um das Mittelmeer kann man im März und April schon wunderbar Sonne tanken. Die wärmsten Fleckchen am Mittelmeer sind Zypern, die Küste bei Antalya und an der Algarve-Küste. Bei 18 bis 25 Grad Mittagstemperaturen kommen dort schon Frühlingsgefühle auf. Leider beträgt die Wassertemperatur gerade mal bis zu 16 Grad – also nichts für Wasserratten! Im Gegensatz dazu findet man in der Karibik zu dieser Jahreszeit mit 25 Grad ideale Wasserbedingungen. Dafür müssen Reisende leider aber auch acht bis zehn Stunden Flugzeit und sechs Stunden Zeitverschiebung auf sich nehmen. Entschädigt wird man dann aber sicherlich mit einem traumhaften, warmen Urlaub, den idealen Bedingungen zum Sonne tanken, Tauchen, Katamaran-Segeln und Windsurfen. Einfach traumhaft!

Noch wärmer ist das Wasser an den Badestränden des indischen und pazifischen Ozeans - auf Phuket, Koh Samui oder Khao Lak. Im Februar, März und April ist die See rund um Thailand verhältnismäßig ruhig und die Wassertemperaturen liegen bei etwa 28 Grad. Die Inseln bestechen durch lange, weiße Sandstrände, die von Schatten spendenden Kokospalmen gesäumt werden. Das tropische Meer lockt vor allem zum Schnorcheln, den ganzen Tag im Wasser zu planschen oder sich einfach nur am Strand die Sonne auf den Bauch scheinen zu lassen. Praktisch für die lange Flugreise: Ein Reisekopfkissen und für tolle Unterwasserbilder bietet sich eine Fisheye-submarine-Kamera geradezu an!

Abenteuer gefällig?

Wer keine Lust auf eine Pauschalreise hat und eher eine Rundreise anpeilt, kann es vielleicht mal mit dem Gastfreundschaftsnetzwerk couchsurfing versuchen und weltweit ein Dach über dem Kopf finden. Das funktioniert, weil mehr als 200.000 Nutzer auf dem gesamten Erdball verteilt Ihre Schlafcouch für andere Reisende zur Verfügung stellen – spontan, kostenlos und sehr kommunikativ! Keine Lust den ganzen Urlaub am Strand zu liegen und ein Buch nach dem anderen zu lesen? Dann könnte man es mal mit einer Arbeit auf Öko-Bauernhöfen auf der ganzen Welt probieren. In der Regel wird dann vier Tage pro Woche circa fünf Stunden täglich bei der Arbeit auf dem Hof geholfen und im Gegenzug sind Unterkunft und Essen umsonst. Für Reisende, die den Nervenkitzel suchen: Joker- oder Glücksreisen. Funktioniert, indem man vorab ein Hotel in der gewünschten Klasse bucht, doch erst am Flughafen erfährt, wohin der Trip geht. Spannend solch eine Fahrt ins Blaue! Praktisch für die Reise: Eine große Landkarte und um an dem Ort der Wahl richtig entspannen zu können, eine ausklappbare und als Tasche getarnte Strandmatte mit eingearbeiteter Rückenlehne.



Text: Corinna Piecuch

Nach Schlagworten suchen
Newsletter bestellen

Deine Vorteile

  • Regelmäßige Information zu neuen Angeboten, Shoppartnern und Services
  • Exklusive Aktionen und aktuelle Gewinnspiele
  • Immer "Up to Date" durch Trend-Tipps und praktische Ratgeber
Kommentare(0) Kommentar schreiben
Noch gibt es keinen Kommentar zu diesem Artikel. Sei der Erste und lasse die anderen User wissen, was Du hierzu zu sagen hast.
 
Der moebel.de Newsletter:
Sale-Aktionen, Trend Tipps, Wohnideen