Lifestyle

Kino kann jeder: Das erste Date im Möbelhaus

Das erste Kennenlernen ist immer aufregend und oft ein besonderer Moment, an den man sich später gerne zurück erinnert. Egal ob erstes Date, ein späteres Treffen in der Kennenlernphase oder eine romantische Verabredung mit dem festen Partner – der Valentinstag kann zu einem ganz besonderen Tag werden, auch fernab von überteuerten Rosenboquets, Tiffany Schmuck und süßen Pralinés. Warum nicht mal etwas Neues und Ungewöhnliches wagen? Auch bei einem traditionsreichen Anlass wie dem Valentinstag ist Abwechslung und Kreativität gefragt.

Am 14. Februar ist es wieder soweit: Valentinstag, der Tag der Liebenden, steht vor der Tür. Ein schöner Anlass, um seinen Liebsten eine kleine Freude zu bereiten und ihnen mit einer kleinen Aufmerksamkeit zu zeigen: „Du bist etwas Besonderes für mich“.

Auch wenn das Fest der Liebe immer mehr wie eine Erfindung der Blumenhändler und Süßwarenhersteller anmutet, hat der Valentinstag einen ganz anderen, nicht kommerziellen Ursprung. Der Brauch wird auf den Bischof Valentin von Terni (268 – 270 n.Chr.) zurückgeführt, der in Rom als christlicher Märtyrer hingerichtet wurde. Der Überlieferung nach vollzog er christliche Trauungen von Paaren, unter anderem von Soldaten, die nach einem Befehl des damaligen Kaisers unverheiratet bleiben mussten. Zugleich wird ihm nachgesagt, dass er Blumen aus seinem Garten an die getrauten Paare verschenkt habe und Kranke heilen konnte. Der 14. Februar ist der überlieferte Tag seiner Hinrichtung auf kaiserlichen Befehl.

Es ist nicht weiter verwunderlich, dass die Klassiker unter den Valentins-Geschenken nach wie vor Blumen, Schokolade oder Schmuck sind. Gerade wenn man frisch verliebt ist und dem neuen Schwarm seine Zuneigung offenbaren möchte oder ihn oder sie besser kennenlernen will, wirken der Rosenstrauß und die Herzschachtel mit Pralinenfüllung doch eher klischeehaft und einfallslos. Wenn Du Deinen Schatz wirklich beeindrucken oder überraschen möchtest, solltest Du mit etwas Ausgefallenerem auftrumpfen. Wie wäre es daher mit einem Date im Möbelhaus?

Date im Möbelhaus – So macht das Kennenlernen Spaß

Auch wenn beim Stichwort Möbelhaus erst einmal keine romantischen Gedanken aufkommen, bietet eine solche Lokalität eine Menge Vorteile, um sich bei einem Date besser kennenzulernen. Gerade wenn Du Dich zum ersten Mal mit Deiner Verabredung triffst oder ihr Euch noch nicht besonders gut kennt, kann es leicht zu peinlicher Stille kommen: Entweder entfallen Dir vor lauter Nervosität plötzlich sämtliche Gesprächsthemen, die Du Dir zuvor penibel überlegt hattest, oder Ihr findet einfach keine gemeinsamen Interessen, über die Ihr Euch austauschen könntet. Im Möbelhaus gibt es immer etwas zu sehen, seien es besonders ausgefallene Möbelstücke, das Bad, das genau nach Deinem Geschmack eingerichtet ist oder das streitende Pärchen beim Möbelkauf – der Gesprächsstoff geht nie aus. So vermeidest Du neben peinlichen Gesprächspausen auch unangebrachte Themen wie den stalkenden Exfreund, Ärger auf der Arbeit oder das die alte Lieblingshose nicht mehr passt, die vielleicht in der Not als Lückenfüller zur Sprache gebracht werden. Zudem entgehst Du beim Schlendern durch die Abteilungen der Versuchung, aus lauter Gewohnheit ständig auf das Handy zu gucken – ein absolutes No-Go beim ersten Date! Schließlich sollte Deine gesamte Aufmerksamkeit Deinem Date gelten und nicht dem neusten Klatsch der besten Freundin.

Ein Date im Möbelhaus findet in einer lockeren Atmosphäre statt, schließlich ist es nicht die „typische“ Umgebung für eine Verabredung. Das hilft aber ungemein bei der Vorbereitung, schließlich ist man vor dem ersten Date sowieso schon mehr als genug aufgeregt. Das fängt oft schon beim passenden Outfit an, schließlich möchtest Du weder zu leger, noch zu aufgestylt erscheinen. Bei einem Besuch im Möbelhaus fällt diese Frage von vornerein weg, denn in High Heels und Abendkleid geht niemand nach neuen Möbeln schauen. Gleichzeitig hast Du einen idealen Vorwand für eine gemeinsame Unternehmung, wenn Du Dein Date beispielsweise als Berater für das neue Sofa im Wohnzimmer mitnehmen möchtest. Auch mit Deinem langjährigen Partner verspricht ein Date im Möbelhaus jede Menge Spaß: Man erinnert sich an die Zeit, als man die erste Wohnung zusammen eingerichtet hat, kann neue Betten ausprobieren oder sich einfach mal ein wenig Zeit füreinander nehmen – Kinder dürfen schließlich im Spielparadies abgegeben werden. Selbst wenn es ein bisschen später werden sollte und der Magen anfängt zu knurren, ist das kein Problem, denn im Möbelhaus gibt es in der Regel ein kleines Restaurant oder Bistro. Ob Pasta-Teller mit Cola oder Kaffee mit Zimtschnecke, für jeden Geschmack und jede Tageszeit findest Du die passende Verpflegung.

Gleichzeitig kannst Du so ganz leicht viele spannende Dinge über Dein Gegenüber erfahren, die über die typischen Kennenlernfragen – „Und, was hast Du so für Hobbies?“ – hinaus gehen. Beim Erkunden der verschiedenen Abteilungen offenbaren sich vielleicht schon extreme Geschmacksverirrungen Deiner Verabredung („Also ich persönlich stehe ja total auf Latexbezug mit Leo-Print beim Sofa “)oder ihr entdeckt gemeinsame, heimliche Leidenschaften („Ich wollte schon immer eine Küche im 50er Jahre-Stil – mit knallrotem Kühlschrank!“). Wenn Du mit Deinem Valentinsdate durch die komplett eingerichteten Ausstellungsräume schlenderst, findet Euer Treffen quasi an mehreren Orten statt. Wie wäre es also mit einem kurzen Plausch am Küchentisch? Frag Dein Date doch einfach „Kommst Du noch mit zu mir, auf einen Kaffee?“ und Ihr unterhaltet Euch über Eure Lieblingsfilme aus den 80er Jahren in der Küche – natürlich erst, nachdem Du festgestellt hast, dass die Kaffeemaschine schon wieder nicht funktioniert und kein Wasser aus dem Hahn kommt. Wenn Du danach von Deinem Date in das Wohnzimmer eine Abteilung weiter eingeladen wurdest, stellt Ihr zwar fest, dass auch der Fernseher nicht funktioniert, dafür könnt Ihr es euch auf dem großen Sofa so richtig gemütlich machen. Beim gemeinsamen Probesitzen auf dem Sofa könnt Ihr Euch gleich ein wenig näher kommen. Und wer weiß, vielleicht geht ihr ja ein paar Jahre später genau in dieses Möbelhaus, um neue Möbel für Eure gemeinsame Wohnung zu kaufen?

Wie viel Spaß man zusammen in einem Möbelhaus haben kann, zeigt dieser Filmausschnitt von „500 Days of Summer“.

Nach Schlagworten suchen
Newsletter bestellen

Deine Vorteile

  • Regelmäßige Information zu neuen Angeboten, Shoppartnern und Services
  • Exklusive Aktionen und aktuelle Gewinnspiele
  • Immer "Up to Date" durch Trend-Tipps und praktische Ratgeber
Kommentare(1) Kommentar schreiben
Der moebel.de Newsletter:
Sale-Aktionen, Trend Tipps, Wohnideen