Sitzsäcke – die ganz bequeme Sitzart

Hier fällt bequemes Sitzen leicht
Hier fällt bequemes Sitzen leicht
Der Sitzsack ist ein beliebtes Möbelstück, das sich mittlerweile in etlichen Wohnräumen finden lässt: zum Beispiel im Wohn- oder Kinderzimmer, in der Studentenbude, in der Fernsehecke einer Chillout-Lounge oder sogar auf der Terrasse. Hierbei wird gemütliches Sitzen ganz groß geschrieben: Lassen Sie sich einfach in den Sitzsack fallen und finden Sie direkt die perfekte Sitzposition! Sein Füllmaterial ist flexibel und schmiegt sich angenehm an den Körper an, so werden einem das Herumlümmeln und Entspannen leicht gemacht. Beim Kauf eines Sitzsacks sollten Sie allerdings verschiedenste Faktoren beachten. Nicht nur Form und Design sollten ausschlaggebend sein – auch Füllung und Material des Sitzmöbels sind wichtige Auswahlkriterien für den Sitzsackkauf. Nehmen Sie sich daher genügend Zeit für eine durchdachte Auswahl Ihres Sitzsacks. Damit Sie die richtige Variante für sich finden, möchten wir Ihnen gerne einige Tipps für Ihren Sitzsackkauf mitgeben.
 

Gerade beim Sitzen kommt es auf das Äußere an – Material vor!

Robuste Materialien für Outdoor-Sitzsäcke
Robuste Materialien für Outdoor-Sitzsäcke
Bei der Materialwahl von Sitzsäcken dürfen Sie einfach auch mal oberflächlich denken: Bei Sitzsäcken gibt es eine riesige Auswahl an Hüllen, und da darf man ruhig wählerisch sein. Verschiedenste Stoffe und Materialien machen einem die Sitzsackauswahl nicht leicht, aber gerade auf den Stoff kommt es an. Das Material des Sitzmöbels sollte natürlich möglichst langlebig sein und dabei auch weich und bequem. Stoffe verschiedenster Variationen sowie Lederimitat und Leder werden einem zur Auswahl geboten. Ein unempfindlicher Sitzsack-Stoff, der abziehbar und waschbar ist, ist dabei von Vorteil. Zum Teil gibt es auch wasserfeste Sitzhüllen, die die Nutzung eines Sitzsacks auch für den Outdoorbereich perfekt machen. Nach der Materialauswahl sollten Sie sich auch noch Gedanken über die Optik machen: Mögen Sie es eher schlicht oder bevorzugen Sie ein auffälliges und extravaganteres Äußeres? Hinsichtlich des Hüllendesigns sind dem Sitzsackliebhaber keine Grenzen gesetzt. Sitzsäcke gibt es je nach Hersteller in allen vorstellbaren Mustern sowie Farbkombinationen – bei Farbgebungen von uni bis regenbogenfarbenbunt oder Musterprint wird einem bei der Sitzsacksuche eine große Vielfalt geboten. Achten Sie bei der Auswahl allerdings darauf, dass das Design Ihres Sitzsacks auch einigermaßen zum Rest der Einrichtung passt, damit keine Stilbrüche entstehen.
 

Achtung beim Sitzsack-Kauf: Die Füllung macht´s

Die Füllung schmiegt sich optimal an den Körper an
Die Füllung schmiegt sich optimal an den Körper an
Wie im wirklichen Leben kommt es doch letztendlich auch immer wieder auf die inneren Werte an. Die Entwickler des Sitzsacks waren drei italienische Architekten, die zunächst einige Materialien testen mussten, bis sie die perfekte Sitzsackfüllung ausfindig machen konnten. Franco Teodoro, Cesare Paolini und Piero Gatti hatten zu Anfang sogar mit Wasser und Blei herumexperimentiert und haben erst einige Versuche später die noch heute gebräuchlichen Styroporkügelchen als geeignetes Füllmaterial entdeckt. Sie machen es möglich, dass sich der Sitzsack immer perfekt der Bewegung und dem Körper anpasst – eine gemütliche Sitzposition zu finden, wird so zum Kinderspiel. Styropor erwies sich neben den guten ergonomischen Eigenschaften außerdem als das perfekte Füllmaterial, da es Körperwärme gut speichert und keine Feuchtigkeit annimmt.
 

Sitzkomfort mal XXL auf Sitzsäcken

Sitzsäcke gibt es in den Größen XS bis XXL
Sitzsäcke gibt es in den Größen XS bis XXL
Sind erst einmal die wichtigen Kriterien Material und Füllung abgehakt, kann sich der Käufer ganz der gewünschten Form und Größe des neuen Sitzmöbels widmen. Ein Sitzsack ist -anders als der Name es irrtümlicher Weise vermuten lässt- lange nicht nur zum Sitzen da. Liegen und herumlümmeln sind genauso gut möglich wie das aufrechte Sitzen. Hierbei sind natürlich Größe und Form des Sitzsacks ausschlaggebend. Und da ist es eine ähnlich große Vielfalt wie bei Farbgebung und Materialien gegeben. Klein, groß, mittelgroß oder XXL? Eckig, rund, oval, tropfenförmig? Für wen soll der Sitzsack sein? Über diese Fragen sollten Sie sich erst einmal im Klaren sein, bevor sie zuschlagen, denn es gibt viel mehr Varianten als man beim ersten Recherchieren erwarten mag: Von Mini-Sitzsäcken für Kinder über normal große Rundsitzkissen oder Riesensitzsäcke für Familien, Pärchen oder Leseratten bis hin zu robusten Gartensitzsäcken ist alles vertreten.
Fragen & Antworten (0) Frage stellen
Hast Du eine Frage zu diesem Sortiment oder einem einzelnen Produkt, oder würdest Du Dich über Produktvorschläge freuen? Dann gebe hier bitte Deine Frage ein und lass Dir von unserer Community helfen.
 
Der moebel.de Newsletter:
Sale-Aktionen, Trend Tipps, Wohnideen