Lifestyle

Grün vor Neid. Die Trendfarbe ist da!

Grün, grün, grün sind alle meine Kleider - und jawohl –grün, grün, grün ist alles, was ich hab! Denn nicht nur in der Fashionwelt zeigt sich der Trend der kommenden Saison farblich sehr hoffnungsvoll. Grün hat auch in Punkto Einrichtung und Möbel die Nase vorn.

Ein paar Fakten über die Couleur Controversé

Kaum eine Farbe ist so gegensätzlich wie Grün. Man bedenke schon allein die Unvereinbarkeit zwischen der Bedeutung „Hoffnung“ und der Redewendung „Grün vor Neid“. Der Volksmund verbindet Grün mit Leben, mit Jugend, mit Neubeginn, mit Frühling, mit Frische und Gesundheit. Aber auch mit Neid, Missgunst und Gift. Durch den Comic-Helden „Hulk“ wird Grün zudem auch mit dem Zustand der Wut in Verbindung gebracht.

Andererseits wird der Farbe spirituell der neutrale Platz in der Mitte zugesprochen, wodurch Sie beruhigend wirkt. Angeblich fördert Grün auch die Ausdauer, Toleranz, Hilfsbereitschaft und Zufriedenheit.

In der medizinischen Farbtherapie wird der Farbe eine ausbalancierende Wirkung von Herz und Nieren zugesprochen. Doch auch bei Magengeschwüren, Allergien und vorzeitiger Alterung kommt Grün zum Einsatz. In der Schmerztherapie werden sogenannte Kinesiotapes in verschiedenen Farben so platziert, dass sie auf das Nerven- und Stoffwechselsystem Einfluss nehmen. Grün wirkt dabei ausgleichend und regenerierend. Insbesondere für die Augen wirkt Grün sehr angenehm und beruhigend, weshalb sie perfekt für die Modewelt und Möbeltrends geeignet ist. Fakt: Grün ist in seiner Wirkung, und auch überwiegend in seinem Image sehr positiv zu werten.

Forever Green

Es spricht also rein gar nichts dagegen, sich die Trendfarbe in die eigenen vier Wände zu holen. Dabei gibt es natürlich mehrere Möglichkeiten: Wer sich gern die Wände in dem frischen Ton streichen will, hat die Wahl zwischen hellen Grüntönen – welche belebend wirken - oder dunklem Grün – dem eher eine beruhigende Wirkung zugesprochen wird. Unser Tipp: Streichen Sie Räume der Entspannung und Konzentration, wie Schlafzimmer oder Arbeitszimmer, in dunkleren Tönen. Küche, Essbereich und Wohnzimmer eher in hellem Grün.

Unschlagbar hell und freundlich wirken die Green-Rooms übrigens, wenn Sie mit Weiß kombiniert werden. Was bei rothaarigen Damen mit grünem Dress funktioniert, sollte auch in der Einrichtung in Betracht gezogen werden. Grüne Möbel mit dunkelroten oder orange-roten Accessoires geben eine elegante Kombination ab.

Text: Anne Timm

Nach Schlagworten suchen
Newsletter bestellen

Deine Vorteile

  • Regelmäßige Information zu neuen Angeboten, Shoppartnern und Services
  • Exklusive Aktionen und aktuelle Gewinnspiele
  • Immer "Up to Date" durch Trend-Tipps und praktische Ratgeber
Kommentare(0) Kommentar schreiben
Noch gibt es keinen Kommentar zu diesem Artikel. Sei der Erste und lasse die anderen User wissen, was Du hierzu zu sagen hast.
 
Der moebel.de Newsletter:
Sale-Aktionen, Trend Tipps, Wohnideen