Kolumne

Wohnen ist lieben

Die Wohnung als Vergnügungswiese. Das Zuhause als Terrain – zum Spielen, Träumen, Verführen, Lieben, Feiern, Abschalten. Unser Zuhause ist ja so viel mehr als die Summe von ein paar Räumen, in denen Möbel stehen. Wonach dürstet es uns nach einem langen Arbeitstag? Was schafft uns dieses Wohngefühl, wenn wir am Wochenende endlich mal wieder mehr Zeit im trauten Heim verbringen, wenn wir uns fallen lassen könnten? Könnten! Ist das auch eure Realität?

 

Jeder Raum hat seinen eigenen Charakter, sein eigenes Thema - Stilbrüche sind allein schon deshalb erlaubt. Der rote Faden muss nicht zwingend durch die ganze Wohnung laufen, und doch gibt es einen. Es ist dieses Wohlgefühl in jedem noch so kleinen Raum, selbst in den Abstellräumen. King Size-Betten, Boxspringbetten, wunderschöne Überdecken und traumhafte Kissen, zum Einkuscheln und für Kissenschlachten. Warme hölzerne Esstische, auf den Stühlen Schaffelle, gemütliche Teppiche, die das Herzstück des Wohnzimmers markieren: die Ess- und Sofagruppe. Wärst Du präpariert für ein Sonntagsfrühstück im Bett? Ohne Bett-Tablett würde da ganz sicher etwas fehlen! Und vielleicht gibt es am Kopfende des Bettes eine außergewöhnliche Fototapete oder eine mit besonderen Strukturen? Wohnen ist Erleben! Sich austoben dürfen und hier und da kleine und große Aha-Erlebnisse schaffen! Tapeten sind Trend, der Markt gleicht einem Paradies!

 

Und das Bad? Zeit für die Liebe an einem anderen Ort! Dunklere Farben an den Wänden, Phosphorsterne unter der Decke, Flakons voller besonderer Öle und Badeschaum. Kerzen am Beckenrand, indirekte Beleuchtung am Spiegel, Unterschrank, um Drogeriemarktartikel verschwinden zu lassen. Das Bad verzaubert als Wellnesstempel! Und ist es nicht so, dass gerade Paare Spaß und Freude in ihren Räumen erfahren sollten? Viele Kerzen, schöne Musik, Wärme, Düfte – Bedürfnisse, die vielen Menschen gar nicht bewusst sind!

 

Kennst Du den Unterschied zwischen Wohnen und Hausen? Wohnen braucht Seele – und die drückt sich aus in dem, was dort steht. In der Liebe, mit der man sein Zuhause verändert, herrichtet und beschmückt. Unser Zuhause gibt uns Schutz, es meckert nie, es wartet auf uns und läuft nicht davon. Geben wir ihm etwas zurück, indem wir uns ihm widmen. Indem wir durch alle Räume streifen und überall weglassen, was weder Liebe noch Seele ausstrahlt. Alles, was nicht Deko ist und nicht verschönert, wandert in geschlossene Schränke oder Kommoden. Und gemeinsam bringt das Ausmisten noch Spaß – gemeinsam loslassen, was zu viel ist, zu unschön, zu kaputt, was nur verstaubt, was doppelt ist - für ein wahres ZUHAUSE!

 

P.S.: Wie sehr Du Dein Zuhause liebst, erkennst Du jeden Tag. Jede Wohnung ist ein Spiegel – schau mal wieder ganz tief rein!

 

Deine Conni Köpp

Nach Schlagworten suchen
Newsletter bestellen

Deine Vorteile

  • Regelmäßige Information zu neuen Angeboten, Shoppartnern und Services
  • Exklusive Aktionen und aktuelle Gewinnspiele
  • Immer "Up to Date" durch Trend-Tipps und praktische Ratgeber
Kommentare(0) Kommentar schreiben
Noch gibt es keinen Kommentar zu diesem Artikel. Sei der Erste und lasse die anderen User wissen, was Du hierzu zu sagen hast.
 
Der moebel.de Newsletter:
Sale-Aktionen, Trend Tipps, Wohnideen