Kolumne

Spätsommerlich daheim

„Pack die Badehose ein, nimm dein kleines Schwesterlein…!“ Ja, der Sommer klingt so schön! Aber langsam endet er. Wir schwimmen die letzten Bahnen in den Freibädern, stehen Schlange beim Eismann und gönnen uns noch eine letzte Portion Pommes rot/weiß mit Handtuch um die Hüfte. Ganz langsam bereiten wir uns auf den Spätsommer vor – kein Problem, denn auch der Spätsommer hat seinen Reiz! Uns Frauen läuft das frische Make-up nicht mehr einfach so die Wangen runter, die Männer plagen sich nicht mehr mit Flecken unter den Hemdsärmeln. Die Hosen werden wieder länger, die Schuhe wieder geschlossener. Und langsam, ganz langsam, widmen wir uns wieder der Software unseres Hauses.

 

Welche Farben sollen im Innern dominieren? Welche sind perfekt für den Übergang zwischen Hochsommer und Herbst? Gar eine Mischung aus beidem? Türkis und Braun wie Meer und Holz? Orange und Dunkelgrün wie Sonnenaufgang und Blätterwald? Eigentlich sind wir sensibilisiert, spüren genau, welche Farben uns gut tun würden, auf welche wir Lust haben: ob am Körper als Kleid oder in den Räumen als Tapete, als Bild, Blumenstrauß, Kissen, Decke, Lampenschirm, Schale oder Übertopf.

 

Du hast Lust auf Barhocker und Tresen in Esszimmer oder Küche? Lust auf buntes Geschirr, bunte Esszimmerstühle, von denen keiner dem anderen gleicht? Wofür knurrt Dein Magen? Als die Temperaturen noch Hochsaison hatten, hätte ich ganze Ozeane leer trinken können. Hunger? Fehl am Platz! Aber jetzt, ganz langsam, kommt der Appetit zurück – und mit ihm auch die alten Pfunde. Ich will Bananen, Nüsse, Schüsseln voller Müsli, ich will mir grüne, gelbe, rote Smoothies mixen! Ach Spätsommer, ich liebe dich, denn du bereitest dem Schwitzen ein Ende und lässt uns doch noch lange draußen sitzen, du ermöglichst Geselligkeit in freier Natur, du gibst kleinen Straßencafés ihren Sinn und treibst uns doch ganz langsam wieder hinein in unsere Stuben.

 

Wir können noch ein wenig bei offenen Türen schlafen. Zum Glück verziehen sich die Mücken langsam. Wir duellieren uns kaum noch mit den Bienen – und gönnen uns darauf einen Bienenstich! Und gerne einen warmen Apfelstrudel hinterher. Und vielleicht machen wir den einfach auch mal selbst, in einer schönen Küche, die Lust auf Kochen und Backen macht. Überhaupt lohnt es sich, sich mal wieder Zeit für köstliche, leichte, einfache und neue Gerichte zu nehmen. Aber motiviert nicht erst eine gelungene Küche samt vollständigem Equipment dazu? Meine zählt aufgrund der geizigen Quadratmeter nicht zu den Schätzen an Plätzen, aber ich liebe sie trotzdem. Sie ist dunkel gestrichen, aber übersichtlich. Mit Tafelfarbe auf Beton und Bilder meiner Kinder – natürlich am Kühlschrank!

 

Stöbere jetzt in der Auswahl der moebel.de-Partnershops und finde tolle Einrichtungen für Esszimmer, Küche und andere Wohnbereiche – in spätsommerlichen, einladenden Farben ist sicher für jeden etwas dabei.

 

Deine Conni Köpp (Wohnexpertin)

Nach Schlagworten suchen
Newsletter bestellen

Deine Vorteile

  • Regelmäßige Information zu neuen Angeboten, Shoppartnern und Services
  • Exklusive Aktionen und aktuelle Gewinnspiele
  • Immer "Up to Date" durch Trend-Tipps und praktische Ratgeber
Kommentare(0) Kommentar schreiben
Noch gibt es keinen Kommentar zu diesem Artikel. Sei der Erste und lasse die anderen User wissen, was Du hierzu zu sagen hast.
 
Der moebel.de Newsletter:
Sale-Aktionen, Trend Tipps, Wohnideen