Kolumne

ALLES NEU, oder wie!?

Alles neu

Einmal alles tauschen, auswechseln, den Delete-Knopf drücken? Ja, davon träumen wir ab und zu. Ob nach manchen Fehlentscheidungen, nach einem falsch gewählten Wort oder auch nach nicht gewagten Komplimenten. Nun können wir vieles beeinflussen, am besten uns selbst – und sowohl wir als auch unser Leben sind vom Umtausch ausgeschlossen. Gut so! Wir sind die Summe unserer Gedanken und unseres Handelns. Schauen wir uns um und scheuen nicht den Blick in den Spiegel unseres Lebens und unserer Stuben. Sind wir anspruchsvoll genug oder schon ziemlich egal?

Bezogen auf unser Zuhause: In Gedanken fliegt schon hier und da mal alles aus dem Fenster. Aber nur gedanklich umsetzen können wir das nicht, denn wir liegen unter all dem Kram begraben. Warum auch freischaufeln? Fülle gibt uns auch ein bisschen Sicherheit, die kleine Mauer, die uns vor der grausamen Außenwelt beschützt. Viele verstehen, was ich damit sagen will, andere wiederum werden liebevoll schimpfen wollen: „Verdammt! Das Leben ist so schön - so schön, wie wir es uns erdenken und gestalten! Das Leben ist draußen, bei den Menschen, den Begegnungen, den Sehenswürdigkeiten einer jeden Stadt!“

 Doch vieles wird vernachlässigt – was sich schnell in den Räumen widerspiegelt! Zerschlissene Kopfkissen kann man ja mit Flicken verschönern oder ein paar Flecken werden überfärbt. Künstliches Koma von Gegenständen! Vor Wandrisse werden Bilder gehängt und angeschlagene Gläser kann man doch noch zum Blumengießen verwenden!

 

Kleine Beispiele von der Stange, aber trotzdem jene, die nach Abgleich schreien! Es bleibt wichtig, nicht in Fülle zu leben, sondern in Qualität. Ob es um Freunde, Kleidung oder Möbel geht – es geht um weniger, es geht um Top! Nur in uns drinnen geht es um Mehr – um ein Meer an schönen Gefühlen, Erinnerungen, Träumen. Innen können wir nicht platzen, unsere Festplatte hat den endlos-Speicher, solange wir leben! Aber unsere Stuben? Was genau brauchen die, was brauchen wir? Tauscht Du erst aus, wenn neuer Ersatz da ist? Was bedeutet es Dir, viel zu haben? Wie viele Lieblingsstücke kannst Du zählen? Steckte ich Dich in einen Raum, der lediglich ein gemütliches Bett, einen Sessel, eine wunderschöne Stehlampe und ein gutes Buch oder eine CD hätte – was würdest Du als erstes vermissen? Vielleicht auch nichts, wie überraschend!

Auf moebel.de gibt es kein Nippes, kein Schnickschnack. Unsere Anbieter fahren klare Linien: Möbel zum Leben, Möbel zum Verlieben sowie Deko zum Wohnen. Anspruch ist eine Haltung, die innen verstanden und außen gelebt wird!

Mach etwas Neues! Lass etwas Altes los! Verwandle etwas Negatives in etwas Positives! Und schicke heute Ungeliebtes und Kaputtes – zur eigenen Wertsteigerung – über den Jordan!


Kleine Inspirationsquelle für die Ohren?

Conni Köpp, Wohnkosmetik

Nach Schlagworten suchen
Newsletter bestellen

Deine Vorteile

  • Regelmäßige Information zu neuen Angeboten, Shoppartnern und Services
  • Exklusive Aktionen und aktuelle Gewinnspiele
  • Immer "Up to Date" durch Trend-Tipps und praktische Ratgeber
Kommentare(0) Kommentar schreiben
Noch gibt es keinen Kommentar zu diesem Artikel. Sei der Erste und lasse die anderen User wissen, was Du hierzu zu sagen hast.
 
Der moebel.de Newsletter:
Sale-Aktionen, Trend Tipps, Wohnideen