X-Mas & the City

Keine schlaflosen Nächte mehr

Nachdem ich euch gestern schon einige Tipps zum Thema altersgerechtem Wohnen gegeben habe, habe ich mir gestern Abend noch einmal ordentlich Gedanken gemacht, wie man Oma Grete schon einmal den Alltag erleichtern könnte. Besonders morgens klagt sie oft über Schmerzen im Rücken. Da ich dieses Problem selbst des Öfteren habe, habe ich gleich ein wenig recherchiert. Mit fatalen Folgen – zumindest für meine Matratze...

Barrierefreie Einrichtung für das Schlafzimmer

Gerade der Schlaf bereitet vielen älteren Menschen Probleme. Hier empfiehlt es sich, in Schlafprodukte zu investieren, die auf die speziellen Bedürfnisse abgestimmte sind. Sehr vorteilhaft sindelektrische Lattenroste, die verschiedene Möglichkeiten zur Einstellung bieten. Hierbei können Kopf-, Fuß- und Mittelteil verschiedenen ausgerichtet werden. Gerade ältere Menschen haben oft Probleme beim Aufstehen von zu niedrigen Betten oder Sofas. Auch orthopädische Matratzen können Abhilfe schaffen. Rückenprobleme sind oft keine Frage des Alters – wenn Du auch Schwierigkeiten beim Einschlafen hast oder mit Verspannungen und Kopfschmerzen aufwachst, könnte es auch an einer zu alten Matratze liegen. Orthopädische Matratzen haben den Vorteil, dass während Deines Schlafes eine gleichmäßige Druckbelastung erreichen. Die falsche Druckbelastung kann zu einer nächtlichen Unruhe führen – am nächsten Morgen fühlst Du Dich, als ob Du überhaupt nicht richtig durchgeschlafen hättest. Grund hierfür kann eine schlechte Durchblutung während des Schlafes sein.

Entlastung für den Rücken

Orthopädisch abgestimmte Matratzen sind etwas weicher, wodurch der Körper tiefer in die Matratze einsinken kann. Bei einer Matratze ist es ganz besonders wichtig, dass sie sich an Deine Körperform und insbesondere an die S-Form Deiner Wirbelsäule anpasst. Nur so können sich Deine Bandscheiben und Deine Rückenmuskulatur richtig entspannen. Die Besonderheit bei einer orthopädischen Matratze: Im Gegensatz zu einer normalen ist diese in fünf bis sieben verschiedene Zonen eingeteilt, die für die spezifischen Bereiche der Muskulatur zuständig sind. So können Körperpartien punktgenau elastisch abgestützt werden. Besonders im Bereich von Schultern und Hüfte ist das besonders wichtig, da hier der stärkste Druck ausgeübt wird. Meist bestehen orthopädische Matratze aus Kaltschaum.

Es gibt einen ganz einfachen Test, der Dir verrät, ob Du Deine Matratze noch guten Schlafkomfort bietet. Stelle ein Weingleis auf eine Stelle der Matratze und drücke an einer weiter entfernten Stelle die Matratze ein. Bei einer hochwertigen, punktelastischen Matratze sollte das Glas stehen bleiben, da der Druck gleichmäßig verteilt wurde. Kippt das Glas zur Seite, handelt es sich um eine zu alte oder weniger ergonomische und komfortable Matratze.

Aber Vorsicht beim Nachtesten ! Aus Interesse habe ich den Weinglas Test gleich bei mir ausprobiert, allerdings mit einem gefüllten Glas, damit ich den Effekt besser beobachten kann. Mein Fazit: Offenbar sollte auch ich mir eine neue Matratze zulegen, denn diese ziert nun ein schöner weinroter Fleck. Auf den Schreck erlaubte ich mir erst einmal ein zweites Glas Wein.

Jetzt werde ich jedoch erst einmal meine frisch gebackenen Plätzchen genießen – schließlich ist heute der zweite Advent!

Paulas Frage an euch: Wie verbringt Ihr Euren zweiten Advent?

Folge mir hier auf moebel.de, Facebook oder auf Pinterest. Du hast Fragen, Anmerkungen oder Kritik? Oder möchtest Du meinen Blog täglich per Mail zugeschickt bekommen? Dann schreib mir eine Mail an paula@moebel.de. Ich freue mich auf eure Nachrichten!

Nach Schlagworten suchen
Newsletter bestellen

Deine Vorteile

  • Regelmäßige Information zu neuen Angeboten, Shoppartnern und Services
  • Exklusive Aktionen und aktuelle Gewinnspiele
  • Immer "Up to Date" durch Trend-Tipps und praktische Ratgeber
Kommentare(0) Kommentar schreiben
Noch gibt es keinen Kommentar zu diesem Artikel. Sei der Erste und lasse die anderen User wissen, was Du hierzu zu sagen hast.
 
Der moebel.de Newsletter:
Sale-Aktionen, Trend Tipps, Wohnideen