Living like...

Living like a Vampire

Eine Mischung aus Vorfreude und Trauer erfüllt derzeit die Gefühlswelt vieler Frauen. Es wird viel geweint, geschmunzelt und geschmachtet. Auf der anderen Seite durchströmt die Männerwelt eine große Erleichterung. Den Grund für diese gemischten Gefühlsausbrüche findet man auf der Kinoleinwand - das Finale der Twilight-Saga! Ein letztes Mal dürfen wir die glitzernden Vampire und muskulösen Werwölfe im Kino bewundern. Für diejenigen unter Euch, die die letzten Jahre mit Scheuklappen durch die Welt gelaufen sind und noch gar nichts von Edward, Bella & Jacob gehört oder gelesen haben, gibt es hier die wichtigsten Infos, damit auch Ihr wieder mitreden könnt.

4 Bücher und 5 Filme voller fantasievollem Kitsch

2005 veröffentlichte Stephanie Meyer das erste der vier Twilight- Romane, welches (sowie auch seine Nachfolger) zum Bestseller wurde. Nur 3 Jahre später kam dann der erste Film mit Kristen Stewart und Robert Pattinson in den Hauptrollen in die Kinos und der Hype um die Vampirsaga wurde größer & größer. Darum geht’s:

  • Bella (schüchterne, unscheinbare Schülerin, die trotz ihrer Mittelmäßigkeit wie ein Männermagnet wirkt) verliebt sich in Edward (glitzernder, überdurchschnittlich gut aussehender Teenagervampir) 
  • Jacob (muskulöser, stetig leicht bekleideter Werwolf) ist Bellas bester Freund und sorgt für eine interessante Dreiecksbeziehung 
  • Konflikt: Vampire und Werwölfe mögen sich nicht (Sie sollten sich also für ein Team entscheiden - Team Edward oder Team Jacob?) 
  • Nach 3 Büchern/ Filmen voll von ewigem Hin und Her zwischen den beiden gut aussehenden Fantasiegestalten (und noch ein bisschen Nebenhandlung) hat sich die gute Bella dann für Edward entschieden, was mit einer Hochzeit und einem Baby zelebriert wird.

Am letzten Punkt knüpft der aktuelle Film an: Bella glitzert nun genauso schön wie ihr jugendlicher Ehemann und hat mit ihm zusammen ein abnormal schönes Kind in die Welt gesetzt. Dieses halbmenschliche Kind stößt bei dem mächtigen Vampirklan aus Italien auf große Ablehnung und es folgt ein großer Vampirkampf.

Wohnen im Stil der Cullens

Die schöne Vampirfamilie lebt nicht etwa in einer dunklen Grabkammer und schläft auch nicht in Särgen - das Haus der Cullens ist groß, modern, sonnendurchflutet und (natürlich) perfekt eingerichtet.

  • Auch wenn Bella und Edward als frisch verliebte Vampire nicht mehr schlafen, brauchen sie trotzdem ein gewaltiges und sehr stabiles Bett im Schlafzimmer, um ihre Liebe ausleben zu können. (Hach wie romantisch!)
  • Bella bekommt zu ihrem neuen Haus auch gleich einen begehbaren Kleiderschrank, gefüllt mit neuen Designerklamotten, geschenkt. Ein Schwebetürenschrank wirkt fast genauso pompös wie ein begehbarer Schrank.
  • Edward verwöhnt seine Liebste ja nicht nur mit teuren Geschenken, sondern auch mit eigens komponierten Klavierstücken. Mit einer guten Stereoanlage kann man sich die schönen Klänge auch ohne echtes Klavier und Vampir nach Hause holen.
  • Solltest Du das Glück haben und auf einen glitzernden, ewig jung bleibenden Mann treffen, musst Du vorbereitet sein! Denn bedenke, dieses Wesen hatte schon ein paar Jahrhunderte und einige Nächte Zeit, um sich über Gott und die Welt zu belesen. Um da mithalten zu können, reichen wohl 3 Bücher nicht aus.

 

Text: Julia Ostrowski (Team Edward)

Nach Schlagworten suchen
Newsletter bestellen

Deine Vorteile

  • Regelmäßige Information zu neuen Angeboten, Shoppartnern und Services
  • Exklusive Aktionen und aktuelle Gewinnspiele
  • Immer "Up to Date" durch Trend-Tipps und praktische Ratgeber
Kommentare(2) Kommentar schreiben
team jacob!!!!!
Miriam Kraus 01.12.2012, 00:02Uhr
twilight nervt. ich kanns nicht mehr sehn
Sandro Kottwitz 30.11.2012, 15:37Uhr
Der moebel.de Newsletter:
Sale-Aktionen, Trend Tipps, Wohnideen