moebel.de geht auf Reisen

New York - Der Insider-Cityguide

Now you are in New York

These Streets will make you feel brand new

New York - eine Stadt, die niemals schläft. Der Big Apple hat solch eine starke Anziehungskraft, selbst mich hat New York schon vier Mal in seinen Bann gezogen. Man sollte mindestens ein Mal diese Stadt gesehen haben, die rund um die Uhr ein einmaliges Urlaubserlebnis bietet.

Welcome to New York

Bevor man die Reise nach New York antritt, sollte man sich um die Einreiseformalitäten kümmern und das ESTA Formular nicht vergessen, welches für die Einreise nach Amerika dringend benötigt wird. Indem man den Transfer zwischen Flughafen und Hotel bereits von Deutschland aus klärt, kann viel Geld gespart werden. Ich empfehle daher das Taxi zu meiden, hier kostet eine Fahrt nämlich 55$ plus Trinkgeld

Tipp: Stattdessen gibt es eine viel billigere Alternative, namens Shuttlebus. Diese blauen Kleinbusse können bereits in Deutschland vorreserviert werden. So wird man direkt nach der Landung vom Flughafen abgeholt und sicher zum Hotel gebracht. Hier kostet die Fahrt vom Flughafen unschlagbare 18$ inkl. Tipp. Und das ist noch nicht alles: am Tag der Abreise wird man auch wieder abgeholt.

Shopping * Soho * Fifth Avenue

Einkaufen in New York ist einfach ein Traum. Man sollte wirklich nur mit dem nötigsten nach Amerika reisen und seinen Koffer so leer wie möglich lassen. Wer clever ist, nimmt nur eine Hose, ein T-Shirt, einen Pulli und frische Unterwäsche mit. Der Rest wird in New York gekauft, und das mit Sicherheit.

Dank des guten Wechselkurses bekommt man trendige Kleidung, die neuste Elektronik und Co. um einiges billiger als in Deutschland. So macht Shopping noch mehr Spaß und New York zu einem viel größeren Vergnügen. Zu den bekanntesten Kaufhäusern New Yorks gehören Bloomingdales und Macy´s. Auch Outlet Stores gibt es in der Nähe. Wer das berühmteste Designer Outlet in New York besuchen will, ist bei Woodbury an der richtigen Adresse, hier findet man bei 220 Outletshops bestimmt das richtige. Doch wie hinkommen? Keine Sorge, auch hierfür ist gesorgt. Mit nur 35$ fährt man in einem Reisebus in die große Outlet Stadt. Diese Tour schließt die Hin- und Rückfahrt per Bus mit ein und beinhaltet außerdem noch ein VIP Couponheft (Wert $10).

Schlafen und Entspannen

Bei meinem letzten Aufenthalt in New York bin ich für eine Woche im Jolly Madison Tower untergekommen ( 8 Min vom Times Square entfernt ). Das Zimmer hatte ein schön eingerichtetes Badezimmer, einen Fernseher im Schlafzimmer sowie das wunderbarste typische amerikanische King Size Bett, das zum Träumen einlädt. Vom 9 Stock konnte ich mir auch in aller Ruhe das „normale!“ New Yorker Stadtleben anschauen.

Bling Bling

Eines sollte man bei seinem 1. New York Besuch auf jeden Fall machen: Dazu gehört es, den Times Square am Tag zu meiden und diesen erst am Abend aufzusuchen. Dieser erste Moment zwischen den leuchtenden Werbereklamen, der bunten Menschenmenge und den überaus beträchtlichen Hochhäusern ist einfach unglaublich, es lässt einem kurz den Atem stocken, sodass man kurz innehalten muss, um alles auf sich wirken zu lassen.

Essen in New York

Wenn man denkt, New York bietet einem nur Pommes und matschige Burger, so kann man sich von diesen Vorurteilen verabschieden. Man wird von so vielen verschiedenen Genüssen aus allen Ländern überrascht. Die fünf Stadtbezirke bieten unzählige Restaurants. So kann man in China Town gebratene Frösche mit Reis probieren oder Meerschweinchen bei den Mexikanern. Neben den bereits aus Europa bekannten Kochrichtungen, wie etwa chinesisch, türkisch, italienisch und japanisch, existieren auch ganz andere Vertreter wie karibisch, australisch, kreolisch, kambodschanisch usw. …

Die Preise sind beim Essen allerdings nicht so verlockend wie bei Kleidung. Hier muss man z. B. für einen wirklich kleinen Cupcake drei Dollar hinblättern, oder bei einem typisch amerikanischen Frühstück mit Bacon und Ei, 15 Dollar. Besonders zu empfehlen sind die typisch amerikanischen Bagel‘s, diese werden in Amerika etwas anders serviert: Hier wird nämlich das Innere vom Bagel entfernt, um so mehr Füllung in den Bagel zu packen. Wer es etwas extravaganter haben möchte, der sollte besonders das Dry Aged Steak im Wolfgang´s probieren. Es versetzt Fleischkenner in Ekstase: Dry Aged Beef, das acht Wochen getrocknete abgehangene Rind, liefert die besten Steaks der Welt und ist bei 50$ pro Person, ein Versuch wert.

Auch üblich ist es, zum Essen ungefragt und in wirklich reichlichen Mengen Eiswasser serviert zu bekommen. Allerdings ist dieses nicht für jedermann ein Genuss, da das amerikanische Wasser sehr chlorhaltig ist und dementsprechend alle Getränke nach Chlor schmecken. Deshalb bei jedem Getränk „NO ICE“.

Sehenswürdigkeiten in New York

New York bietet eine große Zahl an Sehenswürdigkeiten. Gerade beim ersten Besuch in New York fällt die richtige Auswahl da nicht immer leicht.

Freiheitsstatue

Die Freiheitstatue gehört zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten in New York. Das merkt man besonders in den Sommermonaten. Es befinden sich jeden Tag sehr viele Besucher dort und so kann man mit langen Besucherschlangen rechnen, von über eine Stunde und mehr. Um sich die Zeit zu vertreiben, kann man sich mit Souvenirs ablenken, die wirklich an jeder Stelle angeboten werden.

Empire State Building

Mit einer Höhe von 443 Metern ist das Empire State Building zurzeit das höchste Gebäude in New York. Ohne einen Blick auf New York von der Aussichtsplattform des Empire State Building aus, wäre Ihr Bild von dieser Stadt unvollständig. Hier erlebt man über den Dächern von New York einen 360 Grad Panoramablick auf Manhattan. Mit einem automatischen Hochgeschwindigkeitsaufzug gelangt man zu einer verglasten Aussichtsplattform im 86sten Stock, in 320m Höhe. Am Wochenende spielt sogar eine Live Band.

Brooklyn Bridge

Die Brookyln Bridge zählt zu den bekanntesten Hängebrücken der Welt. Mit einer Gesamtlänge von ca. 1800 Metern überspannt sie den East River und verbindet die Stadtteile Manhattan und Brooklyn.

Central Park (Grüne Lunge New Yorks)

Ein wunderschöner Park mitten in New York. Von der 59 – 110. Straße erstreckt sich diese faszinierende Grünanlage mit Sportplätzen, Hundeplätzen, Eisbahnen, kleinen Cafés usw. Tatsächlich kann es auch passieren, dass einen bekannte Stars beim Joggen über den Weg laufen und nett grüßen.

Grand Central Terminal

Der GCT ist ein Bahnhof in New York. Der sehr klein wirkende Bahnhof ist zwischen den umliegenden Hochhäusern sehr versteckt und wirkt fasst unscheinbar. Doch wenn man diesen betritt, kommt der Bahnhof einem gar nicht mehr so klein vor. Sein Inneres ist riesig, man findet verschiedene Restaurants, Bars, Einkaufsmöglichkeiten, Supermärkte usw.…

Staten Island Ferry

Die Fähre war ein wirkliches Highlight für mich. Von der Wallstreet aus startet die Fähre von Manhattan aus bis rüber zu Staten Island. Wie viel das kostet? Nichts!! Sie ist eine der wenigen kostenlosen Attraktionen der Stadt. Da sie unmittelbar an der Freiheitsstatue vorbeifährt und sich ein atemberaubender Blick auf die Skyline von Manhattan bietet, sollte man die 20–30-Minütige Fährfahrt nicht missen und die Fotokamera bereit halten.

Mindrelic - Manhattan in motion from Mindrelic on Vimeo.

 

Text: Kathrin Schön

Nach Schlagworten suchen
Newsletter bestellen

Deine Vorteile

  • Regelmäßige Information zu neuen Angeboten, Shoppartnern und Services
  • Exklusive Aktionen und aktuelle Gewinnspiele
  • Immer "Up to Date" durch Trend-Tipps und praktische Ratgeber
Kommentare(1) Kommentar schreiben
Ich war noch niemals in New Yoooork... Muss aber bald mal hin wenn ich das so lese!
Miriam Kraus 26.09.2012, 10:39Uhr
Der moebel.de Newsletter:
Sale-Aktionen, Trend Tipps, Wohnideen