Trends

Zum Nachstylen: Das Szene-Restaurant Panama in Berlin

von Laura Drühe

Oh, wie schön ist Panama. Und das mitten in Berlin. Wir stellen euch das neue Restaurant und sein hübsches Interior-Design näher vor.

Könnt ihr euch noch an Janoschs Kinderbuch „Oh, wie schön ist Panama“ erinnern? An den Bären und den Tiger, die sich, vom Fernweh geplagt, nach Panama aufmachen, weil sie dort ein besseres Leben vermuten. Und anschließend über Umwege wieder zu Hause landen – im festen Glauben, genau den paradiesischen Ort entdeckt zu haben, nach dem sie sich so gesehnt haben.

Panama ist der neueste Coup der Katz Orange-Betreiber

Eine hinreißende, lebenskluge Geschichte, die nun den Berliner Gastronomen Ludwig Cramer-Klett dazu inspiriert hat, nach dem vielgepriesenen Katz Orange ein zweites Restaurant in Berlin zu eröffnen – dieses Mal direkt an der Potsdamer Straße. Im Panama will er die Sehnsucht nach Ferne und Abenteuer mit einem Ort verbinden, an dem sich seine Gäste zu Hause fühlen und das „Paradies im Hier und Jetzt erkennen“.

Gelbe Bar im Panama Restaurant in Berlin
Über den Bartresen im Panama wandern ausgefallene Drinks wie Martini Pomodoro oder Jerusalem Old Fashioned.
Foto: Philipp Langenheim & Corina Schadendor

Exotische Kombinationen bei Gerichten und Getränken

Genau dieses Spannungsfeld von Nähe und Ferne, Heimatliebe und Exotik prägt sowohl das Interieur als auch die kreative Küche unter Leitung der jungen Berlinerin Sophia Rudolph, die ihre Ausbildung am renommierten Institut Paul Bocuse absolviert hat. Bewährte Rezepte und lokale Zutaten der deutschen Küche bekommen hier einen exotischen Akzent. So finden sich auf der Karte ausgefallene Kreationen wie Warmer Spinatsalat, fermentierte Schalotten und Tahini neben Gebrannte Auberginencrème, Ziegenkäse und Wassermelone oder Rauchpaprika, geflämmter Marshmallow und Kaffee-Karamell.

Und auch die Barkarte nimmt die Gäste mit auf eine Reise quer über den Globus und kombiniert die unterschiedlichsten Gewürze und Geschmäcker – etwa Wacholder, Tomate, Wein, Limette und Leinsamen im Martini Pomodoro oder Mais, Sesam, Orange, Schokolade und Salz, die sich zusammen zum Jerusalem Old Fashioned formen.

Die Einrichtung im Panama Restaurant in Berlin ist hell gehalten. Weiße Stühle, weiß-gelbe Polster, helle Naturfaserteppiche.
Das Erdgeschoss ist schattig und lauschig.
Foto: Philipp Langenheim & Corina Schadendor

Die Einrichtung von Nora Witzigmann und Karoline Butzert

Im Hinterhof eines ehemaligen Fabrikgebäudes gelegen, erstreckt sich das Panama über zwei Etagen des historischen Berliner Backsteinhauses – mit hohen Decken und Säulen. Gestaltet wurden die Räume von den jungen Innenarchitektinnen Karoline Butzert und Nora Witzigmann, Schwiegertochter des Sternekochs Eckart Witzigmann. Und auch hier standen Kontraste im Vordergrund: Vertraute Materialien und deutsche Designklassiker wie heimisches Eschenholz und zeitlose Thonet- Stühle treffen auf exotische Elemente in Form von prächtigen Stoffen, Farben und Pflanzen.

Runde Tische mit goldener Kante und Stühle mit rund geschwungener Lehne aus hellem Holz.
Die obere Etage ist luft- und lichtdurchflutet.
Foto: Philipp Langenheim & Corina Schadendor

Ihre Inspiration fanden die beiden Designerinnen in Südamerika, die verwendeten Möbel und Accessoires stammen jedoch hauptsächlich aus Deutschland. Etwa die dunkelblauen Fliesen, die aussehen, als kämen sie aus Mexiko, in Wahrheit jedoch in der kleinen Fabrik Golem nahe Frankfurt/Oder gefertigt werden. Oder die große Kunstauswahl aus dem persönlichen Umfeld von Inhaber Cramer-Klett – von der imposanten Deckenleuchte des Münchener Künstlers Björn Dahlem über die knochenförmige Neoninstallation des Schweizers Kerim Seiler bis zu den Naturfotografien von Julius von Bismarck.

Panama Restaurant & Bar
Potsdamer Straße 91, Berlin
Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag, 18 bis 23 Uhr (Bar 17 bis 24 Uhr)

Blaue Fliesen sorgen für einen Kontrast zu der sonst hellen Einrichtung.
Die blauen Fliesen werden in einer kleinen Traditionsfabrik in Frankfurt/Oder handgefertigt.
Foto: Philipp Langenheim & Corina Schadendor

Foto im Aufmacher: Philipp Langenheim & Corina Schadendor

Ähnliche Artikel

Kommentare

0
Loading...