Kurationen

Weiß und Holz: Möbel & Accessoires für den Look

von Janina Temmen

Huch, der Tisch hat ja nackte Beine! Stimmt: Immer mehr Möbel kombinieren weiß lackierte und naturbelassene Holzteile. Das sind unsere Favoriten.

Dieses Duo gehört zu den leisesten Superstars der Möbelszene: Weiß und Holz. Während andere Trends farbgewaltig um Aufmerksamkeit ringen, bleibt dieser zurückhaltend. Dabei sind immer mehr Möbel in dieser modischen Kombi unterwegs: Tische, Stühle, Kommoden tragen strahlend weiß lackierte Körperteile und solche aus naturbelassenem Holz. Damit vereinen sie aber auch das Beste vom Besten, was die Designszene aktuell so zu bieten hat: Holz ist ein zeitloses, aber aktuell gerade wieder sehr geliebtes Material. Und Weiß hat sich sowieso zur begehrtesten “Farbe“ entwickelt.

Weiß + Holz = Wohnen auf nordisch

Zugegeben: Weiß und Holz sind keine Neuentdeckungen: So hat der skandinavische Stil schon immer strahlend weiße Wände oder Böden mit Naturholzmöbeln kombiniert. Aber dieser Zwei-in-eins-Look kam erst jetzt auf. Trotzdem wirken so gestaltete Möbel „typisch nordisch“ auf uns. Weil die Wirkung dieser Weiß- Holz-Möbelstücke so licht und leicht und naturverbunden ist, wie die nordische Wohnweise. Mal tendiert dieser Trend eher in den urbanen Skandi-Look, mal in Richtung schwedischer Landhaus-Look — je nachdem, wie schlicht die Formsprache ist.

Möbel-Hingucker, die nicht laut werden

Das Nebeneinander von Weiß und Holz ist im Falle der neuen Trendmöbel sehr harmonisch. Optisch wirken natürliches Holz und eine glatte weiße Lackierung manchmal konträr, aber gestalterisch ergänzen sie sich bestens. Die Formen des Möbelstückes werden hervorgehoben — aber, typisch Weiß-Holz, schön im Flüsterton.

Im Aufmacher: Runder, dreibeiniger Beistelltisch Alexej von Delife. Foto: Delife

Ähnliche Artikel

Kommentare

0
Loading...