Wohntrends

Lagom – so geht leben auf Schwedisch

von Rebecca Rauch

Nach Hygge kommt Lagom. Was es mit dem schwedischen Lifestyle auf sich hat und wie man sich Lagom einrichtet? Wir verraten’s.

„Nicht zu viel und nicht zu wenig. Also genau richtig.“ So in etwa kann man den neuen Lifestyle-Trend beschreiben, der aus Schweden zu uns rübergeschwappt ist. Neben Hygge ist auch Lagom (Aussprache: Logum) eine Lebenseinstellung, die offensichtlich funktioniert, denn nicht umsonst zählen die Skandinavier zu den glücklichsten Menschen auf der Welt.

Doch was genau ist eigentlich Lagom und wie lebt man danach?

Lagom kann man kurz als skandinavischen Minimalismus beschreiben, der sich durch alle Bereiche des Lebens zieht. So liegt den Schweden zum Beispiel eine ausgewogene Life-Work-Balance sehr am Herzen. Denn zu einem erfülltem Leben zählt nicht nur ein guter Job, sondern auch eine Freizeit, in der man neue Energie schöpfen und seinen Hobbies nachgehen kann. Doch immer ist wichtig: weder zu viel von dem einen, noch von dem anderen.

Aufs Wohnen bezogen bedeutet das: weniger ist mehr. Anstatt volle Schränke und Regale, die aus allen Nähten platzen, haben die Schweden lieber wenige, aber dafür schöne, sinnvolle und liebgewonnene Dinge in ihrem Zuhause. 

Tipps, wie Lagom auch bei dir zu Hause gelingt

  • Ausmisten. Verschaffe dir einen Überblick über alle Sachen, die du zuhause hast und ordne sie in verschiedene Kategorien: Was darf bleiben? Was kommt in den Müll? Was kannst du verkaufen oder verschenken? Immer schön: Eine kleine Kiste mit ausrangierten Dingen vor die Haustür stellen und ein „Zu verschenken“-Schild daran anbringen. Irgendjemand findet mit Sicherheit deine aussortierte Tasse richtig schön und freut sich über den Fund.

  • Sei sparsam mit der Deko. Anstatt alle Deko-Teile in der Wohnung zu verteilen, kannst du die Deko lieber öfter wechseln und bringst so immer wieder eine kleine Veränderung in dein Zuhause. Der Vorteil: du kannst dich auf wenige Dekoelemente konzentrieren und siehst dich durch den Wechsel nicht zu schnell daran satt.

  • Auch bei Möbeln gilt das richtige Maß zu finden. Wenige, aber dafür besondere Möbelstücke, die du gekonnt in Szene setzt, wirken einfach harmonischer als zu viele Möbelstücke, die Unruhe in einen Raum bringen. Welche Möbel gefallen dir in deiner Wohnung besonders gut? Setze den Focus dann auf diese Möbel.

  • Farbe zurückhaltend wählen. Anstatt auf schrille Farben, setzen die Schweden bei Lagom lieber auf gedeckte und ruhige Farben. Soll es doch unbedingt eine kräftige Farbe sein, ist auch das kein Problem, solange die Farbe sparsam eingesetzt und mit dezenten Farben kombiniert wird.

Die aktuellen Bücher zu Lagom

Neben den Büchern über den dänischen Lifestyle Hygge reihen sich in letzter Zeit auch die Schweden mit Lagom ein. Hier findest du die aktuellsten und angesagtesten Bücher:

Instagram-Inspiration: Voll Lagom

Bilder im Aufmacher: Shutterstock

Ähnliche Artikel

Kommentare

0
Loading...

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren.

OK