Trends

Get the Look: Airbnb-Wohnung in Paris

von Laura Drühe

Oh là là, wer wohnt denn da? Demnächst vielleicht ihr! Denn dieses Apartment in Paris könnt ihr bei Airbnb mieten. Schicke Wohninspirationen gibt’s gratis dazu.

Am schönen Parc des Buttes Chaumont, ganz in der Nähe von Louvre und Palais Royal gelegen, überrascht diese Pariser Stadtwohnung mit ihrem ungewöhnlichen Grundriss. Denn: Küche, Wohnzimmer, Badewanne und Bett teilen sich einen 40 Quadratmeter großen Raum. Dazu gibt es noch einen Balkon sowie ein kleines separates Badezimmer mit Waschbecken, Dusche und WC – fertig ist das Wochenenddomizil.

Dass dieses Raumkonzept keinesfalls beengt, sondern luftig-leicht wirkt, ist einigen simplen Einrichtungstricks zu verdanken. Wir verraten, wie’s funktioniert.

In dieser Pariser Stadtwohnung steht die Badewanne neben dem Bett
Von der Badewanne direkt ins Bett fallen? In dieser Pariser Wohnung überhaupt kein Problem.
Foto: 2016 Airbnb Inc.

Kleine Räume größer wirken lassen

Helle Wandfarben lassen ein Zimmer größer wirken, da sie die Wände optisch nach hinten rücken. Gleiches gilt für die schmale Küchenzeile, die in einem ganz ähnlichen Farbton gehalten ist und mit der Wand zu „verschmelzen“ scheint.

Einzelne dunkle Farbflächen beruhigen ein Zimmer und machen es wohnlich – hier an der Kassettenwand hinter dem Bett oder in Form eines gemütlichen Sofas zu finden. Bodentiefe Fenster und mehrere kleine Spiegel schenken dem Raum Licht und Tiefe. Auch die kleinen Deckenfluter leuchten das Zimmer schön aus, ohne dominant zu wirken, wie es große Hängelampen tun würden.

Balkon mit Klapptisch und Klappstühlen und vielen bepflanzten Blumentöpfen
Breakfast with a view: Auf diesem begrünten (und beheizten!) Balkon fühlt man sich augenblicklich wie eine Französin.
Foto: 2016 Airbnb Inc.

Ebenfalls ein Gewinn für kleine Wohnungen: ein Balkon, der genug Platz für Tisch und Stühle bietet und somit – zumindest im Sommer – den Essplatz in der Wohnung ersetzt. Hier ist auch Platz für Deko-Objekte und Pflanzen, die drinnen auf kleinster Fläche das Auge stören würden.

Wohnzimmer und Küche in einem
Wenig Platz sinnvoll nutzen – und einfach mal Wohnzimmer, Küche, Schlafzimmer und Badewanne in einen Raum verlegen.
Foto: 2016 Airbnb Inc.

Weitere Stilkomponenten für kleine Räume: filigrane Möbel und Lampen, die nicht viel Platz wegnehmen und hübsch aussehen. Überhaupt gehen Form und Funktion in kleinen Wohnungen Hand in Hand. Nichts soll den Blick stören, jeder Einrichtungsgegenstand idealerweise eine Funktion haben – und dabei trotzdem stilvoll sein. Wie etwa die freistehende Badewanne, die minimalistische Stehlampe oder das an der Wand schwebende Sideboard, das Fernsehtisch und Stauraum zugleich ist.

Offene Regale können unruhig wirken. Besser sind verschließbare Schränke mit genug Stauraum für alles, was hinter geschlossenen Türen versteckt werden soll. Einzelne Wandboards dienen dann nur noch als Bühne für hübsche Deko-Arrangements.

Mal ehrlich: Viel mehr Platz braucht eine Wochenendwohnung in einer der schönsten Städte der Welt auch gar nicht, oder?

Preis des Apartments: ab 180 Euro / Nacht

Alles in einem Raum: Schlafzimmer, Wohnzimmer und Badezimmer
Die freistehende Badewanne bietet einen schönen Blick ins Grüne. Foto: 2016 Airbnb Inc.
Foto: 2016 Airbnb Inc.

Alle Fotos: Airbnb Inc.

Ähnliche Artikel

Kommentare

0
Loading...